Händlerbund präsentiert ersten E-Commerce NFT


E-Commerce NFT

Im Zuge der E-Commerce-Messe NEXUS stellte der Händlerbund den ersten E-Commerce NFT vor. Bis zum offiziellen Start des Verkaufs gibt es zunächst 100 Token für diejenigen, die sofort Teil der Community sein wollen. Auch in Zukunft werden die Besitzer:innen exklusive Vorteile genießen können.

Kryptowährung gewannen in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung und genießen ein hohes Interesse. Die NFTs – non-fungible Token – bilden dabei den neusten Trend.

Was sind NFTs?

NFTs, beziehungsweise non-fungible Token, sind Token, die nicht austauschbar sind. Darunter fallen Objekte und Dateien, die mit Kryptowährung gekauft werden und für ein bestimmtes digitales Objekt stehen. Die NFTs sind Blockchain basierend und erleben aktuell einen Hype auf den internationalen Finanzmärkten. 

Der Händlerbund startet den Verkauf von NFT Kollektionen mit fünf unterschiedlichen Token. Start ist der 4. Juli 2022. Durch den Kauf wird man Teil der Community. „Wir möchten unseren Kunden und Partnern in der E-Commerce-Branche zeigen, welche Möglichkeiten und Vorteile der erste E-Commerce NFT bietet. Unser Blick ist auf die Zukunft unsere Händler gerichtet, der Zeitpunkt für die Einführung ist ideal.” meint Tim Arlt, CEO des Händlerbundes.

Bereits 100 Token stehen zur Verfügung und sollen einen früheren Eintritt in die Community ermöglichen und Vorteile sichern. Der Händlerbund möchte durch sein großes Netzwerk Kreativität, Innovation und den Austausch untereinander fördern. Durch die über 80.000 Online-Händler, Dienstleister und Co., die aktuell Teil der Händlerbund-Community sind, erhofft sich dieser eine gute Basis für die neuen E-Commerce NFTs. Hier gehts zum Händlerbund NFT.

 

 

Bildquellen

Previous PIM Systeme: Was darf PIM Software kosten?
Next Google KI LaMDA: Wenn sich die Künstliche Intelligenz einen Anwalt zulegt

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 5 =