Reels Update für Facebook weitet Monetarisierung und Insights aus


Reels Update Filmstreifen Social Media

Reels auf Instagram und Facebook rücken beim Mutterkonzern Meta weiter in den Fokus. Anfang Mai veröffentlichte Meta Informationen zu einem neuen Reels Update für die Social Media Plattform. Damit sollen sowohl die Möglichkeiten der Monetarisierung als auch die Insights für Creator verbessert werden.

Das Reels Update für Facebook dürfte Creator aufhorchen lassen: Meta kündigte verbesserte Insights zu Original Content und mehr Möglichkeiten zur Monetarisierung in einem Blogpost an. Mit dem neuen Reels Update möchte Meta Original Content in den Facebook Reels mehr fördern.

Reels Update bevorzugt originäre Inhalte und liefert Insights-Seite für das Reels-Play-Bonusprogramm

Reels Play Creatorn stehen künftig mehr Rewards für Original Content in Instagram Reels auf dem Programm von Meta. Dazu zählt etwa ein besseres Ranking für Reels Inhalte, die originär erstellt wurden, wie Adam Mosseri, Head of Instagram, im Blogpost von Meta ankündigte.

Rewards für Original Content sollen aber nicht nur für Instagram ausgebaut werden, sondern auch für Facebook. Bereits jetzt bietet Meta auf Facebook Creatorn Rewards für Original Content. Dafür können Creator auf Facebook Tiel des Reels-Play-Bonusprogramms werden. Für das Reels-Bonusprogramm auf Facebook liefert das Reels Update nun auch eine neue Insights-Seite, damit Creator die Performance ihrer Inhalte besser überblicken können. Das soll sie dabei unterstützen, noch bessere, zielgenaue Inhalte für ihre Reels-Posts zu kreieren. Für Instagram Reels besteht bereits seit Längerem eine Instagram Insights-Seite für Creator.

Neues Feature im Bonusprogramm: Challenges

Ein neues Feature im Bonusprogramm kommt ebenfalls mit dem Reels Update zum Tragen. Creator können künftig an Challenges teilnehmen und mit Original Content hier Geld einnehmen. Ein Beispiel liefert Meta ebenfalls im Blogpost. So könnte etwa eine Challenge lauten, mit fünf Reels 100 Plays zu erreichen. Der Verdienst würde dann beispielsweise 20 US-Dollar betragen. Erst, wenn diese erste Challenge geschafft ist, wird die nächste Challenge freigeschaltet – so das Prinzip aufeinander aufbauender Challenges. Meta gibt dabei an, dass ein Creator pro Monat theoretisch bis zu 4.000 US-Dollar durch Challenges alleine verdienen könnte. Das Feature „Challenges“ steht aber derzeit nur ausgewählten Creators zur Verfügung und befindet sich noch in der Testphase.

Facebook Overlay Ads im breiteren Test

Mit dem Reels Update kommt eine weitere wichtige Neuerung: Die Overlay Ads für Reels auf Facebook sollen künftig mehr Creatorn zugänglich gemacht und in einer breiteten Masse getestet werden. Selbes gilt für Overlay Ads für Instagram Creator. Darüber hinaus vereinfacht sich für Instagram Creator die Verbreitung ihrer Reels durch zeitgleiche Posts auf Facebook. Das Besondere: So können Instagram Reels auf Facebook ebenso Einnahmen aus den Overlay Ads erhalten – zumindest zum Teil.

Bildquellen

Previous Follower generieren: So erhöhen Sie die Reichweite Ihres Social Media Kanals
Next Excel-Liste: Alle OMR 2022 Aussteller mit Standnummer und Tag

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × vier =