BERT soll künftig die Ergebnisse von Google-Suchanfragen optimieren


Google soll künftig bessere Ergebnisse bei komplexen Suchanfragen ausspucken. Um die Resultate zu optimieren muss der Suchmaschinen-Gigant jedoch zunächst einmal »dazulernen« und die Suchanfragen besser begreifen. Die entsprechende Technologie nennt sich BERT.

Bei einfachen Suchanfragen kann Google in der Regel überzeugen und liefert massenhaft Resultate. Bei komplexeren Fragestellungen tut sich Google bislang aber doch recht schwer, die passenden Ergebnisse für eine Suchanfrage aus dem gigantischen Datenbestand zu filtern. Wie t3n berichtet, soll sich das laut Googles Vizepräsident Pandu Nayak jedoch bald ändern. Er nennt es sogar »einen der größten Sprünge in der Geschichte der Suche.«

Künftig soll die Google-Suche den Zusammenhang einzelner Worte innerhalb einer Suchanfrage besser verstehen und ihre Wichtigkeit erkennen. Hierfür nutzt Google seit 2018 eine vom Konzern veröffentlichte lizenzierte Open-Source-Software. Dabei handelt es sich um eine neue Technologie aus dem Bereich der Computerlinguistik mit Namen BERT. BERT versucht, den Kontext der einzelnen Wörter zu verstehen und so die eigentliche Suchanfrage zu begreifen. 

Bislang wurden beispielsweise Präpositionen wie »für« oder »nach« von Google konsequent ignoriert. Das kann unter Umständen zu wenig hilfreichen und irrelevanten Suchergebnissen führen. In Zukunft soll ihre Bedeutung innerhalb des Suchkontext erkannt werden und sich entsprechend in den Suchresultaten bemerkbar machen. Google-Vize Nayak schätzt, dass die Software etwa ein Zehntel aller Suchanfragen verbessern wird. Zu Beginn profitieren allerdings nur Google-Nutzer, die englischsprachige Suchanfragen in den USA stellen. Nach und nach soll die Technologie dann auch auf weitere Regionen und Sprachen ausgeweitet werden. Wann BERT in Deutschland startet, ist bis dato nicht bekannt.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

Previous Deutschland hat (das) Faxen noch lange nicht dicke
Next Ein Vierteljahrhundert Banner-Ads

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 − zwölf =