Die wichtigsten Köln-Apps zur DMEXCO 2019


Die DMEXCO 2019 (digital marketing exposition & conference) ist wieder Anlaufstelle und zentrales Forum für das »who’s who« der digitalen Marketing-Szene. Mehr als 40.000 Messebesucher finden sich Jahr für Jahr zum intensiven Austausch zwischen Agenturen, Entscheidern und Ausstellern zusammen. Doch Köln kann weitaus mehr als bloß Messestadt zu sein. contentmanager.de stellt die wichtigsten Apps vor, die DMEXCO-Besucher unbedingt kennen sollten.

Von A nach D(MEXCO)

KVB-App

»Menschen bewegen« lautet der Claim der Kölner Verkehrsbetriebe. Die KVB regelt als Dienstleister im Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) den öffentlichen Nahverkehr im VRS-Gebiet – mal mehr, mal weniger. Trotzdem sollten Messebesucher einen Blick riskieren. Die App übernimmt die Routenplanung mit Bus und Bahn, zeigt Standorte von KVB-Rädern – diese können natürlich auch per App gleich gebucht werden – und verweist auf Carsharing sowie Taxi-Angebote. Wer Tickets über die KVB-App kauft, bekommt 10 Prozent Rabatt auf Einzeltickets sowie 5 Prozent auf alle anderen Fahrscheine. Bezahlt wird bequem per PayPal, Mobilfunkrechnung, Prepaid-Guthaben, Kreditkarte oder Lastschrift. Alternativ zu den Taxi-Angeboten der KVB macht auch die FREE NOW-App (vormals myTaxi) durchaus Sinn.

Uber-App

Seit einigen Monaten auch in Köln verfügbar: Uber, eine weitere Option im Mobilitätsmix aus Taxi, ÖPNV und Sharing-Angeboten. Wer die Privatsphäre dem zu Stoßzeiten doch recht intensiven Körperkontakt in Bus und Bahn vorzieht, kann sich bequem durch die Stadt chauffieren lassen. Uber bietet dabei verschiedene Service-Modelle an: Von Einzelfahrten über Pick-up-Routen bis hin zur exklusiven Premium-Fahrt ist (fast) alles möglich. Uber-Kunden wird vor Fahrtantritt das  Profil des Fahrers inklusive Foto, Kennzeichen und Bewertungen angezeigt. Die günstigste Variante ist UberX. Der Fahrpreis wird direkt bei Buchung kommuniziert und bleibt auch bei längeren Fahrzeiten oder Stau unverändert.

Lime-App

Die urbane Mobilität wird aktuell vor allem in Form von E-Scootern gelebt. Mit Lime hat es ein dekorierter Anbieter auch nach Köln geschafft. Einfach App installieren, nach Rollern, E-Bikes oder Fahrrädern in der Nähe suchen, den QR-Code scannen und los geht’s. Lime ist auch in Deutz in Schlagdistanz zur DMEXCO 2019 verfügbar.

Kölsch verston

Kölsch ist die einzige Sprache die man auch trinken kann. Der Kölsche Dialekt samt rheinischem Singsang ist gerade für Zugereiste und Touristen nicht immer auf Anhieb verständlich. Doch mit dem »Kölsche Online-Wörterbuch« ist »Kölsch verston und schwaade liere« nur noch eine Frage der Zeit. Und dann klappt’s auch mit der indigenen Bevölkerung.

Köln ist ein Gefühl

Köln Guide

Die KölnTourismus-App »Köln Guide« bietet jede Menge Informationen und Tipps für Unternehmungen in Köln. Egal ob nun Sehenwürdigkeiten wie der Kölner Dom, Museen oder Denkmäler, Stadtführungen- und Bootsausflüge, Veranstaltungen, Einkaufsmöglichkeiten, Ausgehtipps oder die Gastronomie im Szene-Veedel; die App zeigt Touristen wie auch Einheimischen die Rheinmetropole in all ihren Facetten. 

FC-App

Köln ohne den Effzeh ist wie Weihnachten ohne Baum. Köln ist eben ein Gefühl und der 1. FC Köln ist mittendrin. Die FC-App informiert über aktuelle Nachrichten, Kader, Tabelle und Spielpläne. Ähnlich wie die Wörterbuch-App ein »must have« um in Köln Anschluss zu finden – auch wenn es nur ein flüchtiger Schnack abseits der DMEXCO 2019 sein sollte. 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

Previous DMEXCO: Marketing geht durch den Magen – 5 Tipps für gutes Essen in Köln
Next Facebook im Stealth-Modus – Likes bald unsichtbar?

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =