Review: Magnolia Conference 2014


Alle Augen waren gespannt auf die Leinwand gerichtet, als sich diese Woche, vom 24. – 26. Juni, mehr als 270 Mitglieder der internationalen Magnolia CMS Community auf der Jahreskonferenz von Magnolia im Basler Pathé Kino getroffen haben.

In seiner Keynote gab Pascal Mangold, Firmenmitgründer und CEO bekannt, dass Magnolia mehr als 5 Millionen Schweizer Franken des Unternehmensgewinns der letzten zwei Jahre neu investiert hat. Resultat ist eine jährliche Wachstumrate von mehr als 35 Prozent und neuen Niederlassungen unter anderem in China. Die Firma bestätigte außerdem Pläne für einen Büro-Neubau im Basler Hauptsitz. Mangold betonte im Zuge dessen ebenfalls die Signifikanz des gesamten Open Source Ökosystems: Magnolias Community von Kunden und Partnern erwirtschaftete in diesem Jahr etwa 100 Millionen Schweizer Franken Jahreseinkommen.

MC14audience

Quelle: (c) magnolia

Auf der Konferenz wurde auch die neue Version 5.3 des Magnolia CMS bekannt gegeben. Sie fokussiert sich auf Personalisierung als Kernkomponente des Customer Experience Management (CEM).

“Bei CEM geht es darum, Content Management und Multichannel mit Analytics und Personalisierung zu kombinieren,” erklärt Magnolia Mitgründer Boris Kraft, der auf der Konferenz seinen neuen Titel – Chief Visionary Officer – bekannt gab. “Wir haben schon immer CMS geliefert. Wir waren eine der ersten Lösungen, die Multichannel angeboten haben. Analytics überlassen wir zwar anderen – aber Kunden können ganz einfach Drittsysteme in Magnolia integrieren. Am wichtigsten aber sind im neuen Release unsere Personalisierungs-Fähigkeiten.”

5.3 erleichtert außerdem die Gestaltung von Apps auf Magnolia – ein flexibler Weg, die Software zu erweitern und an individuelle Bedürfnisse anzupassen, ohne das Produkt dabei komplexer zu machen. Zusätzlich zum ebenfalls neuen App Finder, dem zentralen Ort für alle Magnolia Apps, können die Magnolia Apps auch dazu genutzt werden, um externe Daten, Applikationen und Dienstleistungen zu integrieren.

Die Konferenz war in drei Tracks aufgeteilt: die etablierten Business und Technical Tracks, dazu der dieses Jahr neu gelaunchte Digital Marketing Track. Dieser ist eine Antwort auf einen steigenden Bedarf an Magnolia-Wissen in Marketing-Teams. Highlight des neuen Tracks war eine Diskussionsrunde am Ende des Tages. Magnolias CMO Chris Justice diskutierte die Wichtigkeit von Personalisierung und Customer Experience Management mit den Experten Tim Walters (Digital Clarity Group), Adriaan Bloem (MBC), Janus Boye (J.Boye) and Mike Johnston (CMS Critic).

In diesen drei Tracks bot die Konferenz eine Reihe an Workshops, Diskussionsrunden, Knowledge Sharing Sessions und Fallstudien-Vorträge an. Große Themen waren zum Beispiel CMS in der Reisebranche – Magnolia kündigte als Neukunden Virgin America an, sowie ein detaillierter Vortrag zur Nutzung von Magnolia bei Avis Budget. Integrationen von Magnolia mit Ecommerce-Systemen sowie und zukünftige Cloud Services standen ebenfalls auf dem Programm – hier deutete Magnolia an, dass es in den kommenden Monaten Neuigkeiten geben wird.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • MC14audience: (c) magnolia
  • MC14pascal: (c) magnolia
Previous Ohne IT geht's schneller – aber bei schlechterer Sicht
Next Responsive Design: Nah(tlos) am Kunden

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 1 =