Twitter: 140 Zeichen ade?

Twitter Bots

140 Zeichen. Dies ist die Begrenzung der Mikroblogging-Plattform Twitter, in die man seit Jahren seine Postings zwängen muss. Doch das Unternehmen lockerte diese Richtlinien zuletzt immer mehr auf – so zählen Bilder und Links nicht mehr dazu, bei Antworten auf andere Nutzer wird deren Nutzername nicht mehr eingerechnet. Jetzt scheint es so, als könnte man in Zukunft auf Twitter noch weiter ausholen. Im Netz macht ein Screenshot die Runde, die eine neue Funktion zeigt, die das Posten längerer Texte ermöglicht – in Schnipseln.

„Tweetstorms“ in der Community beliebt

Matt Navara von The Next Web zeigt Bilder der Funktion, die ihm von einem User unter dem Namen Devesh Logendran zugespielt wurde. Damit greift Twitter das Vorgehen auf, das bisher als „Tweetstorm“ bekannt ist – möchte man ein längeres Thema auf Twitter diskutieren, startet man mit einem Tweet, antwortet selbst auf diesen, antwortet dann wiederum auf diesen Antwort-Tweet und so weiter. Etwas umständlich, aber ein beliebter Trick 17 in der Community. Twitter greift den Gedanken dahinter also auf und vereinfacht das Prinzip: Das neue Feature teilt automatisch längere Texte in einzelne Tweets auf und postet alle in einem einzelnen Thread.

Bislang ist allerdings noch nicht bekannt, im welchem Stadium die Funktion ist. Nur dieses Auftauchen in einer Android-Version der App ist bisher bekannt, weitreichende Beta-Tests scheint es noch nicht zu geben. Twitter selbst hat noch kein Statement abgegeben.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • twitter-bots: unsplash.com - freestocks.org
contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.