Video: The Best Practices In Intelligent Content

4 Haupthemen der Intelligent Content Conference 2016

Im März hielt das Content Marketing Institute Ihre Intelligent Content Conference in Las Vegas. Mehr als 500 Leute aus der ganzen Welt versammelten sich, um sich über die Entwicklung von smarten, technischen Content Strategien auszutauschen.

​In diesem Video wird Robert Rose, CMI’s Chief Strategy Officer und DCG’s Senior Contributing Consultant, uns durch vier Hauptthemen des Events führen, die Ihnen bei Ihrer Intelligent Content Strategie helfen werden:

  1. Wie findet man Tools und Technologien, die eine Intelligent Content Strategie unterstützen?
  2. Wie verbindet man Strategie und Implementierung mit einander, mithilfe des sogenannten Content Models?
  3. Wie entwickelt man eine Intelligente Content und Engineering Strategie?
  4. Wie fängt man mit kleinen Fokusgebieten an, um daraufhin den Content über die Organisation und dem Buyers Journey auszuweiten?

Da Businesses sich immer mehr wie Medien-Unternehmen verhalten, steht man vor einer scheinbar überwältigenden Herausforderung: Wie kann man sich aufrecht erhalten.Um beständig zu sein, muss man über die Struktur unserer digitalen Content Erfahrungen nachdenken.

Mehr wissen? Besuchen Sie unsere Website oder schauen Sie sich weitere unserer Webcasts an

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • Best Practices in Intelligent Content: HIPPO
BloomReach

BloomReach

BloomReach-Software verhilft ihren Nutzern – Einzelhändlern, Banken, Distributoren, Herstellern, Behörden und anderen Enterprise-Unternehmen – zu hochpersonalisierten digitalen Erlebnissen. Als Digital Experience Platform-Anbieter hat BloomReach die nächste Generation von CMS, digitalem Merchandising, Site Search und SEO in die weltweit erste offene und intelligente Digital Experience Platform (DXP) integriert. Die BloomReach DXP fördert so Kundeninteraktion und Kundenbindung und erhöht gleichzeitig Konversionsrate und Umsatz. Mit seinem globalen Netzwerk aus zertifizierten Partnern bedient BloomReach hunderte von Enterprise-Kunden. Dazu zählen Neiman Marcus, REI, Mailchimp, FC Bayern München, Carhartt WIP, Edeka Nord, 1&1, Provinzial, Randstad, Weleda und das Britische NHS. 2009 im Silicon Valley gegründet, wird BloomReach von NEA, Battery Ventures, Lightspeed Ventures, Bain Capital Ventures und Salesforce Ventures unterstützt. BloomReach hat seinen Hauptsitz im Silicon Valley und verfügt über Niederlassungen auf der ganzen Welt.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünfzehn − 4 =