Google plant Angriff auf Marktführer Ströer


Suchmaschinen-Riese Google plant offensichtlich in Deutschland den Einstieg in die Außenwerbung. Die Ströer-Aktie regierte empfindlich auf die Meldung.

Auf Basis von Nutzerdaten plant Google Werbung auf digitalen Bildschirmen, bekannt aus Bahnhöfen oder Einkaufszentren, zu vermarkten. Dies berichtete die Wirtschaftswoche unter Berufung auf Branchenkreise. Deutschlandweit gibt es mehr als 110.000 dieser Werbetafeln. Google scheint in Deutschland noch auf der Suche nach geeigneten Partnern zu sein, die bereits Werbebildschirme vertreiben. Der US-Konzern plant diese mit seiner Vermarktungsplattform DoubleClick verbinden.

Bislang ist das Geschäft mit Werbebildschirmen fest in den Händen des Werbekonzern Ströer aus dem MDax. Dieser hatte im vergangenen Jahr mit Werbung auf öffentlichen Videotafeln 121 Millionen Euro umgesetzt. Die Meldung brachte die Ströer-Aktie zwischenzeitlich gehörig ins Wanken und verlor bis zu 4,5 Prozent.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

Previous Magnolia und Siteimprove arbeiten von nun an gemeinsam an der Optimierung von Inhalten und an digitalen Erlebnissen
Next Julius Kuhljürgen wird Director Sales Development bei Awin DACH

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

siebzehn + elf =