Neue Link-Richtlinien bei YouTube Shorts


Quelle: Pexels

Google hat in den letzten Monaten seine Kurzvideoplattform YouTube Shorts bei Usern und Content Creators ziemlich gepusht und zu einem mittlerweile sehr verbreiteten Format gemacht. Nun hat YouTube eine Änderung für Shorts eingeführt. Das jüngste Update sieht vor, dass Links sowohl in der Beschreibung als auch in den Kommentaren der Shorts-Videos blockiert werden. Mit diesem Schritt möchte YouTube den Inhalt auf Shorts von möglichen Spam-Links befreien und sicherstellen, dass das Nutzererlebnis qualitativ hochwertig bleibt.

Parallel zu dieser Änderung hat YouTube jedoch auch eine spannende neue Funktion namens „Prominent Content Links“ vorgestellt. Diese Funktion wurde entwickelt, um Content-Erstellern mehr Flexibilität zu bieten. Statt viele verschiedene Links in den Beschreibungen zu platzieren, können Ersteller nun einen zentralen, hervorgehobenen Link zu ihren Hauptvideos setzen. Dies eröffnet Marken und Content-Erstellern die Möglichkeit, ihre Zuschauer effizient und direkt zu ihren wichtigsten Inhalten zu lenken. Die Idee dahinter ist, dass Nutzer durch weniger, aber zielgerichtete Links eine klarere Handlungsaufforderung erhalten.

Für Marketeers bedeutet diese Neuerung eine Überarbeitung oder zumindest eine Anpassung ihrer Content-Strategien. Obwohl einige das Blockieren von Links als Einschränkung sehen könnten, besteht nun die Möglichkeit, Inhalte strategisch und gezielt zu präsentieren. Anstatt sich auf die Quantität von Links zu konzentrieren, können sich Marken jetzt darauf konzentrieren, ihre Botschaft über einen einzigen, aber kraftvollen Link zu übermitteln.

Das bedeutet auch, dass die Erstellung von Content, insbesondere von Hauptvideos, in den Mittelpunkt rückt. Es wird entscheidend sein, dass dieser zentrale Inhalt ansprechend, relevant und wertvoll für das Publikum ist, da er durch den prominenten Link stärker im Fokus steht.

Previous Whitepaper: B2B Leadgenerierung für IT-Dienstleister
Next 10 Quick Wins für mehr Produktivität im Digital Asset Management

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

vier − eins =