Autor: contentXXL GmbH

0

Schneller als die Polizei erlaubt? PageSpeed richtig messen und verbessern

Schnelle Ladezeiten sind heute eine wesentliche Grundvoraussetzung für erfolgreiche Webseiten. Kurze Ladezeiten wirken sich positiv auf die Customer Experience aus UND verbessern zudem das Ranking in der Google-Suche. Aber wie erhält man überhaupt aussagekräftige Zahlen, was taugt der Wert von Google PageSpeed Insights und wie lassen sich die Ladezeiten verbessern?

Symbolbild Corporate Blog 0

10 Basics für Corporate Blogging

Die Nutzung des Internets hat die Anforderungen an Unternehmen in Sachen Werbung und Öffentlichkeitsarbeit verändert. Ein gut gemachter Corporate Blog spricht die neu entstandenen Nutzergewohnheiten optimal an. Wer bloggt, der informiert, unterhält aber auch...

Schriftzug Qualität auf PC-Monitor 0

Qualitätscontent mit dem 10x-Content-Prinzip erstellen

Der Begriff 10x-Content stammt – wie fast alle wichtigen Neuerungen rund um Online Marketing – aus Amerika. Er beschreibt Content, der zehnmal besser ist als die besten Suchergebnisse zu einer Keywordphrase oder einem Thema. Und er ist eine Grundlage für Top-Platzierungen. Das klingt gut – aber wie entsteht 10x-Content?

Netzwerk aus Personen 0

Content Seeding durch (Micro) Influencer

Guter Content muss verbreitet werden! In diesem Zusammenhang ist Influencer Marketing derzeit in aller Munde. Kaum eine Zeitschrift die nicht über die Wunderdinge berichtet, die man mit Influencer Marketing, allen voran den Bloggern Youtubern, Instagramern und Celebrities, erreichen kann. Doch was ist Influencer Marketing überhaupt ist, was gilt es zu beachten und für welche Unternehmen ist Influencer Marketing besonders gut geeignet?

Bild Checkliste 0

CMS im Mittelstand – was Sie für die Auswahl wissen sollten

Das Whitepaper „CMS im Mittelstand“ möchte nicht nur für die strategische Bedeutung von CMS-Systemen sensibilisieren, sondern erleichtert gezielt Recherche-, Evaluierungs- und Auswahlprozess von CMS-Systemen vor dem Hintergrund typischer Anforderungen des Mittelstands. Neben wichtigen Funktionen und Auswahlkritierien, geht es ebenso detailliert auf Probleme der Systemwahl ein und beschreibt die einzelnen Stufen eines sinnvollen Auswahlprozesses.

0

Strategische Planung im Content Marketing 5: Controlling und Reporting

Wie bei allen Marketingmaßnahmen gilt es auch für professionelles Content Marketing Aufwand und Ertrag zu erfassen und den ROI der einzelnen Maßnahmen zu prüfen. Der Ressourceneinsatz muss geplant und überprüft und den Ergebnissen entsprechend angepasst werden. Der fünfte und letzte Teil unserer Content Marketing Serie befasst sich mit Controlling und Reporting im Rahmen des Content Marketings.

0

Strategische Planung im Content Marketing: 3. Content Planung und -produktion

Der dritte Teil unserer Serie befasst sich mit der Content Planung sowie der darauffolgenden Produktion. Dabei gilt es Inhalte zu planen, die eine bestmögliche Zielerreichung unterstüzten. Produktion und Publishing der erstellten Inhalte bauen darauf auf und sind anschließend auf der Grundlage eines Content Planes umzusetzen.

Bild Content Marketing 0

Strategische Planung im Content Marketing: Positionierung und Profilierung

Zentrales Element einer jeden Content Strategie sind Inhalte, die die Bedürfnisse des Rezipienten in den Mittelpunkt stellen. Gleichzeitig müssen die Inhalte auf die Positionierung des Unternehmens einzahlen und eine ausreichende Differenzierung vom Wettbewerb ermöglichen. In Teil 2 unserer Serie „Strategische Planung im Content Marketing“ geht es um die Entwicklung eines entsprechenden Content Profils.

1

Strategische Planung im Content Marketing 1: Definition messbarer Ziele

Content Marketing ist derzeit daher in aller Munde, doch wie man eine vollständige Strategie entwickelt, wird dabei häufig nicht verraten. In einer neuen, fünfteiligen Serie (immer Dienstags) versuchen wir der Antwort ein Stück näher zu kommen und beschäftigen uns unter anderem mit der strategischen Positionierung, dem Content-Profil, der Kanal- und Seeding-Strategie sowie dem Controlling. In Teil 1 starten wir aber zunächst mit dem Ausgangpunkt einer jeden Strategieentwicklung: der Definition messbarer Ziele.