FCT kündigt Version 4.1 des Redaktionssystems TIM an


Fischer Computertechnik FCT AG, kurz FCT, bringt die neue Version ihres Redaktionssystems TIM auf den Markt. Die neue Version TIM 4.1 steht im Mittelpunkt der Anwenderkonferenz 2016, zu der FCT ihre Kunden und Partner am 6. und 7. Juni 2016 nach Konstanz einlädt.

Die neue Version TIM 4.1 überzeugt durch eine höhere Performance und eine gestiegene Stabilität. Ihre moderne Benutzeroberfläche mit verbesserter Menüführung und Funktionsstruktur sorgt für eine gesteigerte Usability. Die einzigartige Objektverwaltung mit einem erweiterten Referenz- und Metadaten-Konzept bildet die Grundlage für ein zukunftsorientiertes Informationsmanagement und eine durchgängige Produktkommunikation. Sämtliche Weiterentwicklungen der neuen Version TIM 4.1 erhöhen die Leistungsfähigkeit des gesamten Redaktionssystems, angefangen von der effektiven Autorenunterstützung bis zur professionellen Publikation in allen Medien und Ausgabekanälen.

Durch die verbesserte Status- oder Vollständigkeitsprüfung, durch das optimierte Variantenmanagement, durch die Integration der Autorenunterstützung oder durch die Übersicht der Sprachvarianten erhält der technische Redakteur noch mehr Unterstützung und die TIM 4.1 erlaubt ihm ein einfaches und effektives Erledigen seiner umfangreichen und komplexen Tätigkeiten. Das zahlt sich im Tagesgeschäft aus und erleichtert ihm die Arbeit.

Darauf zielen auch die umfangreichen Anpassungen in den integrierten XML-Editoren ab. Insbesondere sind die Überarbeitung des Handling Dialogs des Adobe FrameMakers und die Erhöhung der Usability von TIM XMAX hervorzuheben. Die neue Version TIM 4.1 des Redaktionssystems basiert auf modernen, innovativen Technologien, sie läuft reibungslos auf Windows 10 und integriert die XML-Editoren Adobe FrameMaker 2015, FM Author und TIM XMAX 10.

Für die Kunden der FCT ist die neue Version TIM 4.1 ab sofort als Software-Update verfügbar. Der hohe Standardisierungsgrad von TIM 4.1 macht zukünftige Update- und Patch-Prozesse effektiver und ermöglicht deutlich kürzere Durchlaufzeiten bei der Einführung. Für zukünftige TIM-Player kommt das Redaktionssystem TIM 4.1 in den Editionen TIM ONE als Lösung für den Mittelstand und TIM ENTERPRISE als Lösung für individuelle Anforderungen auf den Markt.

Detaillierte Informationen zur TIM 4.1 Anwenderkonferenz 2016 am 6. und 7. Juni 2016 in Konstanz am Bodensee.

Previous 6 Fakten über die neuen Expanded Text Ads von Google
Next Unzählige JavaScript-Funktionen machen Browser unsicher

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn + 15 =