Posts in category

Studien und Prognosen


Social Media

Neue Technologien, mehr Kanäle und eine immer höhere Erwartungshaltung der Zielgruppen: Die Ansprüche an eine zeitgemäße Kundenkommunikation steigen in zahlreichen Branchen seit Jahren massiv an. Wie der eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. (www.eco.de) analysiert, ist für Unternehmen dabei eine durchdachte Unified Communications Strategie der Schlüssel zu langfristig verbesserten Kundenbeziehungen. Detlev Artelt, Leiter …

unsicher

Der Hightech-Verband BITKOM hat im Zusammenhang mit dem geplanten IT-Sicherheitsgesetz vor hohen Bürokratiekosten gewarnt. Laut einer aktuellen Studie der Beratungsgesellschaft KPMG im Auftrag von BDI, BITKOM und weiteren Branchenverbänden entstehen allein aus der beabsichtigten Meldepflicht für schwere IT-Sicherheitsvorfälle Kosten in Höhe von rund 1,1 Milliarden Euro pro Jahr für die deutsche Wirtschaft. Nach BITKOM-Prognosen kommen …

Social Media

Seit facebooks CFO im letzten Jahr bestätigt hat, dass Jugendliche das beliebteste Social-Network etwas weniger stark nutzen, hat keiner an den verschiedensten Studien gezweifelt, nach denen Teenager facebook fluchtartig verlassen. Die jüngste Studie von Forrester Research belegt, dass daran nichts wahr ist. Allen Unkenrufen zum Trotz sind Teenager immer noch sehr aktiv auf facebook unterwegs. …

E-Mail empfangen

Die Reaktivierung inaktiver E-Mail-Abonnenten ist ein wichtiges Instrument, um mit Interessenten wieder in den Dialog zu treten. Aber funktionieren Reaktivierungskampagnen im E-Mail Marketing eigentlich? Was gilt es zu beachten? Der E-Mail Intelligence Spezialist Return Path hat dazu in einer  umfassenden Untersuchung von 300 Millionen E-Mail Nachrichten die Wirksamkeit von Reaktivierungskampagnen unter die Lupe genommen. Das …

Spiceworks Flowchart

Sehenden Auges ins Unglück 71 Prozent der IT-Experten glauben, dass das „Internet der Dinge“ erhebliche Auswirkungen sowohl auf die Verbraucher als auch auf das Arbeitsleben haben wird. Gleichzeitig bereiten sich 59 Prozent der Befragten nicht aktiv auf die Folgen vor, die daraus für ihr Unternehmen resultieren können. Das zeigt eine aktuelle Untersuchung, die das soziale …

unsicher

Quelle: BITKOM – Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.Ein Jahr nach den ersten Enthüllungen der NSA-Affäre ist das Vertrauen der Bundesbürger in die Sicherheit ihrer Daten weiter gesunken. Das hat eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM ergeben. Danach halten inzwischen 86 Prozent der Internetnutzer ihre persönlichen Daten im Internet für unsicher. Zum …

Die deutschen Unternehmen investieren in erster Linie in klassische Pressearbeit. Auf Platz zwei folgen die Ausgaben für die eigene Homepage. Platz drei belegen Firmenveranstaltungen. Erst auf Platz fünf finden sich Investitionen in die Social Media Kommunikation. Das ergab eine Umfrage der dpa-Tochter news aktuell und Faktenkontor. 530 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Presseabteilungen deutscher Unternehmen …

Big Data

Bereits letzten November prohezeite Google Executive Chairman Eric Schmidt gegenüber dem Insurance Journal Online, dass die Versicherungsbranche unter der Verwendung von Big Data „explodieren“ werde. Das Problem ist die vielfach traditionelle Arbeitsweise der Versicherungsunternehmen. Sie scheuen das Risiko einzugehen Big Data zu verwenden. Deshalb droht ihnen nun, dass sie von neuen agileren Daten-Sammlern überholt werden. …

Online Shopping

Wenn über das Thema Mobile Payment gesprochen wird, fallen typischerweise Namen wie Apple, Google, ebay, PayPal und neuerdings auch Facebook. Deutsche Unternehmen finden in diesem Segment keine Berücksichtigung. Banken, Mobilfunk- und Handelskonzerne haben viel zu lange gewartet bis sie versucht haben sich am Markt zu positionieren und das obwohl Mobile Payment bereits seit über 14 …

Warenkorbabbruch

39 Prozent der Online-Shopper haben schon einmal einen Kauf abgebrochen, weil ihnen das Anlegen eines Kundenkontos zu aufwendig war. Und das, obwohl sie bereits Produkte im Warenkorb hatten. Ein langer und umständlicher Kaufprozess im Allgemeinen war für ein Viertel (23 Prozent) der Deutschen ein Grund, die Bestellung nicht abzuschließen. Das ist das Ergebnis einer Online-Umfrage, …