CMS im Mittelstand – was Sie für die Auswahl wissen sollten


Bild Checkliste

Die Internet durchdringt mit immer höherer Geschwindigkeit einen immer größeren Bereich unseres alltäglichen Lebens. In der Altersgruppe der 10 – 49 Jährigen beträgt die Online-Penetration laut AGOF Internetfacts deutlich über neunzig Prozent. Bereits mehr als die Hälfte aller Internetnutzer weisen heute eine Nutzungserfahrung von mehr als zehn Jahren auf und zuletzt ist insbesondere der Anteil der mobilen Internetnutzung stetig gestiegen. Laut verschiedener Statistiken nutzten circa 70 Prozent der Nutzer mobiles Internet.

Allessamt Veränderungen, die das Umfeld, den Wettbewerb sowie die Kundenbeziehungen in allen Branchen nachhaltig verändern und die Digitalisierung zum zentralen Thema der nächsten Jahre machen.

Während Konzerne, Handel und größere Unternehmen die Notwendigkeit der Digitalisierung erkannt zu haben scheinen, ist die Realität im klassischen Mittelstand eine andere. Die Trendthemen der Internetwirtschaft, von Datenanalyse über Multivariantentests bis zur Website-Personalisierung sind  für viele Mittelständler – gerade des verarbeitenden Gewerbes – völlig uninteressant. Sie kämpfen vielmehr noch mit den Grundlagen des digitalen Wandels: Ihre Webseiten laufen auf alten Systemen oder Systemversionen, sind seit Jahren nicht überarbeitet, altmodisch gestaltet, nicht benutzerfreundlich und von einer Optimierung für mobile Endgeräte Lichtjahre entfernt. Ebenso dünster sieht es im Bereich wichtiger Onlinemarketing-Disziplinen, wie der Suchmaschinenoptimierung oder dem E-Mailmarketing, aus.

Probleme, die sich mit der Einführung eines soliden und den tatsächlichen Anforderungen entsprechendem CMS leicht lösen lassen. Das richtige CMS bietet Firmen die Basis, um ihre Prozesse zu optimieren, ihre Mitarbeiter zu entlasten, ihre Kunden zu binden und den Umsatz zu steigern.

Generell ist dies vielen Mittelständlern mittlerweile bewusst und obwohl der Handlungsbedarf grundsätzlich erkannt ist, scheuen viele Unternehmen Aufwand, Kosten und Risiko, die mit der Systemauswahl und einem Website-Relaunch verbunden sind.

Das Whitepaper „CMS im Mittelstand“ möchte nicht nur für die strategische Bedeutung von CMS-Systemen sensibilisieren, sondern erleichtert gezielt Recherche-, Evaluierungs- und Auswahlprozess von CMS-Systemen vor dem Hintergrund typischer Anforderungen des Mittelstands. Neben wichtigen Funktionen und Auswahlkritierien, geht es ebenso detailliert auf Probleme der Systemwahl ein und beschreibt die einzelnen Stufen eines sinnvollen Auswahlprozesses.

Jetzt Whitepaper „CMS-Auswahl im Mittelstand downloaden“

Bildquellen

Previous Privatsphäre in sozialen Medien: Gefahrenbewusstsein bei Nutzern steigt
Next Content Seeding durch (Micro) Influencer

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

10 + zwölf =