Klarna nutzt Video-Schiedsrichter-Debatte für neue Kampagne


Klarna nutzt die Einführung des Video-Schiedsrichters, also dem »Video Assistant Referee« (VAR) in der englischen Premier League für den Start einer neuen Kampagne. Zusammen mit Apparel-Designer Angelo Trofa hat das schwedische Fintech ein limitiertes VAR-Jersey designt. 

Die Kampagne »Jetzt kaufen, später zahlen« zielt auf die Einführung des Videobeweises in der englischen Premiere League. Die Botschaft dahinter: Klarna ist der Video-Schiedsrichter des Onlinehandels. Kunden können ihre Entscheidung überprüfen und wenn nötig korrigieren. Mit Klarna treffe man immer die richtige Entscheidung – so oder so ähnlich zumindest. 

Klarna spekuliert hierbei auf umfassende Diskussionen über Vor- und Nachteile, die die Einführung des Video-Assistenten erfahrungsgemäß mit sich bringt. Die zahlreichen Debatten – und die wird es geben – will Klarna als Aufhänger nutzen und so kommunizieren, dass man den Menschen das Vertrauen gibt und dabei unterstützt, in Sachen Kaufentscheidung das richtige zu tun und ganz nebenbei auch noch nach belieben bezahlen zu können.   

Limitierte Auflage – Britisch-italienisches Design

Das »Klarna x VAR«-Shirt wurde vom britisch-italienischen Grafik- und Fashion-Designer Angelo Trufo entworfen. Trufo ist bekannt für die Gestaltung von Fußballtrikots, unter anderem war er für den modischen Auftritt der irischen Nationalmannschaft verantwortlich.

Die limitierte Auflage wurde in einer speziell designten Box an ausgewählte Influencer, Persönlichkeiten aus dem Fußball und Fans verschickt. Das besondere an der Box: Sie kann so gefaltet werden, dass sie dem VAR-Bildschirm am Spielfeldrand ähnelt. 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • Bildschirmfoto 2019-09-06 um 16.20.54: The VAR Football Shirt: Screenshot
Previous Trotz PSD2: Mehr als drei Viertel der Deutschen wollen weiterhin online shoppen
Next e-Spirit vereinfacht globale Digital Experiences mit KI-unterstützter Übersetzung

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × 4 =