Neue Magnolia-Version 5.4 erlaubt schnelleres und flexibleres Entwickeln – für einen reibungsfreien Weg zur digitalen Transformation

8. Juli 2015, Basel, Schweiz – Magnolia, die Plattform für das digitale Geschäftswesen mit Content Management als Kernfunktionalität, kündigt heute seine neue Version 5.4 an. Mit dieser können Web-, mobile und IoT-Projekte schneller und einfacher entwickelt werden. Magnolia 5.4 gibt Frontend-Entwicklern mehr Macht und bessere Tools – so können Unternehmen die bi-modale IT für sich entdecken, und folgerichtig Technologien schneller anpassen oder annehmen, ohne das Hauptsystem zu stören.

Magnolia hat die Gestaltung und Publikation von Inhalten schon immer einfach gemacht. Mit dem neuen Fokus auf Frontend-Entwickler können Unternehmen jetzt noch schneller und einfacher Innovationen einführen, in Bereichen wie Customer Experience und mobile App-Entwicklung. Das Backend bleibt dabei sicher und stabil.

“Magnolia 5.4 ist ein wichtiger Schritt nach vorne für Entwickler – es stellt für sie bedeutend mehr Funktionalität und Anpassungsfähigkeit bereit”, sagt Philipp Bärfuss, Chief Technology Officer. “So können Teams besser zusammenarbeiten, und schneller mit weniger Input arbeiten. Die neue Version reduziert die Eintrittsbarriere für Entwickler signifikant. Sie können u.a. eine neue Herangehensweise (“Configuration by file”) sowie Java-freie Module nutzen. Außerdem stellen wir ein leistungsfähiges und einfacher handhabbares Templating Kit zur Verfügung. Dadurch wird Magnolia einfacher zugänglich.”

Unter den Kernfunktionen der neuen Version sind die einfache Integration mit modernen Frontend-Frameworks (wie AngularJS und Bootstrap), “light modules”, die mit Konfiguration statt Java gebaut sind, ein strafferer Entwicklungs-Workflow sowie ein vereinfachter Satz an Vorlagen, die das Entwickeln beschleunigen. Frontend-Entwickler können die Grundlagen von Magnolia in einer Stunde erlernen und eine Website in einem Tag erstellen, ohne neue Werkzeuge erlernen zu müssen.

Eine Neuerung für Marketingabteilungen ist das Campaign Publisher-Modul. Mit diesem können Kampagnen-Manager alle Inhalte und Assets einer Marketingkampagne zentral verwalten. Dadurch bleiben selbst Kampagnen mit vielen Elementen an einem Ort und können termingerecht live gehen.

“Unternehmen sehen sich heutzutage mit vielen Herausforderungen konfrontiert, wenn es um die digitale Transformation geht,” sagt Boris Kraft, Chief Visionary Officer von Magnolia. “Aus IT-Perspektive sind existierende Backend-Systeme wie ERP und CRM das Rückgrat eines Unternehmens. Aber um die digitale Transformation zu meistern, müssen Unternehmen klassisch verwaltete Back-Office-Systeme von den fortschrittlichen Bedürfnissen der Frontend-Entwickler entkoppeln. Magnolia bietet diesen Gateway vom Frontend zum Backend. Magnolia 5.4 gibt Frontend-Entwicklern eine Menge Power. Unsere Plattform ist die perfekte Lösung für bi-modale IT-Strukturen: Der erste Modus konzentriert sich auf Stabilität, Sicherheit und Effizienz, der zweite Modus widmet sich ganz agilem App-Development, Time-to-Market und der Alignierung der Geschäftseinheiten.“

Konsistenter Entwickler-Workflow und auf YAML basierende “Configuration by file”

Magnolia 5.4 bringt einen konsistenten, einfachen Workflow für das Editieren von Templates, Ressourcen (wie Javascript und CSS) und Konfigurationen – direkt auf dem Dateisystem. Entwickler können jetzt mit einfachen YAML-Dateien leistungsfähige Erweiterungen bauen. “Configuration by file” hat mehrere Vorteile: höhere Transparenz, einfaches Editieren und bessere Zusammenarbeit für Entwicklerteams. Als Resultat entsteht agileres Deployment.

Struktur eines Light Module- Directorys in Magnolia 5.4

Quelle: magnolia

Struktur eines Light Module- Directorys in Magnolia 5.4

“Light Modules”

Mit “Light Modules” können Entwickler Magnolia mit Frontend-Technologien und HTML individualisieren. Ohne Java-Knowhow können sie schnell und leicht “Light Modules” und Apps entwickeln, und dazu noch ihre Lieblingstools wie CSS und HTML-Editoren statt Java-IDEs benutzen.

Magnolia Templating Essentials

Das neue Magnolia Templating Essentials (MTE) ist ein Set von 32 wiederverwendbaren Komponenten-Bausteinen, mit denen Entwickler schnell Vorlagen für Projekte erstellen können. Da es Frontend-agnostisch ist, können Frontend-Entwickler leistungsstarke Integrationen mit Frameworks wie Bootstrap und Foundation bauen.

Campaign Publisher

Magnolia 5.4 beinhaltet auch das neue Campaign Publisher-Modul, mit dem Autoren gesamte, mehrteilige Kampagnen (bestehend aus Inhalten, Assets und anderen Ressourcen in Magnolia) definieren, prüfen und veröffentlichen können.

Dynamisches Page Caching

5.4 funktioniert zudem optional mit dynamischen Caching-Produkten. Damit können Entwickler von personalisierten, performanten Seiten ihre Seiten in “gecachte” und “un-gecachte” Elemente unterteilen, um hoch-dynamische Seiten so zu cachen, dass Performance und Schnelligkeit verbessert werden.

Magnolia DAM mit Amazon S3-Unterstützung

Mit Magnolia 5.4 können Dokumente, Video- oder Audio-Dateien auf Amazon S3 abgelegt und nahtlos mit Magnolia verwaltet werden. Amazon S3 (Simple Storage Service) ist ein Online-Speicher für Dateien. Als Magnolia-Nutzer spart man mit Amazon S3 Speicher- und Serverplatz, was eine praktisch unlimitierten Asset-Skalierbarkeit zur Folge hat.

Neue Demo-Site

Hier geht es zur neuen Magnolia 5.4 Demo-Site: https://www.magnolia-cms.com/magnolia/demo.html.

Download

Downloaden Sie die neue Magnolia-Version 5.4 hier. Die Release Notes sind auf Magnolia Dokumentations-Seite verfügbar.

Über Magnolia

Magnolia ist eine Plattform für das digitale Geschäftswesen, mit Content Management als Kernfunktionalität. Unternehmen wie Airbus, Al Arabiya, Avis und Virgin America nutzen Magnolia als Herz ihrer Web-, Mobile- und Internet-der-Dinge-Initiativen.

Magnolias einzigartige Open Suite-Herangehensweise hilft Unternehmen, schneller auf den Markt zu gehen, sich flexibel an neue Geschäftsbedingungen anzupassen und Drittsysteme einfach zu integrieren. So können sie hervorragende Multi-Channel-Kundenerfahrungen aufbauen, und gleichzeitig alle Inhalte und Assets zentral kontrollieren.

Magnolia wurde 1997 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Basel, Schweiz und ist in Privatbesitz. Das Unternehmen hat weltweite Niederlassungen und Kunden in mehr als 100 Ländern.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • magnolia1: magnolia
  • magnolia: magnolia
Magnolia

Magnolia

Magnolia ist eine Plattform für das digitale Geschäftswesen, mit Content Management als Kernfunktionalität. Unternehmen wie Airbus, Al Arabiya, Avis und Virgin America nutzen Magnolia als Herz ihrer Web-, Mobile- und Internet-der-Dinge-Initiativen. Magnolias einzigartige Open Suite-Herangehensweise hilft Unternehmen, schneller auf den Markt zu gehen, sich flexibel an neue Geschäftsbedingungen anzupassen und Drittsysteme einfach zu integrieren. So können sie hervorragende Multi-Channel-Kundenerfahrungen aufbauen, und gleichzeitig alle Inhalte und Assets zentral kontrollieren.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.