Customer-Onboarding mit Newslettern: So binden Sie neue Kunden

E-Mail-Automatisierung_Customer Onboarding
E-Mail-Automatisierung_Customer Onboarding

E-Mail Marketing wird für ganz verschiedene Ziele der Kundenkommunikation genutzt. Eine der wichtigsten Funktionen der Newsletter-Kommunikation ist die Pflege neuer Kunden. Als Teil des Customer Relationship Managements werden neue Empfänger meist mit einer automatisierten Willkommensserie mit dem eigenen Unternehmen oder Produkt bekannt gemacht. Was Sie beim Customer Onboarding mit Newslettern beachten müssen, erfahren Sie im Interview mit Johannes Kohlmann von Newsletter2Go.

Nach der Generierung neuer Kunden müssen Unternehmen schnell entscheiden, wie Sie die neuen Kontakte ansprechen. Eine ausgereifte Onboarding-Strategie ist dabei essentiell, um das volle Potenzial von Kunden auszuschöpfen. Welche Rolle spielt E-Mail Marketing dabei?

Beim sogenannten Customer Onboarding geht es darum, die Beziehung zu Kunden weiter auszubauen und zu pflegen. Erfolgreicher Kundenkontakt funktioniert dabei nur, wenn neue Empfänger im richtigen Moment mit relevanten Inhalten angesprochen werden. Gerade hier punktet E-Mail Marketing durch detaillierte Planbarkeit und automatisierte Prozesse. Ein einmal angelegtes Willkommens-Mailing kann für jeden Kunden zum Beispiel einen Tag nach der Registrierung gesendet werden. Der Zeitpunkt des Kundenkontakts muss vom Marketer so nur einmal angelegt werden und wird an jeden Empfänger angepasst.

Durch die Möglichkeit der Automatisierung des Kundenkontakts spielt E-Mail Marketing eine erhebliche Rolle im Onboarding neuer Kunden. Im Gegensatz zu anderen Direktmarketingmaßnahmen wie Telefonmarketing oder Briefwerbung erfolgt der Versand unmittelbar zum geplanten Zeitpunkt und wird in über 99% der Fällen zugestellt.

Viele Unternehmen bieten unterschiedliche Produkte oder Produktkategorien an. In einem Willkommens-Mailing können teilweise noch alle Neukunden gleich begrüßt werden, doch wie kann im weiteren Prozess des Customer-Onboardings mit Newslettern die Relevanz der Inhalte garantiert werden?

Relevanz für Empfänger ist mit das wichtigste Kriterium im E-Mail Marketing. Sind die Inhalte für Leser uninteressant, werden Call To Actions nicht geklickt und Newsletter abbestellt. Insbesondere im Customer Onboarding können Mailings anhand von bestehenden Kundendaten für einzelne Empfänger personalisiert und Inhalte individuell ausgespielt werden. Die Erfassung von verhaltensbasierten Kundendaten auf der Website und in bereits gesendeten Newslettern ist dabei essentiell, um Empfängern zum richtigen Zeitpunkt individuelle Inhalte senden zu können.

Mit Hilfe einer Automation-Reihe kann Kunden, durch Segmentierung einzelner Newsletter, verhaltensbasierter Trigger und personalisierter Newsletter-Bausteine ein individueller Kundenkontakt geboten werden. Die detaillierten Anpassungsmöglichkeiten in professionellen E-Mail Marketing Softwares machen Newsletter so zu dem idealen Kanal für das Customer Onboarding.

Die Kommunikation mit neuen Kunden kann ganz verschiedene Ziele verfolgen. Neben Betreuung der Kunden und Stärkung der Kundenbeziehung spielt auch Cross Selling eine wesentliche Rolle beim Customer Onboarding. Wie können die verschiedenen Ziele in eine Willkommens-Serie eingebaut werden?

Das Customer Onboarding mit Newslettern kann ganz unterschiedlich aussehen und ist stark abhängig vom jeweiligen Unternehmen und Produkt. Im Vordergrund der ersten Kontaktaufnahme sollte der Mehrwert für den Kunden stehen. Klassisch werden kleine Tutorials zu der Benutzeroberfläche oder dem Kundenkonto genutzt, um Kunden das Unternehmen oder Produkt näher zu bringen. Weitere Educational Mailings zu besonderen Funktionen des gekauften Produkt helfen, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen. Mit Informationen zu Produktneuheiten oder weiteren Funktionen wird im nächsten Schritt sowohl die Kundenbeziehung weiter ausgebaut, als auch das Cross Selling eingeleitet. Im späteren Verlauf wird durch klare Angebots-Mailings das Ziel des Querverkaufs stärker forciert.

Eine allgemeine Formel für ein erfolgreiches Customer Onboarding mit Newslettern gibt es leider nicht. Bei dem Aufbau Ihrer Automation-Reihe sollten Sie verschiedene Mailings und Versandzeitpunkte gegeneinander testen und so den richtigen Aufbau Ihres Customer Onboardings ermitteln.

Ein strategisches Customer Onboarding ist die Basis für erfolgreiches Bestandskunden-Marketing. Mit E-Mail Marketing können Sie einen Großteil Ihres Kundenkontakts automatisieren und Ihre Empfänger durch individuelle Mailings durch Ihre Customer Journey begleiten. Umfangreiche Automation-Möglichkeiten helfen Ihnen dabei, Kunden in geeigneten Momenten mit passenden Inhalten zu bespielen.

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 5 =