Fünf Anzeichen guter Social-Media Beiträge


Social Media

Das Internet bietet Unternehmen eine breite Auswahl sozialer Netzwerke, um sich ihren Zielgruppen nach außen hin ansprechend und abwechslungsreich zu präsentieren. Neben den „klassischen“ Social Networks wie Facebook, Google+ und XING, finden sich auch Dokumenten-, Bilder- und Video-Netzwerke unter den zahlreichen Kanälen, die den Einsatz unterschiedlicher Medienformate ermöglichen. Das breite Spektrum der Social Media macht es erforderlich, das perfekte Posting unter die Lupe zu nehmen und im Kreis seiner Community mit relevanten Beiträgen zu glänzen. 

5 Anzeichen guter Beiträge

 1. Weitreichende Vernetzung

Social Media ist nicht nur Facebook. Ihre Zielgruppen bewegen sich häufig auf unterschiedlichen Netzwerken und bilden dort eigene Communities, die Sie mit Ihren Beiträgen gezielt erreichen können. Errichten Sie ein vielfältiges Social Media-Portfolio, indem Sie neben Facebook auch Twitter, Google+, XING, LinkedIn, Slideshare, Storify, Pinterest, YouTube und weitere soziale Netzwerke in Ihre Online-Kommunikation einbinden. Eine größere Social Media-Auswahl ermöglicht Ihnen zudem eine abwechslungsreichere Präsentation Ihrer Unternehmensinformationen durch verschiedene Medienformate.

 2. Visuelle Kommunikation

Der Mensch ist ein Augentier. Bilder, Screenshots und Infografiken gewinnen die Aufmerksamkeit der Zielgruppen schneller als reiner Text, da das Gehirn visuelle Reize schneller verarbeiten kann als die Interpretation von Wörtern, Sätzen und Satzzeichen. Mittlerweile werden über Facebook mehr als 90 Prozent aller Meldungen mit einem Bild oder einem Video ergänzt. Audiovisuelle Elemente bieten zusätzliche Leseanreize und können komplexe Sachverhalte anschaulicher darstellen sowie zusätzliche Informationen transportieren.

 3. Zweispurige Interaktion

Social Media ist keine Einbahnstraße, sondern fördert die zweispurige Interaktion mit Fans und Follower. Laden Sie Ihre Zielgruppen mit Ihren Social Media Beiträgen zur Diskussion ein. Stellen Sie offene Fragen, bitten Sie Ihre Fans und Follower um ihre Meinung und ermöglichen Sie Ihnen die Teilnahme an interessanten Umfragen. Sammeln Sie wertvolles Feedback seitens potenzieller Kunden und lassen Sie dieses in zukünftige Social Media Beiträge aber auch in die Optimierung Ihrer Angebote einfließen.

 4. Regelmäßig & aktuell

Das Internet ist schnelllebig und kürzlich gelesene Informationen geraten schnell in Vergessenheit. Veröffentlichen Sie daher regelmäßig aktuelle Social Media Beiträge, um sich auch langfristig in den Köpfen Ihrer Zielgruppen zu verankern. Während Sie auf Facebook ca. 2 – 3 Beiträge pro Tag posten sollten, können Sie auf Twitter die Schlagzahl deutlich erhöhen. Der Microblogging-Dienst ist für seine sekündlichen Veränderungen bekannt und neue Tweets rasseln sehr schnell über den Monitor.

 5. Effektives Zeitmanagement

Viele Social Media Kanäle bedeuten im ersten Moment auch viel Arbeit. Doch mit einem effektiven Zeitmanagement machen Sie sich das Leben und die Pflege der sozialen Netzwerke im Rahmen Ihrer Online-Kommunikation deutlich leichter. Wirkungsvolle Tools ermögliche Ihnen die parallele Aktualisierung Ihrer Social Media Profile, egal ob es sich um Social Networks, Dokumenten-, Bilder oder Video-Netzwerke handelt. Die Beiträge lassen sich optimal an die Besonderheiten der einzelnen sozialen Netzwerke anpassen. Neue Veröffentlichungen, Termine und andere wichtige Informationen können so zeitnah für alle Zielgruppen auf allen Social Media bereitgestellt werden.

Bildquellen

  • Social media: photodune - Bloomua
Previous Nachbericht: Magento Imagine Commerce 2015
Next 9 Tipps zur Usability-Optimierung für Online-Shops

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 8 =