Neue Effekte: Instagram spendiert Boomerang ein Update


Instagram Logo Art

Nach fünf langen Jahren spendiert Instagram seinem Video-Loop-Maker Boomerang endlich  ein umfangreiches Update. 

Instagram-User können ihre Boomerang-Videos nun mit SlowMo-, Echo- und Duo-Spezialeffekten bearbeiten und kreativer gestalten. Ein weiteres Feature erlaubt das Zuschneiden und Cutten der Boomerang-Storys. »Mit deiner Instagram-Kamera kannst du dich ausdrücken und ganz einfach mit deinen Freunden teilen, was du tust, denkst oder fühlst«, erklärt ein Facebook-Unternehmenssprecher gegenüber Instagram.

Mit dem Update will Instagram offensichtlich zu Konkurrent TikTok aufschließen. Die globale Video-Community punktet schließlich mit jeder Menge Spezialeffekten und Meme-Formaten.

Modus Operandi wird veredelt

In der Regel zeichnet Boomerang Ein-Sekunden-Videos auf. Diese werden dann vorwärts und dreimal rückwärts abgespielt, um so eine Schleife beziehungsweise einen Loop zu erstellen. Die neuen visuellen Effekte erlauben Instagram im Ringen um Aufmerksamkeit deutlich mehr gestalterische Freiheiten sowie kreative Einflüsse. Die neuen Effekte kommen als Over-the-Air-Update (OTA).

SlowMo

SlowMo drosselt die Abspielgeschwindigkeit auf die Hälfte runter. Die Boomerangs laufen anstatt eine dann zwei Sekunden in jede Richtung, um auch wirklich jedes Detail festzuhalten. 

Echo

Mit Echo lässt sich die Weichzeichnung verändern und einen Double-Vision-Effekt (Bewegungsunschärfeeffekt) erzeugen. 

Duo

Das Duo-Feature spult den Clip zum Anfang zurück und verleiht dem Video dabei einen glitschigen, texturierten Digital-Look.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

Previous Deutsche Onlineshopper vertrauen auf Kundenbewertungen
Next Wichtigster Kanal für Kundenkommunikation – E-Mail Benchmark Studie

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − sieben =