Whitepaper: B2B Leadgenerierung für IT-Dienstleister


Die Welt der Informationstechnologie boomt, doch kleine und mittelständische IT-Dienstleister stehen vor einer entscheidenden Herausforderung: Wie können sie in einem hart umkämpften Markt Neukunden gewinnen und ihr Geschäft nachhaltig ausbauen? In unserem neuen Whitepaper „B2B Leadgenerierung für IT-Dienstleister: Mit Marketing Automatisierung zum Neukundengeschäft“ erklären wir Dir, wie Du durch Marketing Automatisierung und mit überschaubarem Aufwand den Vertrieb und das Neukundengeschäft nachhaltig ankurbeln kannst.

Der weltweite Umsatz mit IT-Services beträgt etwa 1,3 Billionen US-Dollar. Ein riesiger Markt, der von großen Firmen dominiert wird – international von DELL und IBM, national von T-Systems, Atos und Co. Kleine und mittelständische Unternehmen haben es da schwer, sich gegen die Platzhirsche zu behaupten, denn sie verfügen nicht über dieselben Kundenbeziehungen und Infrastrukturen. Dennoch müssen auch sie ihren Kundenbestand nicht nur sichern, sondern nachhaltig ausbauen. Hat es anfangs vielleicht gereicht, Neukunden aus seinen privaten oder geschäftlichen Kontakten zu schöpfen, wird dies auf Dauer nicht funktionieren. Es wird eine Strategie benötigt, um gezielt und effizient Leads zu generieren und dadurch neue Kunden zu gewinnen. Schlüssel zum Erfolg: die Automatisierung.

Was ist eigentlich Leadgenerierung?

Leadgenerierung bezeichnet den Prozess, durch den Unternehmen Interessenten, sogenannte „Leads“, identifizieren, ansprechen und in qualifizierte potenzielle Kunden umwandeln. Entlang der Customer Journey werden sie bis zu einem Kauf und darüber hinaus begleitet. Um langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen, ist es das Ziel der Unternehmen, auf diesem Weg Bewusstsein, Interesse und Vertrauen bei den potenziellen Neukunden zu schaffen. Einige Beispiel-Strategien für die Lead Generation sind etwa das Inhaltsmarketing, die Suchmaschinenoptimierung, oder das Email-Marketing.

Um Leads zu generieren, muss man seine Kunden verstehen

Die Basis erfolgreicher B2B Leadgenerierung ist ein tiefes Verständnis der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse. Was sucht der Kunde eigentlich? Und wie kann man sicherstellen, dass die richtigen Inhalte zur richtigen Zeit präsentiert werden? Hier benötigt man einen „Content Teppich“, auf dem ein potenzieller Kunde empfangen wird. Auf diesem Teppich werden Inhalte gestreut, die ihn Schritt für Schritt begleiten und dabei Vertrauen aufbauen. Ein Interessent, der zum Beispiel ein ERP-System einführen möchte, findet hier etwa ein Webinar, dass die Expertise des Dienstleisters belegt. Ergänzt werden sollte diese Streuung von Inhalten durch Werbeanzeigen oder Partnerportale, damit der potenzielle Kunde überhaupt erst auf die eigene Seite kommt. Du bist als Dienstleister breit aufgestellt und fragst dich, mit welchen Themen aus deinem Portfolio Du dabei anfangen sollst? Beginne mit Produkten, die aktuell eine große Nachfrage erfahren, Dir eine größere Marge bieten oder skalierbar sind. Von dort aus kannst Du dich dann vorarbeiten.

Die nötige Technologie

Ist ein Lead qualifiziert genug, wird der Kontakt aufgenommen. Entweder durch den Lead selbst oder proaktiv durch den Dienstleister. Beide Möglichkeiten setzen voraus, dass die richtige Technologie dafür implementiert worden ist. Sammelt zum Beispiel ein Formular innerhalb des Contents die Daten des Leads, braucht es anschließend Lösungen, die mit diesen Daten arbeiten. Unser Whitepaper gibt daher Einblicke in die Auswahl und Nutzung von Tools, die Du zur Leadgenerierung verwenden kannst – von Marketing Automation über SEO-Software bis hin zu Kalender-Tools.

Was kostet die B2B Leadgenerierung?

Erfolgreiche B2B Leadgenerierung erfordert Investitionen. Aber wie kann man sicherstellen, dass diese Investitionen einen nachhaltigen Wert bieten? Und gibt es Möglichkeiten, die Kosten für Leads nach und nach zu senken? In unserem Whitepaper beleuchten wir die Kostenstruktur, welche bei der Kalkulation von Leads bedacht werden sollte und erklären, was einen hochwertigen Lead auszeichnet. Tatsächlich gibt es gerade beim Einstieg in die B2B Leadgenerierung auch einige Quick Wins. Diese kannst Du ohne größere Investitionen erreichen. Kleine Kampagnen, um deren Erfolg auszutesten und Leads zu kaufen, sind hier nur zwei der Möglichkeiten.

Um Deine Kosten für einen B2B Lead zu kalkulieren, bieten wir Dir außerdem eine Excel-Datei zum Download an.

Der Weg zur Automation

Um den Vertrieb schrittweise und effektiv zu automatisieren und so zu entlasten, benötigt es eine gut durchdachte Strategie. Denn es reicht nicht einfach, mit der Produktion von Inhalten zu starten, ohne vorher den Status Quo und die Ziele des Unternehmens analysiert und bewertet zu haben. In einem 10-stufigen Plan erläutern wir Dir, was du beachten solltest, bevor Du eine Kampagne zur Leadgenerierung einrichtest und wie es weitergeht, sobald diese gestartet wurde.

Unser Whitepaper bietet einen umfassenden Leitfaden für IT-Dienstleister, die ihr Neukundengeschäft auf ein neues Level heben möchten. Mit praxisnahen Einblicken und bewährten Strategien öffnet das Whitepaper die Tür zu effizienter B2B Leadgenerierung und nachhaltigem Wachstum. Lade Dir das Whitepaper jetzt herunter und schlage den Weg zum erfolgreichen Neukundengeschäft ein.

Previous Das sind die Kandidaten für das Jugendwort des Jahres 2023
Next Neue Link-Richtlinien bei YouTube Shorts

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

sechs − fünf =