Spotify launcht Ad Studio für Audiowerbung in 18 Märkten


Das Spotify Tool Ad Studio beendet seine Beta-Phase und launcht in 18 Märkten, unter anderem mit einer Test-Phase in Deutschland. Mit dem Tool können Unternehmen selbst Audio-Anzeigen einstellen oder von Spotify erstellen lassen.

Spotify Ads wurde 2017 ins Leben gerufen und bislang in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien verfügbar. Nun ist es in der fertigen Version auch in Neuseeland an den Start gegangen und wird in weiteren Ländern getestet, etwa in Deutschland, Spanien, den Niederlanden, Italien, Argentinien und Singapur. Das Tool ist weiterhin in Englisch, die Anzeigen können jedoch einfach in der Landessprache eingestellt werden.

Ad Studio: Von der Produktion bis zur Analyse

Unabhängig von der Größe können Unternehmen dort Skripte einstellen und erhalten kostenfrei innerhalb von 48 Stunden von Spotify einen fertig produzierten Spot, inklusive Hintergrund-Musik und Voice-Over. Bislang nutzten laut Spotify ein Drittel der Nutzer diesen Service. Zudem können natürlich auch eigene Spots hochgeladen werden.

Innerhalb des Tools lassen sich Zielgruppe, Budgets und Zeitraum der Ausspielung festlegen. Spotify stellt zudem Insights über Hörverhalten zur Verfügung, so dass die Anzeigen zielgenauer ausgespielt werden können. Außerdem erhalten die Anzeigentreibende Voraussagen, wie oft Nutzer kontaktiert werden sollen. Auch ein Analyse-Tool zum Reporting steht bereit.

Previous Keine Angst vor Social Media Marketing im B2B
Next Neue Pinterest-Features als Unterstützung in der Corona-Krise

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei × eins =