Bitkom-Studie: 70 Prozent der Berufstätigen auch im Sommerurlaub erreichbar


Sommerzeit, Ferienzeit. Doch auch im Sommerurlaub sind Berufstätige verstärkt erreichbar. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Bitkom-Studie.

Eigentlich will man abschalten und den Alltag vergessen. Dennoch sind viele deutsche Berufstätige auch in der Ferienzeit für ihren Arbeitgeber erreichbar. In einer Umfrage, die Bitkom im Juni 2020 unter 1002 Berufstätigen durchgeführt hat, gaben 70 Prozent an, auch im Urlaub für berufliche Angelegenheiten erreichbar zu sein. Dabei ist die Bereitschaft bei Männer mit 76 Prozent höher als bei Frauen (62 Prozent). Überwiegend sind es dabei SMS oder Messenger-Nachrichten, über die 66 Prozent der Befragten erreichbar sind. Aber auch telefonisch (63 Prozent) ist ein Großteil verfügbar. Deutlich weniger checken und beantworten während des Urlaubs ihre Mails, nämlich nur 33 Prozent.  Ein kleiner Teil der Befragten (13 Prozenten) nehmen jedoch auch während des Urlaubs an beruflichen Video-Anrufen teil.

Wenn Sie im Urlaub ebenfalls auf Geschäftsdaten zugreifen oder sogar das Firmenhandy mitnehmen, lesen Sie hier, wie Sie Ihr Handy für Reisen absichern können!

Die Bereitschaft, auch im Urlaub erreichbar zu sein, scheint dabei nicht unbedingt eine Auswirkung der Corona-Pandemie und der damit einhergehenden verstärkten Arbeit im Home Office zu sein. Denn schon 2019 gaben in einer ähnlichen Umfragen 70 Prozent der Befragten an, im Sommerurlaub beruflich verfügbar zu sein.

Quelle: Bitkom

Viele sehen Work-Life-Balance auch bei Erreichbarkeit im Urlaub

Trotz Störung der Freizeit sieht ein Großteil der Teilnehmer kein Problem darin, im Urlaub berufliche Angelegenheiten zu klären. 60 Prozent gaben an, trotzdem abschalten zu können. Bei 34 Prozent überwiegt die Sorge, Wichtiges zu verpassen. Bei 35 Prozent gibt es jedoch Bedenken, dass durch Erreichbarkeit das Familienleben belastet wird.

„Die Arbeitswelt verändert sich. Bestimmte Berufsgruppen können zunehmend arbeiten, wann und wo sie wollen. Das mobile und agile Arbeiten hat durch Corona einen starken Schub bekommen. Überall dort, wo Arbeitnehmer Vertrauensarbeitszeiten, Flexibilität und flache Hierarchen genießen, ist die Bereitschaft zur Erreichbarkeit außerhalb der Arbeitszeit besonders groß“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Wichtig ist aber, dass die Urlaubszeit zur Erholung genutzt wird und dass innerhalb des Unternehmens funktionierende Vertretungslösungen etabliert werden. Eine Störung im Urlaub sollte nur im absoluten Notfall erfolgen.“

Bildquellen

  • 200710_erreichbarkeit-in-den-ferien_pg: Bitkom
  • woman-in-yellow-blouse-and-blue-jeans-taking-selfie-while-787472: Andrea Piacquadio / pexels
Previous 5 Tipps für Bilder SEO
Next Apple grenzt App-Tracking ab iOS 14 ein

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 2 =