Whitepaper: ERP-Systeme für Dienstleister


Whitepaper: ERP-Systeme für Dienstleister

Bei kleineren Unternehmen reichen Excel Tabellen vielleicht noch aus, um Geschäftsprozesse zu organisieren. Doch wenn sich die ersten Erfolge einstellen und neue Kunden gewonnen werden, stößt Excel schnell an seine Grenzen. Hier setzen ERP-Systeme an, die Prozesse optimieren und Daten zentralisieren. In unserem Whitepaper zum Download erklären wir, warum ERP-Systeme für Dienstleister so wichtig sind und was Unternehmen auf der Suche nach einer passenden Lösung beachten sollten.

Jetzt Whitepaper herunterladen:

Ganz gleich in welcher Branche ein Dienstleister tätig ist, es fallen viele verschiedene Aufgaben an, die unterschiedliche Unternehmensabteilungen betreffen. Da ist es ab einer gewissen Unternehmensgröße nicht nur schwer, den Überblick zu behalten, sondern auch die effiziente Kommunikation und Datenübergabe zwischen den Abteilungen zu gewährleisten. Hier kann ein ERP-System für Dienstleister die nötige Zentralisierung bieten. Welche Aufgaben ein ERP-System übernehmen kann, wie man überhaupt die richtige Software findet und welche Kosten man einplanen muss, beantworten wir in unserem neuen Whitepaper „ERP-Lösungen für Dienstleister“ in Zusammenarbeit mit All for One. Darüber hinaus stellen wir Dir im Whitepaper wichtige Auswahlkriterien für ein ERP-System vor.

Inhalt des Whitepapers:

  1. ERP-Lösungen für Dienstleister im Wachstumsprozess
  2. Standard versus Customizing
  3. Typische Einsatzbereiche im Dienstleistungssektor
  4. Die Auswahl des passenden ERP-Systems
  5. Was ein ERP-System kostet
  6. Kosten sparen mit Cloud ERP-Lösungen

Was ist ein ERP-System?

Ein ERP-System (Enterprise Resource Planning) ist eine umfassende Softwarelösung, die Unternehmen bei der Verwaltung und Integration verschiedener Geschäftsprozesse unterstützt. Mit einem ERP-System können sämtliche Ressourcen wie Finanzen, Personal, Materialwirtschaft und Produktion in einer zentralen Datenbank erfasst und gesteuert werden. Dadurch können Unternehmen Ressourcen besser managen, die Kommunikation zwischen Abteilungen effizienter gestalten und leichter fundierte Entscheidungen treffen. Erhöhte Transparenz und die Nachverfolgung von Unternehmensdaten erhöhen zudem die Produktivität sowie die Wettbewerbsfähigkeit.

Alles Wichtige an einem Ort mit ERP-System

Unternehmen im Wachstum müssen ihre Prozesse schrittweise standardisieren und automatisieren. Während manche mit CRM-Systemen beginnen, bietet eine ERP-Software mehr als nur Angebots- und Rechnungserstellung. Mit einem ERP-System haben Dienstleister die Möglichkeit, diese Rechnungen automatisiert an den oder die Steuerberater:in zu senden sowie die Zeiten der Mitarbeitenden zu dokumentieren und ihren jeweiligen Projekten zuzuordnen.

ERP-Lösungen im Marktüberblick

Enterprise Resource Planning Systeme im Vergleich Für Unternehmen, die nach einem geeigneten ERP-System suchen, liefert unser großer Marktüberblick die wichtigsten Informationen zu Funktionen, Auswahl und Implementierung. Die Übersicht bildet 41 Lösungen in über 260 Kriterien ab. Auch die Schnittstellen sowie die Kosten von ERP-System haben wir uns auf unserem Magazin bereits genauer angeschaut.

Was müssen ERP-Systeme für Dienstleister können?

Dienstleister begegnen im Arbeitsalltag vielen Herausforderungen. Eine ERP-Software, die auf die Bedürfnisse von Dienstleistern abgestimmt ist, kann ihnen dabei helfen, diesen Herausforderungen mit der nötigen Effizienz zu begegnen – vor allem in den folgenden Bereichen:

  1. Projektmanagement
    Dienstleister arbeiten oft an verschiedenen Projekten gleichzeitig. Ein ERP-System erleichtert die Planung, Überwachung und Koordination dieser Projekte, um effizientere Arbeitsabläufe sicherzustellen.
  2. E-Commerce Integration
    Für Dienstleister, die Produkte verkaufen, ist die Integration von Verkaufs- und Bestellprozessen entscheidend. Ein ERP-System ermöglicht hier eine nahtlose Verknüpfung.
  3. Customer Experience
    Kundenerfahrung und -zufriedenheit sind für Dienstleister von größter Bedeutung. Ein ERP-System ermöglicht die Nutzung von Kundendaten für personalisierten Service.
  4. Business Intelligence
    Dienstleister müssen Entscheidungen auf Datenbasis treffen. Ein ERP-System bietet umfassende Funktionen, mit denen Daten in Echtzeit analysiert werden und das Unternehmen agil gesteuert werden kann.
  5. Zusammenarbeit mit Partnern
    In vielen Dienstleistungsbranchen ist die Zusammenarbeit mit externen Partnern unverzichtbar. Ein ERP-System fördert eine effektive Kommunikation und Koordination zwischen internen Teams und externen Partnern.

Wie ein ERP-System Dienstleister in diesen Bereichen genau unterstützen kann, erklären wir ausführlich in unserem Whitepaper.

Die Auswahl der richtigen ERP-Software

Der Weg zur Auswahl des richtigen ERP-Systems erfordert strategisches Vorgehen. Zunächst müssen die Anforderungen des Unternehmens analysiert werden, um herauszufinden, welche Funktionen die passende ERP-Lösung haben sollte. Dann folgen weitere Entscheidungen und Fragen: Soll es eine Cloud- oder eine On Premise Lösung sein und welche Vorteile bieten diese? Sollte man auf Standardprozesse des ERP-Systems setzen? Oder die bestehenden Prozesse des Unternehmens in die Software übernehmen? Anhaltspunkte, nach denen sich diese Fragen beantworten lassen, haben wir in unserem Whitepaper aufgelistet. Ebenso wie die Kosten, die rund um die Einführung einer ERP-Lösung anfallen können. Denn abhängig von der Größe und den Anforderungen des Unternehmens müssen neben den Implementierungskosten zum Beispiel auch Kosten für Beratung und Support, Schulung, Wartung und Personal eingeplant werden. Dies sollte Entscheidenden bereits vor der Investition in die neue Software bewusst sein, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

ERP-Systeme für Dienstleister – mit guter Planung zum Erfolg

Die Einführung eines ERP-Systems für Dienstleister ist ein wichtiger Schritt, der das Wachstum und die Effizienz des Unternehmens fördern kann. Er sollte aber auch gut durchdacht und geplant sein. Kosten, Implementierungstyp sowie die Auswahl des passenden Systems sind Schlüsselaspekte, die sorgfältig abgewogen werden sollten. In unserem Whitepaper findest Du daher Anleitungen und Tipps, die Dir diesen Schritt leichter machen und wichtige Aspekte rund um die Implementierung aufzeigen. Weitere Informationen zu ERP-Lösungen speziell für KMU findest Du in einem weiteren Whitepaper.

Previous Kennzeichnung von KI-Inhalten: Pflicht oder Kür?
Next Virtuelle Influencer:innen: Charts und neue Trends

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

20 − zwölf =