Neue Tools und Features für den LinkedIn »Ad Targeting Guide«


Ad Targeting Guide

Die Business-Plattform LinkedIn launcht neue Updates für den »Ad Targeting Guide«. Der überarbeitete Leitfaden kommt mit mehr Tools und hilfreichen Tipps für Advertiser und Werbetreibende.

LinkedIn ist aufgrund seines riesigen Business-Netzwerks ein rentables Marketing-Instrument. Damit für Advertiser das Werben künftig noch einfacher wird, spendierte die digitale Karriere-Plattform seinem »Ad Targeting Guide« gerade erst ein umfangreiches Updates. Seit der Release-Version im März 2019 hat LinkedIn etliche neue Tools implementiert – eine längst überfällige »Renovierung« war unausweichlich. Das Update »Mastering Targeting on LinkedIn« wurde nun mit einer Vielzahl an neuen Tools, Features sowie Ad-Optionen zur Kampagnen-Optimieren glattgezogen. Auch Best-Practices finden sich im überarbeiteten Guide.  Mit den neuen Features werden sich also auch neue Möglichkeiten zur B2B-Leadgenerierung ergeben.

Falls Sie sich tiefergehend mit der B2B-Leadgenierung informieren sollen, legen wir Ihnen unser Whitepaper „Die Strategie-Bausteine der B2B Leadgenerierung“ ans Herzen. Hier können Sie es herunterladen.

Neuer Look für Targeting-Optionen

In der aktuellen Version des Targeting-Guides werden alle Ad-Targeting-Optionen für LinkedIn-Werbetreibende übersichtlich auf- und ausgeführt. Für die Kampagnen-Optimierung durchaus hilfreich. Denn LinkedIn wächst stetig – und damit auch die Reichweite. Über 700 Millionen User sind mittlerweile bei LinkedIn registriert und präsentieren der Community ihre Skills. Vor allem die COVID-19-Krise erwies sich als starker Performance-Beschleuniger. Aufgrund der Corona-bedingten Auflagen und Beschränkungen suchten und suchen die Menschen vermehrt über LinkedIn nach neuen Jobs oder Alternativen.

Bildquellen

Previous Neues Gesetz zum Schutz vor Abmahnungen verabschiedet
Next 6 Webdesign Trends, die mehr als nur Hype sind

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

dreizehn − 4 =