Lotto.de: Weil die Wahl eines CMS keine Glückssache sein sollte


Mockup Lotto Smartphone
Weil die Wahl eines CMS keine Glückssache sein sollte

Eine Full-Responsive-Website auf neuestem technologischen Stand, konsequent nutzerorientiert und suchmaschinenoptimiert.

6 aus 49 – diese Zahlenkombination kennt jeder. Sie ist zugleich die simpelste Erklärung für das Prinzip von Lotto – das mit großem Abstand erfolgreichste Gewinnspiel in Deutschland. Dass Lotto heute viel mehr ist, beweist die neue Internetpräsenz LOTTO.de. Eine Full-Responsive-Website auf neuestem technologischen Stand, konsequent nutzerorientiert und suchmaschinenoptimiert.

Für den Relaunch der Website wurde das Content Management System Magnolia verwendet. Das Ergebnis: Zwei Website-Versionen (einmal stationär, einmal mobil) wurden zu einer einheitlichen Internetpräsenz. Das alles ohne Einbußen. Im Gegenteil: Die neue Seite im Responsive Design bietet den Freunden von Lotto einen echten Mehrwert.

Bekannt seit 1955

Lotto besteht bereits seit 1955. Wie groß die Aussichten auf einen Millionengewinn sind, wusste bereits die Großeltern-Generation. Während man im 20. Jahrhundert aber noch mit einem ausgefüllten Lottoschein zum Tabakladen ging, versucht der Tipper von heute sein Glück über das Internet. Immer mehr Menschen geben einfach „lotto.de“ in die Adresszeile ihres Browsers ein.

Die Website LOTTO.de wird von der Toto-Lotto Niedersachsen stellvertretend für alle anderen Lottogesellschaften in Deutschland betrieben. Der Start der Website erfolgte im Jahr 2012. Bisher wurden den Besuchern von LOTTO.de je nach Endgerät verschiedene Versionen ausgeliefert – eine für den Desktop und eine für mobile Geräte.

Mit den bekannten Nachteilen:

  • Für die Betreiber: Mehr Arbeit durch doppelten Pflegeaufwand.
  • Für die User: Irritationen aufgrund unterschiedlicher Inhalte.

Aber auch die Zahlenlotterie funktioniert heute für immer mehr User mobil. Mobile First gilt also auch für Lotto. Was lag da näher, als die beliebte Internetseite konsequent responsive zu gestalten – mit einem einheitlichen Frontend für die User.

 

Content-Pflege und Auslieferungsschicht konsequent getrennt

Die Digitalagentur Neoskop setzte die Anforderungen mit Hilfe von Magnolia um. Die Designer und Programmierer aus Hannover setzten dabei auf die Mobile-First-Strategie: Am Anfang steht immer das mobile Konzept. Erst in einem zweiten Schritt wird die Website für Desktop-Geräte und Tablets adaptiert.

Der innovative Hybrid-Headless-Ansatz von Magnolia erwies sich für diese Herausforderung als genau das richtige Tool. Das flexible und skalierbare System ist nicht nur in puncto Technik auf dem neuesten Stand, sondern erlaubt auch eine klare Trennung von Form und Inhalt: ein Backend für das Design, eine Datenbank für den Content.

LOTTO.de zeichnet sich im neuen Outfit durch folgende Eigenschaften aus:

  • Konsequente Orientierung am Nutzerwunsch
  • Verwendung neuester Technologien mit dem innovativen Hybrid-Headless-Ansatz von Magnolia
  • LOTTO.de als Web App – für die optimale User Experience und kurze Ladezeiten.

 

Eine App für die optimale Brand Experience

Mit Magnolia wurde nicht nur eine moderne Website entwickelt, sondern auch eine Progressive Web App (PWA), die einer nativen App im Design nichts nachsteht. Diese App auf Basis der traditionellen Websprachen wie HTML5, CSS3 und JavaScript ist für den User direkt über den Browser abrufbar. Der Vorteil sind noch schnellere Ladezeiten und weniger Arbeit für den Speicher des Endgeräts. Durch diese Extras bleibt LOTTO.de für den Interessierten stets präsent. Das macht die User Experience perfekt.

Oder ganz einfach: ein schönes Spielerlebnis für den Lotto-Fan, der damit als Kunde an das Unternehmen gebunden wird. Und auch für die Neukundengewinnung ist das neue Konzept ideal, denn es wirkt modern, frisch und einladend.

Ein neues Design für die Diversität von LOTTO.de

Grund für den Relaunch der Website waren nicht nur neue Funktionen, ein neues Design und verbesserte Mobiltauglichkeit. Es galt auch, die Vielseitigkeit von LOTTO.de herauszustellen. Denn Lotto ist nicht nur 6 aus 49, sondern auch Eurojackpot, GlücksSpirale und KENO. Der neue Auftritt macht klar, dass diese Marken eigenständig sind und trotzdem ins Gesamtkonzept passen. Die Diversität wird durch eine klare Designsprache deutlich.

Sven Osthoff, Geschäftsführer von Lotto Niedersachsen, ist jedenfalls begeistert: „LOTTO.de ist nun auf dem neuesten Stand der Webtechnik und bietet seinen Nutzern möglicherweise das derzeit innovativste digitale Spielerlebnis.“

Und damit die neuen Funktionen auch bei Google schnell gefunden werden, rundet eine fortschrittliche SEO-Strategie den Relaunch von LOTTO.de ab. Mit unserem Content-Management-System wurde somit innerhalb kürzester Zeit eine umfassende Web-Lösung im modernen Stil erstellt.

 

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.
Previous Neue Features für Instant Articles auf Facebook: Stories, Recirculation, CTA & Ads
Next Podcast-Werbung: Spotify Podcast Ads erlaubt genauere Platzierung

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

17 + siebzehn =