BloomReach präsentiert erste offene und intelligente Digital Experience-Plattform

MOUNTAIN VIEW, Kalifornien – 5. Mai 2017 – BloomReach, der Marktführer im Bereich personalisierter Digital Experiences, präsentiert heute die erste offene und intelligente Digital Experience-Plattform (DXP), die 1-zu-1-personalisierte Kundenerfahrungen liefert, die die gesamte Kundenreise umfassen. Die BloomReach DXP ist die einzige Daten-native Plattform die künstliche Intelligenz (KI) benutzt um in Echtzeit skalierbare Personalisierung zu liefern, die alle Kundenkontakt-Momente miteinander verbindet und ein komplettes Paket von Analysewerkzeugen bietet, die digital Marketer und Vertriebsleute genau erzählen was sie machen sollten um ihr Unternehmensergebnis zu optimieren.

Seit der Übernahme von Hippo im vergangenen Oktober hat BloomReach an der Integration seiner ‘Relevance Engine’ in Hippos Web Content Management-System (WCM) gearbeitet. Hiermit wurde die erste selbstlernende DXP mit semantischem Verständnis von Inhalten und dem Vermögen, Kundenwünsche und Vorhaben von Besuchern zu erkennen gebaut. Das Algorithmus versteht die Inhalte hinter jeder Kundeninteraktion – sowohl online als offline – und wird damit genährt. Daraufhin liefert es personalisierte Inhalte für jede Digital Experience (Desktop, mobile Website, App, Kiosk, Display usw.).

Die BloomReach DXP wurde entwickelt um eine Microservices-Architektur zu unterstützen und verfügt über eine Experience-Präsentationsebene die transaktionale Daten und Services aus externen Systemen als Teil eines konsistenten, universalen Kundenerlebnisses präsentiert. BloomReach DXP wird mit externen Datenquellen und Drittplattformen wie Marketing-Automatisierung, e-Commerce- und CRM-Systemen gekoppelt. Die Plattform versteht die Stimme des Kunden, indem sie dessen Suchbegriffe und Klickverhalten mit Kanal- und Inhaltsspezifischen Daten kombiniert. Die offene Architektur ermöglicht es Unternehmen, freistehende e-Commerce- und Inhalts-Experiences zusammenzufügen und so personalisierte Produktangebote und Marketing-Inhalte innerhalb einer einzelnen Plattform zusammenzubringen.

Die offene Architektur der BloomReach DXP hat außerdem den Vorteil, dass Inhalte und Services innerhalb anderer Umgebungen wiederverwendet werden können, da die Präsentationsebene mithilfe von Metadaten von den Inhalten getrennt wurde – auch ‘Headless CMS’ genannt. Dies heißt, dass Unternehmen ihre Investitionen in Inhaltserstellung über mehrere Kontaktpunkte verteilen können und dass dadurch mehr Kapazitäten für die Erstellung neuer Inhalte entstehen. Mit dem BloomReach DXP ‘Experience-as-a-Service’-Ansatz können Unternehmen die Interaktion mit ihren Kunden nicht nur für traditionelle Desktop- und mobile Kanäle, sondern auch für neue digitale Kontaktpunkte wie mobile Apps, Kiosks, digitale Bildschirme usw. Optimieren.

“Leute, die in großen Unternehmen für digitale Transformationsprozesse verantwortlich sind, realisieren sich mittlerweile, dass ihre Kunden eine eigene Plattform für die Personalisierung ihrer Digital Experiences verdienen”, sagt BloomReach-CEO Raj de Datta. “Die BloomReach DXP liefert ein 360-Grad-Rundumbild des Kunden und ist imstande, automatisch eine personalisierte Experience zu generieren oder die Informationen zu liefern, die man für die Erreichung der Unternehmensziele braucht. Unternehmen werden damit von den Problemen erlöst, die mit der großen Anzahl an Marketer, Finanzberater und IT-Systemintegratoren einhergehen, die man für die Lösung konfliktierender Regeln, die Entrümpelung von Javascript und die ROI-Berechnung einzelner Punktlösungen braucht. Die BloomReach DXP bietet eine rationalisierte Integration mit bewährten Applikationen für die gesamte Kundenreise – von der Akquise bis hin zum Erhalt und dem Aufbauen von Loyalität.”

Mit ihren drei Modulen bildet die BloomReach DXP die Basis für Kreation, Verwaltung, Marketing und Analyse digitaler Experiences die Kunden Neues entdecken lassen, sie inspirieren, zu Konversion steuern, als Kunden erhalten und ihre Loyalität vergrößern. Sie gibt den Benutzern außerdem die Kontrolle über die Algorithmen und läßt ihnen Personalisierungsstrategien für spezifische Fälle mit völliger Automatisierung, Segmentierung und einem manuellen oder regelbasierten Ansatz kombinieren. Die drei Module umfassen:

KI-getriebene Personalisierung mit BloomReach Personalization
Mit ständig und kumulativ lernenden Applikationen für personalisierte Site-Search, personalisierten Kategorie-Seiten, personalisierten Empfehlungen sowie einem Paket verkaufsfördernder Analyse- und Impact-Tracking-Werkzeuge bietet das BloomReach-Personalisierungsmodul Unternehmen ein umfassendes Personalisierungsspektrum um Produkte zu erstellen und zu vermarkten.

Egal ob ein Unternehmen die Experience mithilfe von KI vollständig automatisieren oder nur das verantwortliche Team informieren möchte damit es strategische Entscheidungen fällen kann – das BloomReach-Personalisierungsmodul enthält ausführliche Intelligenz mit Algorithmen die Inhalte, Layout, Kundenreisen, Kanäle, Verhalten, semantische Spracheigenschaften, Intentionen, Leistungsoptimierung und Nutzerpersonalisierung (sowohl Segmentierung als 1-zu-1) verstehen.

BloomReach Personalization unterstützt mit eingebauten Testing- und Targeting-Funktionalitäten für Kategorie- und Site-Search-Resultatseiten ebenfalls fortgeschrittene Entscheidungsfindung. Dies zusätzlich zu den diagnostischen Werkzeugen um die Algorithmen zu evaluieren.

BloomReach Personalization wird e-Commerce-Unternehmen als einzelnes Produkt mit einer einheitlichen Benutzerschnittstelle angeboten. Die einzelnen Applikationen Search (vorher Commerce Search), Merchandising (vorher Commerce Categories) und Insights (vorher Compass) sind jedoch auch separat verfügbar. Jede einzelne dieser Personalisierungsapplikationen hat für sich bewiesen, den Umsatz pro Besuch signifikant zu erhöhen und damit für viele Unternehmen aus dem Internet Retailer Top 100 mehrere hunderte Millionen an zusätzlichen Umsatz zu ermöglichen.

1-zu-1-Experiences mit BloomReach Experience
BloomReach Experience (ehemals Hippo CMS Enterprise Edition) ist eine integrierte Plattform für Experience Management die alle Kundenkontaktmomente umfasst. BloomReach Experience ist eine offene Plattform, die für eine einfache Integration mit anderen Unternehmensanwendungen sowie das Teilen von Daten und Inhalten durch alle digitale Kanäle hindurch entwickelt wurde – sowohl für Kunden (inklusive mobiler Applikationen, in-Store-Kontaktmomente und Selbst-Service) als auch für Mitarbeiter (inklusive interner Portale). Basierend auf offene Standards und einen modernen, modularen und erweiterbaren Open-Source-Kern kreiert BloomReach Experience eine neue Web-Infrastruktur die für on-Demand, personalisierte und transaktionsgerichtete Experiences entwickelt wurde und neue digitale Dienste und Betriebsmodelle antreibt. BloomReach Experience funktioniert als Orkestrierungsplattform für konsistenten Kontext und konsistente Präsentation von Kontext und Experiences für jede Kundeninteraktion. Als Plattform für sowohl CIO’s als CMO’s ermöglicht BloomReach Experience eine nahtlose Zusammenarbeit zwischen IT und Marketing und damit fortwährende Innovation in Bereichen wie Kundeninteraktion sowie dem Aufbau von 1-zu-1-Kundeninteraktionen, Botschafterfunktionen und Lifetime Value.

Skalierbare SEO mit BloomReach Organic Search
BloomReach Organic Search optimiert die Kundenakquise mithilfe skalierbarer organischer Suche. Es verbessert die Seitenstruktur indem es verwandte Suchaufträge und Produkte miteinander verbindet, sammelt die meist relevanten Inhalte für Suchmaschinen und stellt automatisch Inhaltslücken fest damit ohne Einmischung der IT-Abteilung neue Kategorie-Seiten erstellt werden können.

In der Vision von BloomReach verfügen alle digitale Unternehmen künftig über drei grundlegende Cloud-Plattforme: Eine Back-End- oder Transaktionsplattform, eine Digital Experience-Plattform für eine eindeutige, personalisierte Kundenreise und eine Akquise-Plattform. Die BloomReach DXP fungiert als Experience-Plattform in der Daten und Algorithmen die Vorhaben eines jeden Besuchers feststellen, die meist relevante Experience präsentieren und gleichzeitig Informationen weiterleiten um künftige Experiences weiter zu optimieren. Außerdem füttern die Einblicke die von den unterstützenden Analyse-Werkzeugen innerhalb der DXP generiert werden auf effektive Weise die Initiativen die von der Akquise-Plattform angetrieben werden.

BloomReach präsentierte seine DXP gestern während seines ersten nordamerikanischen Kundenevents: BloomReach Connect NYC. Das Unternehmen wird diesen Sommer ebenfalls Connect-Events in London und San Francisco veranstalten, gefolgt von der alljährlichen weltweiten Kundenkonferenz BloomReach Connect Amsterdam im November.

Über BloomReach
BloomReach ist eine Silicon Valley-Firma, die Unternehmen mit der ersten offenen und intelligenten Digital Experience Plattform (DXP) beliefert. BloomReach optimiert jede Kundenerfahrung mit dem Ziel, den Weg zur Konversion zu beschleunigen, den Umsatz zu erhöhen und Kundenloyalität zu bilden.

Mit Applikationen für Content Management, Site-Search, Site-Management, SEO-Optimierung und rollenbasierte Analyse spielt BloomReach eine Schlüsselrolle für alle Organisationen die eine eindeutige Customer Experience kreieren möchten und ihr Betriebsresultat auf intelligente Weise verbessern möchten. Die BloomReach Relevance Engine versteht Inhalte und Benutzer auf Basis von Algorithmen, wobei Suchbegriffe und Intentionen aus dem ganzen Web miteinander verknüpft werden. Die führenden BloomReach-Werkzeuge unterstützen Menschen dabei, ihre eigene Kreativität zu benutzen um ihre omnichannel Customer Experiences auf skalierbare Weise zu verbessern. So bewirken Mensch und Maschine zusammen inkrementelle Verkäufe in Millionenwert.

Das BloomReach-Portfolio umfasst Kunden wie Edeka, Randstad, Mailchimp, Disney und FC Bayern München. BloomReach wurde 2009 in Mountain View, Kalifornien, gegründet, verfügt über weltweite Niederlassungen und wird unterstützt von den Investitionsfirmen Bain Capital Ventures, Battery Ventures, NEA, Salesforce Ventures und Lightspeed Ventures. Mehr Infos: www.bloomreach.com

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • Screen Shot 2017-05-10 at 16.18.14: Bloomreach
BloomReach

BloomReach

BloomReach versorgt Unternehmen mit der ersten offenen und intelligenten Digital Experience-Plattform (DXP). BloomReach optimiert das Kundenerlebnis mit dem Ziel, den Weg zur Konvertierung zu beschleunigen, den Umsatz zu erhöhen und Kundenloyalität aufzubauen. 2016 erwarb BloomReach das niederländische Content Management Software-Unternehmen Hippo. Mit Applikationen für Content Management, Site-Search, Site-Management, SEO und rollenbasierte Analyse unterstützt BloomReach alle Mitarbeiter die Kundenerlebnisse verwalten dabei, auf intelligente Weise die Unternehmensresultate zu verbessern. Die BloomReach Web Relevance Engine (WRE) versteht Inhalte und Benutzer auf Basis von Algorithmen und verknüpft Daten über Nachfrage und Vorhaben aus dem ganzen Netz. Die führenden BloomReach-Werkzeuge schalten die kräftige menschliche Kreativität frei um omnichannel Kundenerlebnisse auf skalierbare Weise zu verbessern. Zusammen generieren unsere Nutzer und unsere intelligente Werkzeuge mehrere Millionen Dollar an bewiesene inkrementelle Verkäufe. Das BloomReach Kunden-Portfolio umfasst unter anderem: FC Bayern München, Provinzial, Edeka Nord, Staples, Neiman Marcus und Mailchimp. BloomReach wurde 2009 in Mountain View (Kalifornien) gegründet, verfügt über Niederlassungen weltweit und wird unterstützt von den Investmentfonds Bain Capital Ventures, Battery Ventures, NEA, Salesforce Ventures und Lightspeed Ventures.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.