Wie Sie Ihr E-Mail Marketing in 4 Schritten wieder erfolgreich machen

E-Mail Marketing in 4 Schritten
E-Mail Marketing in 4 Schritten

E-Mail Marketing ist das vielversprechendste und profitabelste Marketing-Werkzeug im Bereich Online Marketing. Es kann allerdings nur dann erfolgreich sein, wenn es stetig hinterfragt und optimiert wird. Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass Ihr E-Mail Marketing nicht nach Ihren Vorstellungen performt. Wie Sie Ihre Fehler aufdecken und Ihr volles Potenzial ausschöpfen können, erfahren Sie von Soraya Segni von Newsletter2Go.

Misserfolge im E-Mail Marketing

Erfolgreiches E-Mail Marketing lebt von stetigen Anpassungen und Optimierungen. Obwohl Newsletter Marketing mit ein wenig Grundwissen leicht umzusetzen ist, ist es verständlich, dass immer mal wieder kleinere Fehler unterlaufen. Es kann sein, dass Ihr E-Mail Marketing nicht so gut performt, wie Sie es sich wünschen würden. An dieser Stelle ist es angebracht, die aktuelle Vorgehensweise zu hinterfragen und offen für Neues zu sein. Im Folgenden erklären wir Ihnen, wie Sie Ihr E-Mail Marketing in 5 Schritten wieder erfolgreich machen.

1. Aktualisieren Sie Ihre Empfängerliste

Ein Grund, warum Ihre E-Mail Marketing Performance möglicherweise nicht Ihren Vorstellungen entspricht, ist die Empfängerliste. Die Adresslisten sollten insbesondere dann genauestens überprüft werden, wenn es in der letzten Zeit öfters zu Hard Bounces gekommen ist. Als Hard Bounce wird das permanente nicht erreichbar sein von E-Mail Adressen bezeichnet. Dies kann unter anderem durch fehlerhafte oder nicht mehr aktuelle E-Mail-Adressen entstehen.

Die Zustellrate kann verbessert werden, wenn diese E-Mail Adressen von der Empfängerliste gesperrt werden. Es ist daher sinnvoll, die Empfängerlisten in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und zu aktualisieren. Sind alle E-Mail-Adressen aktuell und funktionstüchtig, so ist dies bereits der erste Schritt zu erfolgreich optimiertem E-Mail Marketing.

2. Verlassen Sie sich nur auf gute Planung

Oft werden E-Mail-Marketing-Kampagnen kurzfristig aufgesetzt, um überhaupt ein Mailing versenden zu können. Das ist jedoch der falsche Ansatz. Je besser und detaillierter Sie Ihre Newsletter planen, desto höher sind die Erfolgschancen. Auch Vergleiche mit vorherigen Mailings können sinnvoll sein und dabei helfen, Fehler aufzudecken und Potenziale zu nutzen. Um Vergleiche ziehen zu können sind umfangreiche Reportings hilfreich, die die
wichtigsten Kennzahlen übersichtlich und anschaulich darstellen.

Auch bei der Newsletter-Gestaltung sollte ausführlich geplant werden. Ein gutes Design-Konzept macht den Newsletter für den Empfänger attraktiver und führt dazu, dass dieser sich mit der E-Mail auseinandersetzen möchte. Die tatsächlichen Newsletter-Inhalte sind ebenso wichtig. So können strategisch gut durchdachte Betreffzeilen die Aufmerksamkeit des Empfängers auf sich ziehen. Die folgenden Fragen können Ihnen dabei helfen, ungenutzte Potenziale zu entdecken:

  • Was sind Ihre Kommunikationsziele?
  • Welche Produktneuheiten oder spannende Events stehen in nächster Zeit an?
  • Wie haben die vergangenen Newsletter performt?
  • Wurden A/B-Tests zur Optimierung durchgeführt?
  • Besteht eine Relevanz für die einzelnen Zielgruppen?
  • Ist der Newsletter klar und übersichtlich gestaltet und gleichzeitig einzigartig und innovativ?
  • Sind Call-to-Actions integriert, um die Empfänger zum interagieren aufzufordern?

3. Mobile Optimierungen für aktuelle Newsletter

Ein weiterer Grund, warum Ihre Newsletter nicht gut performen, könnte eine nicht vorhandene mobile Optimierung sein. In der heutigen Zeit rufen immer mehr Empfänger Ihre E-Mails von unterwegs mit einem mobilen Endgerät ab. Ist der Newsletter dann nicht mobil optimiert, so wird er fehlerhaft oder möglicherweise überhaupt nicht dargestellt.

Überprüfen Sie daher, ob Sie responsive Newsletter-Design-Vorlagen nutzen. Design-Vorlagen, die responsive sind, passen sich automatisch auf jegliche Art von mobilem Endgerät an. Sollten Sie diese Vorlagen noch nicht nutzen, ist es empfehlenswert, schnellstmöglich auf diese umzusteigen. Responsive Vorlagen können Ihren E-Mail-Marketing-Erfolg wieder steigern.

4. E-Mail Automation für automatisierte Kampagnen-Erfolge

Nutzen Sie bereits E-Mail Marketing Automation? Wenn nicht, dann kann dies die schlechte Performance Ihres E-Mail Marketings erklären. Automation Mailings haben viele Vorteile. Sie reagieren auf verhaltensbasierte Trigger, die vom Empfänger ausgelöst werden. Hierdurch besteht zu jeder Zeit eine besonders hohe Relevanz für die Leser. Weiterhin erspart E-Mail Marketing Automation Ihnen viel manuellen und zeitlichen Aufwand. Sind automatisierte Mailings einmal eingerichtet, so läuft der Versand wie von selbst.

Fazit: E-Mail-Marketing-Erfolg durch einfache Veränderungen

Fehler sind menschlich und fast unvermeidbar. Es ist jedoch wichtig, die eigenen Abläufe in regelmäßigen Abständen zu überprüfen und anzupassen. Insbesondere beim Ausbleiben der gewünschten Performance sollten die Vorgänge neu durchdacht werden. Bereits mit kleinen Veränderungen ist es möglich, die E-Mail Marketing Performance wieder zu steigern und nachhaltig zu optimieren.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 + acht =