Thomas Mockenhaupt neuer CSO bei Canto


Canto, führender Anbieter von Enterprise Digital Asset Management (DAM) Software und Dienstleistungen, gibt zum Jahresanfang eine neue Personalstruktur bekannt. So wurde Thomas Mockenhaupt, bisher Director of Sales EMEA, ab dem 01.01.2015 zum CSO (Chief Sales Officer) ernannt und ist damit maßgeblich für strategische Entwicklungen des 1990 gegründeten Unternehmens verantwortlich.

Sein Bruder Andreas Mockenhaupt, bisher Director of Canto Profossional Services EMEA, ist ab dem neuen Jahr weltweit für das Dienstleistungsgeschäft des Unternehmens verantwortlich. Beide berichten direkt an den CEO Jack McGannon. Parallel wird Ines Köhler, bisher Senior Manager Marketing, zum Head of Marketing and PR befördert. Sie berichtet damit direkt an Thomas Mockenhaupt.

Thomas Mockenhaupt (44) ist seit mehr als drei Jahren für Canto tätig und betreute bisher den Vertrieb in der EMEA-Region. Gemeinsam hatten die Brüder Thomas und Andreas Mockenhaupt (41) zuvor im Jahr 2004 das Unternehmen Vitras gegründet und geschäftsführend geleitet, das 2011 mit Canto fusionierte. Der studierte IT-ler Thomas Mockenhaupt wird in seiner neuen Position künftig für die Bereiche Marketing und Vertrieb der Digital Asset Management-Lösung namens Cumulus, das Kerngeschäft von Canto, verantwortlich sein und damit das verkaufsstrategische Profil des weltweit tätigen DAM-Herstellers schärfen. Der DAM-Spezialist Andreas Mockenhaupt sieht die Dienstleistungen rund um Digital Asset Management-Prozesse und Technologien als den zentralen USP des Unternehmens: „Mit vielen Kunden arbeiten wir bereits seit langer Zeit zusammen – die Komplexität des Themas DAM wird oft unterschätzt. Deshalb ist es notwendig, sich nicht nur eine funktionierende Software, sondern auch die damit verbundene Expertise ins Haus zu holen.“

In seiner neuen Rolle sieht Thomas Mockenhaupt als Schlüsselthemen u.a. die Systemintegration und Etablierung von DAM-Systemen als zentrale Komponente für die digitale Transformation in Unternehmen: „Wir werden die Technologiepartnerschaften bei Canto in 2015 weiter ausbauen und planen zudem die Eröffnung eines Center of Excellence, das sich mit dem Thema Digital Asset Management auf technischer und strategischer Ebene auseinandersetzt.“

Köhler (32), die bisher die Marketing-Aktivitäten in der Region EMEA betreute, übernimmt nun die globale Steuerung von Marketing und PR für den Geschäftsbereich Cumulus und seine DAM-Lösung. Die Kommunikationswissenschaftlerin ist seit 2012 im Unternehmen und bekleidete zuvor Positionen bei Schindler und dem Hasso-Plattner-Institut.

„Die Mitarbeiter kennen das Unternehmen sehr gut und haben gezeigt, dass sie für die neuen Positionen die nötige Expertise und Durchsetzungskraft mitbringen“, kommentiert Canto-CEO Jack McGannon. „Um den neuen Herausforderungen im Bereich skalierbarer Software und Services gewachsen zu sein, ist eine konsequente strategische Ausrichtung unverzichtbar. Eine hohe Kundenorientierung, exzellentes fachliches Know-How und Innovationsgeist werden dazu führen, dass Canto 2015 als Marktführer noch stärker sichtbar wird“, so Jack McGannon weiter.

Bildquellen

  • Canto-ThomasMockenhaupt: (c) Canto
Previous Deutsche Unternehmen bei Big Data weiter als amerikanische und britische
Next CONTENS 4.5 wird auf der CeBIT vorgestellt

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

fünf × 2 =