e-Spirit und DAM-Anbieter Cloudinary vereinbaren Partnerschaft


FirstSpirit-Anwender können ihre Media Assets wie Videos und Bilder durch die Partnerschaft mit Cloudinary noch besser für herausragende Rich Media Experiences in allen Kanälen einsetzen.

e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP) und Cloudinary, Anbieter einer End-to-End-Media-Management-Plattform, arbeiten zusammen, um Marketern die Bereitstellung optimierter Rich Media-Angebote in allen Kanälen zu erleichtern. Durch die Verbindung des FirstSpirit CMS von e-Spirit mit der Digital Asset Management-Lösung von Cloudinary können Unternehmen ihre Media Assets noch besser für mehr Engagement in jedem Kanal einsetzen. Sie können Assets, die in Cloudinary verwaltet werden, von der FirstSpirit CMS-Benutzeroberfläche aus direkt bearbeiten und für eine optimale Experience in allen Kanälen nutzen. Das gemeinsame Angebot ist insbesondere für Unternehmen geeignet, die Cloud-basierte Lösungen in ihre bestehenden Ökosysteme integrieren und die Verwaltung und Bereitstellung von Rich Media-Ressourcen vereinfachen möchten.

Durch den Einsatz des FirstSpirit CMS mit der DAM-Plattform von Cloudinary können Marken:

  • Media Assets schneller erstellen, besser verwalten und einfacher nutzen, um in jedem Kanal inspirierende digitale Erlebnisse zu schaffen.
  • Digitale Assets aus allen externen Quellen über die FirstSpirit-Benutzeroberfläche schnell und einfach in die Cloudinary-Medienbibliothek hochladen.
  • Media Assets mithilfe der AI-gestützten Inhaltsanalyse automatisch kennzeichnen und später schnell suchen und finden.
  • Die erweiterten Suchfunktionen mit einer beliebigen Kombination von Attributen und Filtern nutzen, einschließlich Asset-Typ, Größe, Farbe, Tags und Metadaten.
  • Bilder und Videos schnell bearbeiten und Filter und Effekte anwenden, um die Experience auf allen Geräten zu optimieren.

„Wir freuen uns, mit e-Spirit zusammenzuarbeiten. Marketer wissen, wie wichtig es heute ist, Rich Media-Erlebnisse für jeden Kanal und jedes Gerät bereitzustellen. Aber sie scheitern bei großen Mengen an Assets häufig an den komplexen Anforderungen und erzielen nicht die erforderliche Geschwindigkeit, um erfolgreich zu sein“, sagte Itai Lahan, Mitbegründer und CEO von Cloudinary. „Gemeinsam mit e-Spirit machen wir es Unternehmen deutlich leichter, Media Assets zu erstellen, zu verwalten und über alle Kanäle hinweg zu verwenden. Damit werden die digitalen Experience erheblich verbessert, die Kundenbindung intensiviert und der Umsatz gesteigert.“

“Unternehmen können ihre Konkurrenz heute durch herausragende visuelle und interaktive Experiences überflügeln. Dafür müssen sie die digitale Komplexität meistern und ihre digitalen Ökosysteme leistungsfähiger gestalten“, sagte Udo Sträßer, Chief Revenue Officer von e-Spirit. „Wir haben uns für Cloudinary als Partner entschieden, weil unsere Plattform harmonisch mit dem Cloud-basierten DAM von Cloudinary interagiert, und als Gesamtlösung Marken dabei hilft, die digitale Komplexität zu eliminieren und Kunden durch Rich Media-Erlebnisse zu begeistern.“

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.
Previous Content pusht Omnichannel Commerce
Next Künstliche Intelligenz – Vorteile und Risiken für die redaktionelle Arbeit

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 + 20 =