BVDW: Adblockerrate bleibt stabil

Jeder vierte Internetnutzer nutzt einen Adblocker, um Werbung beim Surfen zu umgehen. Dies ergibt eine aktuelle Messung des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Damit bleibt die Rate stabil: Im vierten Quartal 2017 waren es 24,74 %, im dritten Quartal waren es 24,05 %.

Dirk Mauer von IP Deutschland, Stellvertretender Vorsitzender des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW, sieht diese Zahlen als Indiz für die Veröffentlichtung von zu vielen „Bad Ads“– Werbeanzeigen, die beispielsweise zu laut sind oder zu hohe Bitraten generieren und somit als besonders störend empfunden werden. Er mahnt dabei vor den Folgen solcher Anzeigen: „Die Verbreitung von schlechter Werbung und die Nutzung von Adblockern gefährdet die Finanzierung kostenfrei zugänglicher Inhalte im Internet, und damit auch den Zugang aller Bevölkerungsschichten zu hochwertigen journalistischen Inhalten. Das bedeutet in der Konsequenz einen Verlust von Meinungsvielfalt bis hin zur Möglichkeit der Gefährdung von Arbeitsplätzen in Medienbranche und Digitaler Wirtschaft.“

Quelle: OVK / BVDW

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • Adblockerrate_20180220_web: OVK / BVDW
  • football-american-football-game-sport-163285: Pixabay / Pexels
contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + acht =