Wie ABB 111 Webseiten unkompliziert mit dem Sitefinity CMS verwaltet

Content unkompliziert einpflegen, ändern und neue Funktionen schnell umsetzen – der Use Case ABB

Heutzutage geht es im Marketing darum, den Usern ein einheitliches Kundenerlebnis über sämtliche Kanäle zu liefern. Omni-Channel lautet das Zauberwort. Der Content muss den Nutzer zur richtigen Zeit im passenden Format erreichen, Kontext stiften und den User ansprechen. Komplexe Projekte benötigen hierfür Lösungen, die für alle Abteilungen einfach zu bedienen sind und bestmögliche Ergebnisse liefern. Das CMS Sitefinity von Progress bietet genau das.

ABB ist das weltweit führende Unternehmen für Energie- und Automatisierungstechnologie. Die ABB-Gruppe beschäftigt insgesamt 140.000 Mitarbeiter und operiert in 100 Ländern. 8.500 Technologieexperten steht hier jährlich 1,5 Milliarden US-Dollar Budget für Research und Development zur Verfügung, um die Innovation voranzutreiben.

Das Unternehmen suchte nach einem neuen CMS, da das vorherige vor 15 Jahren auf der Basis von Legacy selbst gecodet wurde und nicht mehr zukunftsfähig war. Änderungen mussten in HTML zeitaufwendig per Hand getätigt werden und machten das System fehleranfällig. Insbesondere mit Blick auf die Skalierbarkeit von Content ergaben sich Probleme. Das gesuchte CMS musste einerseits den Entwicklern entgegenkommen, damit neue Funktionen schnell umgesetzt werden können. Gleichzeitig sollten Nutzer dazu in der Lage sein, unkompliziert Content einzupflegen und zu ändern.

In die engere Auswahl kamen einige bekannte CMS Anbieter. Ein Test sollte zeigen, welches CMS den Ansprüchen am ehesten genügt. Dafür wurden die Inhalte von www.abb.com teilweise in die neue Umgebung implementiert. Das Ergebnis: Das Sitefinity CMS als Teil war das einzige System, das restlos überzeugte. Mit Sitefinity konnte ABB alle 111 Unterseiten der Domain – inklusive Länderseiten, Produktseiten, diverse Portale für das Intranet sowie den E-Commerce – in allen Sprachen mitsamt der Personalisierungen innerhalb nur eines Jahres implementieren.

Progress begleitete die Entwicklung dabei eng und kümmerte sich um etwaige Bugs oder sonstige Schwierigkeiten, die auftauchten. ABB ist überzeugt, dass sich durch Sitefinity die Kosten für Infrastruktur und Hosting deutlich senken lassen. Denn Content kann auf globaler Basis endlich schnell und zielgenau geändert werden. Besonders beeindruckend: Mobile steht bei Sitefinity absolut im Fokus und ist nicht nur Randerscheinung. Lesen Sie den kompletten Anwenderbericht hier.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • Internationaler-Internetauftritt: http://photodune.net/user/andresrphotos

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.