Usability: Instagram ermöglicht das Hochladen mehrerer Fotos in Stories

Instagram-Stories – Inzwischen eines der beliebtesten Features der Plattform und ein gelungenes Mittel, um Geschichten zu erzählen. Hinderlich bisher allerdings: Jedes Bild einer Story musste einzeln hochgeladen werden. Gerade wenn man hochwertigen Content im Vorhinein produziert hatte, war es bisher immer etwas umständlich, diesen zu platzieren. Jedes Bild musste einzeln eingestellt und mit Hashtags, Standort oder Stickern versehen werden. Dies vereinfacht Instagram jetzt. Wie das Unternehmen mitteilt, ist jetzt möglich, mehrere Bilder zugleich zu einer Story hinzuzufügen.

In der Praxis sieht dies so aus: Bis zu zehn Bildern können aus der Fotogalerie des Smartphones ausgewählt werden. Anschließen kann jedes einzelne bearbeitet und mit den Hashtags, Standort oder Stickern versehen werden. Hat man beispielsweise auf einer Messe mehrere Schnappschüsse gemacht, aber keine Zeit, diese auf die notwendige Art und Weise einzeln bereitzustellen, ist es nun möglich, dies in aller Ruhe konsolidiert zu tun.

Zudem führt Instagram eine weitere Funktion ein, die die spätere Verwendung von Fotos für Stories vereinfacht und erweitert. Möchte man ein Foto ein paar Tage, nachdem man es aufgenommen hat, zu einer Story hinzufügen und mit einem Ort markieren, schlägt Instagram jetzt Orte und Plätze vor. Dazu nutzt es die Location-Daten der Fotos und kann dementsprechend Vorschläge machen, beispielsweise für besuchte Restaurants oder Cafés. Die neuen Features sind vorerst nur in der Android-Version der App verfügbar, ein Rollout für iOS soll bald folgen.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.