Posts in tag

Adblocker


Jeder vierte Internetnutzer nutzt einen Adblocker, um Werbung beim Surfen zu umgehen. Dies ergibt eine aktuelle Messung des Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW). Damit bleibt die Rate stabil: Im vierten Quartal 2017 waren es 24,74 %, im dritten Quartal waren es 24,05 %. Dirk Mauer von IP Deutschland, Stellvertretender Vorsitzender des Online-Vermarkterkreises (OVK) im BVDW, sieht diese …

Google arbeitet mit Nachdruck an einer eigenen AdBlocker-Lösung für den Browser Chrome. Der neue AdBlocker soll schon im kommenden Jahr in der Desktop- sowie Mobile-Version von Chrome verfügbar sein. Das sorgt einerseits für Nervosität bei den Verlegern, kann sich andererseits aber auch als eine neue Chance für die Verlagsbranche entwickeln. Im Juli war Chrome mit …

keine Werbung

Immer mehr Internet-Nutzer setzen auf den Einsatz von Adblockern. Alleine in Deutschland setzen laut einer Studie von Page Fair 29 Prozent aller Deutschen auf Adblocker. Dies führt zu massiven Umsatzeinbußen der Publisher und dem Wunsch nach wirksamen Gegenmaßnahmen. Der Wiener Ad Technologies Spezialist adverserve bietet zusammen mit seinem deutschen Partner tisoomi ab sofort auch in …

unbeliebte Werbeformate

Störende Display-Werbung – allen voran Pop-Ups und Mobile-Ads – ist der Hauptgrund für die Adblocker-Nutzung. Unternehmen, die auf diese Werbeformen setzen, geben nicht nur ein Drittel ihres Budgets für versehentliche Klicks aus, sondern riskieren auch Imageschäden. HubSpot und Adblock Plus haben eine Umfrage zur Nutzung von Adblockern an Computern und auf Smartphones sowie zur Wahrnehmung …

Adblocker

„Keine Werbung – kein Stress“, so denkt eine Vielzahl der Adblocker-Nutzer. Laut einer Statista-Umfrage hat knapp jeder vierte deutsche Internetnutzer ein derartiges Tool installiert und verhindert somit zwanghafte Werbeeinblendungen. „Letztendlich haben die Publisher zu aggressiv auf Online-Ads gesetzt“, stellt evania video COO Hagai Sadot fest und zeigt sich verständnisvoll. „Viele Nutzer begannen daher auf Adblocker …

keine Werbung

Um Internetnutzer, die einen Werbeblocker verwenden und damit das Anzeigen der Werbung auf einer Website verhindern, von der Nutzung der Website auszuschließen, haben mittlerweile einige Webseiten-Betreiber eine Software auf ihrer Website laufen, die bei einem Aufruf unter Verwendung einer solchen Werbeblocker-Software den Zugang zur Seite verhindert. Das bedeutet: Wenn ich als Nutzer einen Werbeblocker aktiviert …

keine Werbung

Acht von zehn Deutschen, die Ad-Blocker kennen aber noch nicht nutzen (83 Prozent), würden darauf verzichten, wenn sie selbst entscheiden könnten, wann und ob sie Online-Werbung anschauen wollen oder nicht. Zu diesem Ergebnis kommt eine weltweite Studie, für die das Marktforschungsinstitut Research Now im Auftrag der Videowerbe-Plattform Teads auch 1.000 Deutsche befragt hat. Demnach lösen …

Des einen Freud‘, ist des anderen Leid: Europaweit nutzen bereits 77 Millionen User aktiv Ad Blocking; auf fast 22 Prozent der Page-Impressions wird Online-Werbung geblockt. Für die werbetreibende Wirtschaft bedeutet dies einen erheblichen Schaden. Wie sich kreative und individuelle Wege finden lassen, Kunden dennoch abseits klassischer Werbeformate zu erreichen, zeigt Marketing-Experte Jens Rode von Tellja: …

keine Werbung

Für Inhalte zahlen wollen sie nicht, dennoch blockieren immer mehr Nutzer die Einblendung von Werbebannern auf Internetseiten. Der immer beliebter werdende Einsatz von Adblockern wird zunehmend zum Problem für werbefinanzierte Onlinepublikationen. Ausgerechnet ein ehemaliger Google-Manager will Publishern jetzt helfen. In der ersten Finanzierungsrunde wurden 10 Mio. US-$ eingesammelt. Sourcepoint wurde heute öffentlich als die erste Plattform …

keine Werbung

Werbung begegnet einem im Internet, wo man nur hinsieht. Verständlich, nachdem viele Portale und vor allem auch online vertretene Medienseiten ausschließlich von Werbung leben und so ihre Inhalte finanzieren, um die Angebote überhaupt für den Nutzer kostenlos anbieten zu können. Aus diesem Grunde haben auch Zeit Online und das Handelsblatt geklagt. Und zwar vor dem …