Canva-Versionen: kostenfreie oder Premium Version?


Canva Pro: Welches Version ist die richtige für mich?

Schnell und einfach Grafiken erstellen – das geht mit Canva. Das Tool zur einfachen Grafikerstellung zählt laut Canva User und Company Stats 2023 über 100 Millionen Nutzer:innen und ist in unterschiedlichen Versionen erhältlich. Ob Canva Free oder Canva Pro – jeder, der eine Möglichkeit sucht, ansprechende Designs zu erstellen, wird bei Canva fündig. In unserem Beitrag stellen wir Dir die einzelnen Versionen vor und worin sie sich unterscheiden. 

Canva ist eine Grafik-Design-Plattform, die seit 2012 auf dem Markt ist und nach dem Drag-and-Drop-Prinzip funktioniert. Mit Canva erhalten Unternehmen ein einfach zu bedienendes Tool, das auch ohne große Vorkenntnisse im Grafik-Design verwendet werden kann. Es bietet eine große Auswahl an Vorlagen, Elementen und Funktionen, mit denen Nutzer:innen im Handumdrehen professionell aussehende Designs erstellen können. Von Social-Media-Posts über Flyer und Poster bis hin zu Präsentationen und E-Books – mit Canva können Nutzer:innen ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Einen ausführlichen Beitrag über das Tool findest Du bereits auf unserer Webseite.

Abomodelle von Canva – diese Möglichkeiten hast Du

Neben der kostenlosen Version von Canva stehen Dir noch weitere Versionen für Deine Grafikerstellung zur Verfügung. Diese sind allerdings kostenpflichtig. Wir zeigen Dir im Folgenden eine Übersicht der Canva Versionen.

Canva Free

Bietet eine kostenlose Version mit grundlegenden Funktionen, die für gelegentliche Nutzer:innen geeignet ist. Canva ist auch für Schulen und Lehrkräfte kostenlos erhältlich (Canva Education). Das Angebot gilt für Grund- und weiterführenden Schulen.

Canva Pro

Diese Version bietet Zugriff auf erweiterte Funktionen wie unbegrenzte Speicherung, Branding-Tools und die Möglichkeit, mit Deinem Team zusammenzuarbeiten. Die Pro-Version gibt es in Form eines Abomodells. Du kannst dabei zwischen einem monatlichen Betrag wählen, den Du für das Tool zahlst oder eine jährliche Abrechnung auswählen.

Canva for Teams

Das Team-Modell ist für Unternehmen und Organisationen geeignet, die eine umfassende Zusammenarbeit benötigen. Auch hier kannst Du zwischen einer monatlichen oder jährlichen Abrechnung wählen. Bei dieser Version richtet sich der Preis für das Tool nach der Personenanzahl des Unternehmens. Es ist sowohl für kleine und mittelständische Unternehmen, als auch für große Unternehmen erhältlich. Die Personenanzahl kannst Du individuell bestimmen.

Canva Free – diese Funktionen erhältst Du kostenlos

Canva ist von Grund auf mit einem Drag-and Drop-Editor ausgestattet. Das ermöglicht es Dir, ohne viele Klicks Designs anzulegen und zu bearbeiten. Doch nicht nur Grafiken kannst Du mit dem Tool designen. Auch ein Videoeditor ist standardmäßig in der kostenlosen Version enthalten. Mit dem Editor kannst Du beispielsweise Video-Content in Form von Reels für Deinen Instagram-Account erstellen. In der kostenlosen Version stehen Dir zahlreiche Design-Vorlagen und über eine Million kostenlose Fotos und Grafiken zur Verfügung. Außerdem hast Du mit Canva Free Zugriff auf KI-Design Tools, die Dir ein noch einfacheres Editing gewährleisten. Eine weitere Gratisfunktion des Tools: das direkte teilen von Inhalten über Social-Media-Plattformen. Die Inhalte, die Du über Canva erstellst, kannst Du ebenso mit Deinem Team teilen. Die Kommentarfunktion des Tools ermöglicht es direktes Feedback zu den Designs da zulassen. Canva erlaubt zudem den Export von Designs in unterschiedlichen Formaten. Ob JPEG, PDF, oder MP4 – exportiere Deine Grafiken in dem Format, in dem Du es brauchst. Generell ist die kostenlose Version eher geeignet, um kleinere Projekte umsetzen. Bei größeren Vorhaben sollten Nutzer:innen die Pro-Version verwenden.

Canva Pro – das kostenpflichtige Upgrade von Canva

Bei der Pro Version von Canva erhältst Du viele weitere Funktionen, die weit über die Basisfunktionen hinausgehen. Du bekommst einen unbegrenzten Zugang zu Premium Vorlagen und zahlreiche Bilder, Videos und Grafiken in Premiumqualität. Du kannst außerdem auf spezielle Markenunterlagen zugreifen, die Dir bei der Erstellung Deiner Corporate Identity behilflich sind. Mit der Pro-Version stehen Dir noch mehr Möglichkeiten in der Grafikerstellung bereit. Beispielsweise kannst Du in Deinen Designs einfach Hintergründe entfernen oder mittels BeatSync Funktion Deine Videos auf den Sound abstimmen. Wie bei der kostenlosen Version hast Du auch bei der kostenpflichtigen Version Zugriff auf KI-Tools. Dieser ist in der Pro-Version allerdings deutlich umfangreicher. Außerdem ein großer Pluspunkt: der Speicherplatz. Über ein Terabyte Cloud-Speicher erhältst Du mit der Pro Version. Bei der kostenlosen Version ist der Speicher für Deine erstellten Inhalte auf fünf Gigabyte begrenzt. Canva Pro ist allerdings nur für Einzelpersonen vorgesehen. Wer im Team arbeiten möchte, benötigt deshalb die Version Canva for Teams.

Canva Pro Funktion: Hintergrund entfernen
Hier ein Beispiel für eine Grafikelement in Canva. Du kannst die Hintergründe nicht nur beliebig gestalten mit Premium Vorlagen, sondern sie auch mit nur einem Klick von Deinem Design freistellen.

Canva for Teams

Canva for Teams ist ideal, um die Zusammenarbeit Deines Teams zu fördern. Es ermöglicht Dir, Designs und Ressourcen innerhalb eines Teams zu teilen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Das erleichtert es, Feedback zu geben oder Änderungen vorzunehmen. Die Version für Teams bietet ebenso Branding-Tools, mit denen Du die Marke Deines Unternehmens einheitlich und konsistent visuell darstellen kannst. Mit Canva for Teams kannst Du das Workflow-Management vereinfachen, da Aufgaben in Echtzeit zugewiesen werden können. Nutzer:innen haben außerdem die Möglichkeit, Designs freizugeben oder abzulehnen. Das sorgt insgesamt für ein effizienteres Arbeiten und schnelle Entscheidungen. Ein großer Vorteil dieser Version besteht darin, dass Du Zugriff auf Teamberichte und Insights hast. Das hilft Dir, die Performance zu überwachen. Es bietet auch mehr Kontrolle für Administratoren. Du kannst Zugriffsrechte für Benutzer:innen verwalten, um sicherzustellen, dass sensible Informationen geschützt sind.

Du möchtest Canva für Dein Unternehmen nutzen? In einem weiteren Beitrag von uns findest Du wertvolle Tipps, damit Dir die ersten Schritte mit dem Grafikerstellungstool auch sicher gelingen.

Canva Pro: Diese Gründe sprechen für die kostenpflichtige Version

Nahezu unendliche Möglichkeiten

In Canva Pro gibt es wirklich alles. Von simplen Designvorlagen zu aufwendig gestalteten Templates – mit der Pro-Version sind Deine Möglichkeiten grenzenlos. Auf über 100 Millionen Premium-Fotos, Videos oder Grafiken kannst Du mittels Canva Pro zugreifen. Zum Vergleich: In der kostenlosen Version beschränkt sich der Zugriff auf rund 250000 Vorlagen. Natürlich ist das kostenfreie Abo immer noch eine gute Möglichkeit, sich mit verschiedenen Grafiken und Templates auszutoben. Allerdings bietet die kostenpflichtige Version eine deutlich größere Vielfalt im designtechnischen Bereich. Das ist besonders für Unternehmen, die sich eine unkomplizierte, aber dennoch professionelle Designerstellung wünschen, ein ausschlaggebender Punkt.

Schnelles und einfaches Branding

Mit Canva Pro kannst Du Deine Designs ganz einfach an Deine Markenidentität anpassen. Du kannst beispielsweise Farben, Schriftarten und Logos speichern und jederzeit darauf zugreifen. Auch wenn Du visuelle Änderungen an Deiner Markenidentität vornehmen willst, geht das über die kostenpflichtige Version mit nur wenigen Klicks. Die Markenunterlagen kannst Du flexibel nach Deinem Bedarf anpassen. Das erleichtert auch Deinen Mitarbeiter:innen die Arbeit. Denn sie können genau sehen, welche Farben, Formen und Schriftarten dem Coporate Design des Unternehmens entsprechen – und das alles auf einen Blick.

Scrrenshot von Canva Pro Markenvorlagen
Mit den Markenvorlagen kannst Du ganz einfach Deine Markenidentität festlegen.

Kanalübergreifende Gestaltung

Unternehmen müssen oft mehrere Kanäle mit Inhalten bespielen. Eine große Herausforderung stellen dabei, die kanalspezifischen Anforderungen dar. Designs sollten also im Bestfall kanalübergreifend einsetzbar sein. Canva Pro verfügt über eine Funktion namens Magic-Resize. Mit diesem Größenanpassungstool kannst Du Deine Designs einfach in das Format umwandeln, das Du gerade benötigst. Der Vorteil: Designs können mit nur wenig Aufwand für unterschiedliche Formate aufbereitet werden. Egal ob Instagram-Post, Story-Format oder Werbebanner – Canvas Magic-Resize-Funktion erleichtert kanalübergreifendes Marketing.

Funktion von Canva Pro: magic resize
Der Magic-Resizer von Canva passt Deine Designs an jede Größe an.

Alle Funktionen auf einen Blick

Screenshot von allen Canva Funktionen
Die Übersicht zeigt Dir, welche Funktionen in den einzelnen Versionen erhältlich sind.

Canva Pro und Canva for Teams: Das kosten die einzelnen Versionen

Canva Pro ist ab einem Betrag von 11,99 € pro Monat erhältlich. Günstiger wird es, wenn man sich für das jährliche Abo entscheidet. Die Version kostet dann nur noch 109,99 € im Jahr. Ähnlich sieht es bei der Version für Teams aus. Sie kostet Nutzer:innen im monatlichen Abo 13,99 € und als Jahresabo 139,90 €. Man muss allerdings auch bedenken, dass mit Canva Teams direkt mehrere Zugänge erhältlich sind. Bei Canva Pro beschränkt sich das Abo auf eine einzelne Person. Wenn Du Dir unsicher bist, ob Canva Pro die richtige Wahl für Dich ist, gibt es die Möglichkeit die Premium-Version zu testen. Über eine bestimmte Zeit kannst Du kostenlos auf alle Inhalte der Pro-Version unbegrenzt zugreifen. Du kannst Dich auf diese Weise mit den Funktionen des Grafikerstellungstools vertraut machen und ein Gefühl für den benötigten Funktionsumfang erhalten.

Alle Versionen, für alle Devices

Ein großer Vorteil von Canva ist, dass Du die Grafik-Design-Plattform auf all Deinen Geräten verwenden kannst. Die App ist mit allen Geräten kompatibel. Das verschafft Dir eine große Flexibilität bei der Nutzung des Tools. Denn Du kannst auch von unterwegs über Dein Smartphone oder Dein Tablet spielend leicht Designs erstellen. Dazu benötigt die App nicht einmal einen Internetzugang. Das Tool kann auch problemlos offline eingesetzt werden.

Fazit – der Anwendungsfall entscheidet

Canva Free eignet sich ideal dazu, verschiedene Grafiken und Designs fürs Unternehmen auszuprobieren. Wer also eine schnelle und einfache Grafikerstellung wünscht, ist mit der Gratisversion gut beraten. Unternehmen, die hingegen aufwendigere Projekte planen und ein größeres Funktionsspektrum abdecken müssen, sollten auf die Pro Version zurückgreifen. Es empfiehlt sich außerdem Canva Pro im Vorfeld zu testen. So können Unternehmen abschätzen, ob sich die Premium-Version lohnt, oder sie auch mit den Basis-Funktionen der kostenfreien Version auskommen. Letzten Endes entscheidet immer der Anwendungsfall darüber, welche Version am besten für Dich und Dein Unternehmen geeignet ist.

Previous In-App-Checkout: Meta plant neue Shopping-Features
Next Der größte LinkedIn Influencer Deutschlands – Das Interview

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

acht − 2 =