30 interessante Magento-Extensions


eCommerce

Die Nachfrage nach Magento-Shops scheint nach wie vor ungebremst. Auch die Community wächst laufend an und stellt eine Vielzahl an Extensions und Programmerweiterungen für die unterschiedlichsten Anforderungen bereit. Damit lässt sich ein Magento-Shop sehr individuell gestalten.

Von Payment über SEO bis hin zur erweiterten Suche

Nachfolgend möchte ich einen Überblick, über die in meinen Augen derzeit interessantesten Magento-Extensions geben. Dabei habe ich mich nicht auf bestimmte Aufgabenstellungen oder Anforderungen beschränkt, sondern decke hoffentlich ein relativ breites Spektrum an Anforderungen ab.

Bitte beachten: Bei den vorgestellten Magento-Modulen handelt es sich sowohl um kostenlose als auch kostenpflichtige Extensions. Die Extensions wurden von uns bislang nur zum Teil getestet, daher sollte das Ganze lediglich als erster Anhaltspunkt dienen:

1. Market Ready Germany

Dieses Modul sollte für einen deutschen Shopbetreiber in jedem Fall in die engere Auswahl genommen werden. Market Ready Germany sorgt für die Anpassung des Magento-Shops an deutsche Rechtsvorschriften und Anforderungen. Hierzu gehört die Anpassung der Informationsseiten, Berücksichtigung deutscher MwSt.-Sätze und Datumsformate, Anpassung der E-Mails, Anzeige der Lieferkosten an den vorgeschriebenen Stellen uvm. Mit diesem Modul wird darüber hinaus eine Vorzertifizierung für Trusted Shops ermöglicht.

2. PSMext – Export für Preissuchmaschinen

Mit diesem Modul lassen sich beliebige Preissuchmaschinen an Magento anbinden. Dabei kann auf alle im Shop hinterlegten Attribute zurückgegriffen werden, die dann einfach per Drag & Drop in ein entsprechendes Exportfile gezogen werden. Damit können sehr flexibel alle gängigen Preissuchmaschinen mit einem Modul angebunden werden. Auch das Thema Versandkosten kann mit dem PSMext-Modul abgebildet werden, wobei hier selbst exotische Versandkosten bzw. -regeln möglich sind.

3. Fontis WYSIWYG Editor

Mit dieser Extension lässt sich das Backend von Magento mit einem WYSIWYG-Editor ausrüsten. Damit können statische Seiten über das Magento-CMS, sowie Produktbeschreibungen einfacher und schneller – vor allem aber ohne HTML-Kenntnisse – gepflegt und aktualisiert werden. Als Editoren können sowohl der FCK-Editor als auch TinyMCE verwendet werden – je nach Präferenz.

4. Enhanced Product Grid

Die Extension Enhanced Product Grid erweitert das Backend um einige nützliche Funktionen, die die tägliche Arbeit mit Magento zum Teil deutlich vereinfachen:

  • Vollständige Produktsuche
  • Übersichtliche Integration von Vorschaubildern in das Product Grid
  • Quick-Export
  • Anpassbare Zeilen im Product Grid
  • uvm.

5. Paymentfilter für Produkte und Kundengruppen

Die Erweiterung wurde vom Manager der deutschen Magento Community – Rico Neitzel erstellt.

Damit können verfügbare Zahlungsvarianten auf Kundengruppen oder einzelne Produkte unterschiedliche angewendet werden. Mit dem Paymentfilter wird im System-Menü unter „Kundengruppen“ ein neuer Bereich eingefügt, in dem nach verschiedenen Zahlungsmethoden gefiltert werden kann.

6. Vertikale Navigation

Im Standard-Template von Magento ist die Navigation horizontal angeordnet. Sehr oft sieht man in Webshops jedoch eine vertikale Navigation, die gerade bei umfangreicheren Kategoriebäume häufig unumgänglich ist. Mit dieser Extension lässt sich die Navigation von Magento von der Horizontalen in die Vertikale „verschieben“. Hierzu werden sowohl Subkategorien als auch Produktanzahlen unterstützt. Die Navigation lässt sich per CSS individuell gestalten und anpassen.

7. Recaptcha

Magento verfügt bereits standardmäßig über diverse Registrierungs- und Anmeldeformulare (z.B. „Send to Friend“, „Kontaktformular“ bzw. Kundenregistrierung). Um das Spamaufkommen eindämmen zu können, werden diese Formulare mit Hilfe der Fontis-Erweiterung um ein sog. Captcha ergänzt. Um die Erweiterung nutzen zu können, müssen Sie sich allerdings zuerst unter recaptcha.net registrieren.

8. Image-Zoom

Im Default-Template von Magento ist bereits eine Zoomfunktion für Produktbilder integriert. Diese ist jedoch nicht jedermanns Geschmack. Mit dieser kostenpflichtigen Erweiterung können Bilder beim Mouse-Over mit einem ansprechenden Zoom dargestellt werden. Dabei greift das Tool auf die im System bereits standardmäßig hinterlegten Bilder zurück, d.h. es müssen keine neuen Bilder erstellt werden.

9. Image Hoover

Mit diesem weiteren Bildeffekt können Produktbilder ebenfalls als Hoover in vergrößerter Form neben dem Ursprungsbild dargestellt werden. Dabei wird nicht das gesamte Bilder, sondern immer nur ein Ausschnitts des Cursorbereichs vergrößert.

10. Help Desk

Umfangreiche Supportmöglichkeiten und Hilfestellungen können für einen Onlineshop das Salz in der Suppe darstellen. Mit dieser kostenpflichtigen Erweiterung wird Magento um ein vollständig integrierbares Help Desk System ergänzt. Hier einige Features:

  • Tickethandling und Statusmeldungen
  • Dateianhänge
  • Ticketerstellung auch durch Shop-Admin möglich
  • Anpassbare Email-Benachrichtigungen
  • Komplette Kommunikationshistorie
  • uvm.

11. Bildwechsel bei Configurable Products

Diese Magento-Extension erlaubt es, Produktbilder von konfigurierbaren Produkten je nach Farbauswahl auszutauschen. D.h. ein T-Shirt mit den Farb-Attributen Rot, Grün und Blau und den dazugehörigen Produktbildern, wird danach auch mit der jeweiligen Farbauswahl in der Vorschau angezeigt. Das Tool ist in mehreren Ausführungen und unterschiedlichsten Features verfügbar:

Color Swatch oder Color Views Plus

12. RSS-Reader

Mit dieser Erweiterungen lassen sich WordPress RSS-Feeds problemlos in Magento integrieren. Hierzu wird über das Magento-CMS lediglich eine neue Seite bzw. ein neuer Block angelegt, in den der Feed eingebettet wird. Für den RSS-Reader sind keinerlei Programmierkenntnisse nötig. Das Ganze kann vollständig über die Admin-Oberfläche gesteuert werden.

13. SEO-Extension

Der WordPress- und SEO-Experte Joost de Valk hat mit dieser Extension das Thema SEO (Suchmaschinenoptimierung) aufgegriffen. Mit der Erweiterung können über das Magento Backend die Metatags „Noindex“ und „Nofollow“ für unterschiedlichste Bereiche und Seitentypen individuelle gesteuert werden. Damit kann das bei Online-Shops häufig auftretende Problem des Duplicate Content etwas eingedämmt werden.

14. PDF-Customizer

Diese Erweiterung erlaubt die individuelle Anpassung der in Magento hinterlegten PDF-Dokumente (Rechnungen etc.), ohne den eigentlichen Quellcode bearbeiten zu müssen. Damit lassen sich Logos direkt über das Magento-Backend integrieren, Schriftgrößen und -arten anpassen, neue Felder hinzufügen und bestehende Felder ändern. Für ein individuelles Erscheinungsbild ist der PDF-Customizer durchaus interessant.

15. AJAX Cart Pro

Mit AJAX Cart Pro wird der zum Teil etwas störende Reload der Seite beim Hinzufügen von neuen Produkten in den Einkaufswagen unterdrückt. Die Produkte werden per AJAX mit anpassbaren Effekten sofort in den Warenkorb verschoben. Dabei können sämtliche Parameter der Extension beeinflusst werden.

16. Review Rotator

Ein altes Sprichwort besagt: “Content is king”. Die Frage ist dabei natürlich, wie man bei einem Online-Shop zusätzliche Inhalte generieren kann. Eine Möglichkeit hierzu besteht in der Integration von Kundenmeinungen. Magento unterstützt dies bereits standardmäßig. Mit der Review Rotator Extension wird die Magentofunktionalität um eine Vielzahl an Einstellungsmöglichkeiten erweitert, wodurch die Einblendung von Kundenmeinungen anhand unterschiedlichster Parameter sehr individuell gesteuert werden kann.

17. Kunden, die dies gekauft haben, haben auch…

Dieser berühmt, berüchtigte Satz von Amazon beschert dem Unternehmen pro Jahr traumhafte Zusatzumsätze. Hierbei kommt ein recht ausgeklügelter Algorithmus zum Einsatz, der jeweils passende Produkte errechnet und vorschlägt. Für Magento ist mittlerweile eine Extension verfügbar die genau diese Funktion erfüllt. Dabei werden passenden Produkte ebenfalls “live” errechnet und nicht nur per Zufall angezeigt. Gerade für größere Shops birgt dieses Features oftmals beachtliche Umsatzpotentiale.

18. Geschenkgutscheine

Wer auf der Suche nach einem Feature für Geschenkgutscheine ist, muss nicht zwingend auf die Enterprise-Version von Magento setzen. Mittlerweile gibt es eine Extension, die diese Funktion sehr gut abbilden kann und sich problemlos in die Magento Community Edition integrieren lässt. Die Erweiterung bietet vielfältige Einstell- und Anpassmöglichkeiten.

19. Google Maps Store Locator

Die Verwendung von Google Maps als Anfahrtskizze bzw. Lageplan gehört inzwischen – nicht nur bei Corporate Websites – zum guten Ton. Mit dem Google Maps Store Locator lässt sich Google Maps mit wenigen Mausklicks in einen Magento-Shop integrieren. Hierzu wird lediglich ein Google Maps Api Key benötigt.

20. TYPOGENTO

Hierbei handelt es sich um eine Middleware, die das beliebte Content Management System TYPO3 mit Magento verknüpft. Damit kann eine bestehe Corporate Website in TYPO3 mit den uneingeschränkten Shop-Funktionalitäten von Magento ergänzt werden. Das Thema Content sollte – auch bei Online-Shops – hohe Priorität genießen. Mit diesem Ansatz, ergeben sich eine Vielzahl weitere Möglichkeiten. Wie bei TYPO3 und Magento handelt es sich auch bei TYPOGENTO um einen Open Source Ansatz.

21. Lazzymonks WordPress

In eine ähnliche Richtung schlägt die Erweiterung von Lazzymonks, mit der es möglich wird, ein WordPress-Blog in Magento zu integrieren. Hierbei sollte jedoch unbedingt beachtet werden, dass Magento und WordPress im gleichen Verzeichnis installiert werden.

22. Enhanced Search

Wer mit der in Magento integrierten Suchfunktion nicht zufrieden ist, für den steht mit Enhanced Search eine “aufgebohrte” Suche am Start, die nicht nur nach kompletten Wörtern bzw. Phrasen, sondern auch nach einzelnen Wortbestandteilen bzw. Bestandteile einer Suchanfrage sucht. Beispiel: Der Suchbegriff “iPhone Case Hot Pink” liefert mit der Standardsuche keine Treffe, da kein Produkt mit exakt dieser Beschreibung verfügbar ist. Mit der Enhanced Search werden hingegen Treffer gefunden.

23. Payone Extension

Das Thema Payment gehört zu einem der zentralen Dinge im Rahmen eines Online-Shops. Studien belegen, dass die Auswahl der Zahlungsmöglichkeiten mitunter signifikanten Einfluss auf die Kaufhäufigkeit hat. Der Payment-Anbieter Payone bietet bereits seit längerem eine kostenlose Schnittstelle zu seinen Bezahldiensten an. Hierzu gehören:

  • Kreditkarte
  • Debitkarte
  • Lastschrift
  • Vorkasse
  • Offene Rechnung
  • Sofort-Überweisung
  • Giropay
  • Paypal

Die Bezahlung wird dabei über einen Payone-Account des jeweiligen Shopbetreibers abgewickelt. Der Kunde benötigt keinerlei Zugänge.

24. Featured Products

Mit dieser Erweiterung können sog. Featured Produkte auf jeder verfügbaren Magento-Seite (z.B. im Header) eingebunden werden. Die Produkte können beispielsweise als Slideshow dargestellt werden. Dabei erlaubt das Tool umfangreiche Auswahl- und Anpassungsmöglichkeiten.

25. Bankeinzug

Diese Extension stellt die Zahlungsmöglichkeit des Bankeinzugs zur Verfügung. Gerade in Deutschland gehört die Lastschrift zu den populärsten Zahlungsmöglichkeiten. Für einen Großteil der Shopbetreiber sollte diese Erweiterung daher – sofern man nicht an einen Payment-Anbieter angeschlossen ist – zur Standard-Ausstattung gehören.

26. Video-Modul

Diese kostenlose Erweiterung erlaubt die einfache Integration von Produktvideos in einen Magentoshop. Die Extension der blendet einen Video-Reiter im Backend von Magento ein. Dort kann dann der HTML-Code zum Video eingetragen werden. Nachdem ein Video eingebunden wurde, erscheint dieses im Bereich “Zusäztliche Informationen” in der Produktansicht.

27. News-Modul

Wer seinen Magento-Shop um News erweitern möchte, für den könnte diese Extension interessant sein. Mit Hilfe des News-Moduls können im Magento-Backend News angelegt, bearbeitet und gelöscht werden. Zusätzlich kann jede News mit einem Bild hinterlegt werden.

28. Lazzymonks Twitter

Der Microblogging-Dienst Twitter ist derzeit in aller Munde. Auch für Shopbetreiber kann Twitter mitunter recht interessant sein bzw. werden. Mit Lazzymonks Twitter können Twitter-Meldung über das Admin-Interface eingegeben und im Shop veröffentlicht werden. Die Anzahl der Updates lässt sich frei definieren.

29. Sales Referrer

Webcontrolling sollte für einen Shopbetreiber zum kleinen Einmaleins gehören. Dabei ist es natürlich von besonderem Interesse, woher der Besucher kam, der dann einen Kauf getätigt hat. Diese Extension speichert den Referrer eines Besuchers in einem Cookie, der beim Kauf dann aufgelöst wird.

30. Social Bookmarks

Mit diesem Dienst können die inzwischen recht stark verbreiteten Social Bookmark Buttons in Magento integriert werden. Hierzu wird lediglich ein kostenloser Account bei “Add this” benötigt. Hier ein Auszug der unterstützten Social Bookmark Dienste:

  • Delicious
  • Facebook
  • Linkedin
  • Propeller
  • Netvibes
  • Reddit
  • Simpy
  • Y!Bookmarks
  • uvm.

Alternativ dazu kann man auch einen Social-Media-Button von Seitzeichen verwenden. Dieser kann kostenlos integriert werden und eignet sich insbesondere für deutsche Shops, da hier die wichtigsten deutschsprachigen Social-Bookmarking-Dienste abgebildet werden. Mehr dazu gibt es auf der Seitzeichen-Webseite .

Damit endet der kurze Überblick, der aus meiner Sicht derzeit wertvollsten Magento-Extensions.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.
Previous PDFs für Suchmaschinen optimieren: Finetuning für Dokumente
Next König Kunde regiert das Web: Social Commerce

1 Comment

  1. 3. März 2014
    Antworten

    PSMext ist mittlerweile nicht mehr erhältlich. Es empfiehlt sich die Magento Erweiterung FeedExporter unter
    http://www.feedexporter.com unter die Lupe zu nehmen.

    100k Produkte in weniger als einer Minute
    XML (z.B. GoogleShopping) und CSV

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

acht + fünf =