Neues Web-Portal für deutsche Lions Clubs


Screenshot Lions

Das neue Web-Portal von Lions Clubs International MD111 Deutschland ist online. Die deutsche Lions-Club Dachorganisation präsentiert sich somit aktuell, zeitgemäß – und im responsiven Design. Ebenfalls neu ist, dass ab sofort alle 1.500 Lions Clubs quasi auf Knopfdruck ihre eigenen Club-Websites anlegen, sich nach außen präsentieren und in einem geschützten Bereich miteinander kommunizieren und arbeiten können. Die technische Basis dafür bietet Liferay Portal EE 6.2 des Portal- und Corporate Web-Spezialisten edicos, das eigens auf die Anforderungen der Lions Clubs abgestimmt wurde. Die Lions-Mitglieder können damit eine Vielzahl moderner Web-Features wie Dokumentenarchiv und Bibliothek, Club-Kalender, Blog, Umfragen und Abstimmungen nutzen.

Hilfsaktionen und -projekte werden über das Portal weitergetragen

Der Austausch von Ideen und Inhalten ist für die Mitglieder der Lions-Clubs besonders wichtig. Besonders gelungene Projekte können anderen Clubs zusammen mit Tipps und Erfahrungsberichten auf nationaler und regionaler Ebene zur Nachahmung empfohlen werden. Erfolgreiche Aktionen werden so deutschlandweit kostengünstig und effektiv kommuniziert.

Regionaler Roll-out des Portals gestartet

edicos hat das Projekt von Anfang an begleitet, konzipiert, umgesetzt und wird auch den Roll-out des Portals in die regionalen Lions-Clubs aktiv unterstützen. In diesem Zuge bietet edicos den Clubs eine Migration bestehender Inhalte in das neue System, Webmaster-Schulungen sowie laufenden Support. Sukzessive können sich die Internetverantwortlichen der Clubs in Live-Webinaren mit den Funktionen des neuen Systems vertraut machen.

„Die Online-Kommunikation der Lions gestaltet sich fortan einfacher – egal, ob es darum geht, das soziale Engagement der Clubs darzustellen oder sich in geschützten Bereichen mit den Lions-Freunden und mit anderen Clubs auszutauschen“, sagt Daniel Isenrich, Vorsitzender des Ausschuss Informationstechnik bei den Lions Deutschland. „Sämtliche neuen Club-Websites entsprechen durch die bereitgestellten Templates automatisch unserer Corporate Identity und sind auch auf mobilen Endgeräten perfekt nutzbar. Unsere Marke ,Lions‘ wird von der Optimierung im Web profitieren, unsere Arbeit wird effizienter, unser Engagement noch besser wahrgenommen. edicos hat uns bei diesem wichtigen Schritt bestens beraten und unterstützt und wird auch den weiteren Roll-out aktiv begleiten.“

edicos implementiert Liferay Portal bei den Lions in Deutschland

edicos löst mit der Java-basierten Open-Source Portal-Software Liferay nun das bisher eingesetzte CMS von OpenText ab, da dieses den Anforderungen in den Bereichen Social Media, Collaboration und gemeinsamer Dokumentenverwaltung nicht mehr gerecht werden konnte.

Liferay Portal eignet sich als Community-Lösung optimal für die Anforderungen, die die Lions Clubs in Deutschland an die neue Online-Plattform stellen: Funktionen, wie Blogs, Wikis, Umfragen, Diskussionsforen und Team-Kalender, sowie ein Dokumenten Management System (DMS), in dem Dokumente, Bilder und Videos zur gemeinsamen Bearbeitung und Archivierung in einem eigenen Bereich für jeden Club verwaltet werden können, werden weitgehend out-of-the-box genutzt. Über die Funktion Liferay Sync wird ein sicherer Datenaustausch vom PC, Tablet oder Smartphone eingeführt. Er ersetzt externe Cloud-Dienste wie DropBox. Der Datenschutz wird durch den Betrieb des Systems in einem Rechenzentrum in Hamburg sichergestellt.

„Die neue Lösung wird von den Clubs bereits sehr gut angenommen. Die Mitglieder schätzen die einfache Bedienbarkeit, den geringen Aufwand, mehr Eigenständigkeit und die ansprechende Darstellung ihres Engagements und ihrer Angebote. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, in den nächsten Wochen und Monaten möglichst viele Clubs auf die neue Plattform zu heben“, betont Stefan Thomé, Geschäftsführer der edicos Group München.

edicos – auch als Lions Sponsor aktiv – betreut die Websites der deutschen Lions Organisation bereits seit 2012. Durch die Erfahrungen und aus zahlreichen erfolgreichen Corporate Web- und Portalprojekten mit der OpenText- und Liferay-Technologie ist edicos in der Lage, den Systemwechsel (z.B. die Migration der Inhalte) systematisch, teilautomatisiert, qualitätsgesichert und dadurch schnell und kostengünstig umzusetzen.

 

Bildquellen

  • Screenshot Lions: www.lions.de
Previous Wirtschaft und Verwaltung nutzen vermehrt E-Rechnungen
Next Sechs einfache Maßnahmen für höhere Konversionsraten in Online-Shops

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

16 + sechs =