Content-Erstellung auf Knopfdruck

Marketer, die große Mengen an relevanten Inhalten schneller und mit deutlich weniger Manpower erstellen möchten, sollten sie sich mit dem Thema NLG beschäftigen.

Fortschritt war bislang der Hauptfaktor, der Unternehmen fit und wettbewerbsfähig macht. Immer mehr Experten wie der internationale Management- und Zukunftsvordenker Dietmar Dahmen meinen aber, dass „FortSCHRITT“ – im Sinne eines langsamem „Schreitens“ heute nicht reicht, um an der Spitze zu bleiben. Analysten erwarten, dass bis 2020 – also schon sehr bald – die Customer Experience für das Markenimage mehr Bedeutung haben wird als das eigentliche Produkt. Sich heute allein auf seine Marktführerschaft und die Bekanntheit seiner Marke zu verlassen, kann geschäftlich also zu einem hohen Risiko werden, wenn man in puncto digitaler Experience versagt.

So bekannt, so gut. Doch wie erreicht man solch einen digitalen „FortSPRUNG“?
Richtig, mit intelligenter Automatisierung von Aufgaben, z. B. durch Natural Language Generation (NLG). NLG wurde bislang dazu genutzt, auf Basis von strukturierten Daten diverse Sport-, Wetter-, Finanz- und andere Berichte zu erzeugen – vollautomatisch und täglich in tausendfacher Ausfertigung. Diese sind laut Studien nicht von „echter” Berichterstattung zu unterscheiden.

Was Natural Language Generation für Unternehmen interessant macht, sind jedoch nicht Sport- oder Wetterberichte, sondern die Möglichkeit, aus strukturierten Daten vollautomatisch beliebig viele redaktionelle Texte auf höchstem Niveau in mehrere Sprachen zu generieren. Denn Sie kennen sicher die Problematik: Redakteure und Marketer brauchen Unterstützung, um mehr individuellen Content für mehr Kanälen zu generieren!

Wie kann NLG hier helfen? Das Zauberwort heißt „Metadaten“. Unternehmen stecken voll davon. Und Natural Language Generation liefert innerhalb von Millisekunden auf Basis von strukturierten Daten vollautomatisiert Texte, die die Qualität von manuell erstellten Texten erreichen oder sogar übertreffen. Produkte verfügen beispielsweise über viele Metadaten, die Form, Größe, Farbe, Marke, Preisklasse, Funktion, Handhabung, etc. beschreiben. Mit Natural Language Generation können Metadaten in überzeugende Texte verwandelt und mit FirstSpirit für bestimmte Zielgruppen, Anlässe, Regionen, ja sogar Tageszeiten oder Wetterlagen maßgeschneidert werden. Danach können sie dann automatisiert beispielsweise in Ihren Salesforce Commerce Cloud Onlineshop oder den Newsletter oder die Microsite oder das Digital-Signage-System eingespielt werden. So entstehen aus umfangreichen Excel-Tabellen oder großen Datenmengen im Product Information Management System ansprechende Produkttexte.

Oder Sie möchten automatisiert zu den Bildern in Ihrem Digital-Asset-Management-System beschreibende Texte generieren? Natural Language Generation schreibt auch den hunderttausendsten Text noch informativ, verständlich, fehlerfrei und suchmaschinenoptimiert – Anforderungen, die gerade von mit vielen Aufgaben betrauten Redaktionsteams nicht mehr geleistet werden können.

Die Stärke von Natural Language Generation liegt in ihrem “Verständnis“ von grammatikalischen Strukturen. NLG stellt sicher, dass die Sätze korrekt, konsistent und zusammenhängend sind und die Tonalität zum Unternehmen passt. Sie ist in der Lage, Content-Bausteine und Metadaten intelligent zusammenzuführen – und garantiert fehlerfreie Textproduktion sowie das passende Wording. Redakteure können die Tonalität und das verwendete Vokabular kontrollieren, über Regeln die Textgenerierung beliebig granular steuern und Kennzahlen zur Content-Qualität einsehen – und dies in vielen Sprachen wie beispielsweise Chinesisch…

Natural Language Generation funktioniert aber auch branchenübergreifend in vielen Szenarien. Beispielsweise im Bereich Human Resources: Personalabteilungen wenden viel Zeit für die Erstellung von Jobbeschreibungen, Arbeitszeugnissen, Anforderungsprofilen und dergleichen auf. Auch hier kann Natural Language Generation aus strukturierten Daten ansprechende Texte generieren, die über die Omnichannel-Fähigkeiten einer Digital Experience Platform wie FirstSpirit automatisch und passend in allen Kanälen (z.B. auch externen Jobportalen) veröffentlicht werden.

Aber der eigentliche Mehrwert besteht darin, dass Marketers von Routineaufgaben entlastet werden und jetzt endlich Zeit haben, sich um die wirklichen Herausforderungen wie Storytelling und Personalisierung zu kümmern.

Wir sind sehr froh, im Bereich NLG mit dem Marktführer Retresco zusammen zu arbeiten und Kunden eine zukunftsweisende Lösung bieten zu können.

Autor: e-Spirit
Der Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP) präsentiert auf der DMEXCO 2018 in Köln brandaktuelle Innovationen wie Natural Language Generation, mit denen Unternehmen den „Digital Experience Edge“, also einen klaren Wettbewerbsvorteil im digitalen Marketing, erzielen können. Besuchen Sie e-Spirit in Halle 8, Stand A31!

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

16 + 18 =