Neue Website für die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg


kzvbw.de-screenshot

Moderner und performanter

Die Netpioneer GmbH  hat für die Kassenzahnärztliche Vereinigung Baden-Württemberg (KZV BW) einen umfassenden Relaunch des Online-Auftritts realisiert.

Als Berufsorganisation der Vertragszahnärztinnen und -zahnärzte Baden-Württembergs stellt die KZV BW die flächendeckende zahnmedizinische Versorgung der neun Millionen gesetzlich Krankenversicherten in Baden-Württemberg sicher. Auf ihrer Website  bietet die KZV BW für die Zielgruppen Patienten, Zahnärzte und Medien umfassende Informationen rund um Zahnpflege, Behandlungsmöglichkeiten, Praxismanagement sowie Beruf und Ausbildung.

Da der bestehende Online-Auftritt in puncto Usability, Design und Performance nicht mehr den aktuellen Anforderungen entsprach, beauftragte die KZV BW Netpioneer mit einem Relaunch, um die Internetpräsenz sowohl technisch als auch optisch auf den neuesten Stand zu bringen. Netpioneer implementierte mit der Open Source-Lösung Hippo ein komplett neues Content Management System und realisierte eine übersichtliche Website mit modernem Design gemäß den aktuellen Standards und Marktansprüchen der Zielgruppen.

Darüber hinaus führte Netpioneer folgende Neuprogrammierungen aus: eine standortbasierte Notdienst- und Praxis-Suche, eine Jobbörse sowie ein Formular für Patientenfragen. Ebenso integrierten die Karlsruher Spezialisten Social Media-Buttons und den persönlichen Servicebereich für Zahnärzte und Praxen. Da sich Netpioneer und die KZV BW für ein agiles Projektvorgehen entschieden hatten, konnte die neue Website fast zwei Monate früher als geplant online gehen.

„Unsere User wollen individuell auf sie zugeschnittene Informationen und rund um die Uhr verfügbare Services. Mit unserer neuen Website www.kzvbw.de gelingt es auf ganz hervorragende Weise, die Erwartungen unserer Nutzer zu erfüllen“, sagt Guido Reiter, Leiter Kommunikation und Medien der KZV BW.

Heute profitieren nicht nur die Besucher von einer intuitiven Navigation, aufgeräumten Content-Strukturen sowie aktuellen Funktionen und Design-Elementen. Das neue CMS sorgt auch dafür, dass sich die Workflows für die Redakteure der KZV BW deutlich verbessert haben, so dass sich neue Inhalte wesentlich schneller und einfacher bereitstellen lassen.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • kzvbw.de-screenshot: Screenshot www.kzvbw.de
Previous Marin Software übernimmt Retargeting-Spezialisten Perfect Audience für 16,8 Mio. Euro
Next Ein Jahr NSA-Affäre: Vertrauen ins Internet schwindet weiter

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 + 6 =