Snapchat+ erreicht 1 Millionen Abos – neue Features gelauncht


snapchat+ snapchat icon

Snapchat+ ist seit Juni am Start und hat Mitte August nun die 1-Millionen-Abonnent:innen-Marke erreicht. Nun launcht der Messenger-Dienst neue Features für User.

Snapchat ist in Deutschland, anders als etwa WhatsApp nicht so verbreitet und zählt 2022 12,9 Millionen User. Insgesamt nutzen, relativ betrachtet, in Deutschland gerade einmal 9 Prozent der Menschen Snapchat als Messenger. Zum Vergleich: Der Nutzer:innen-Anteil von WhatsApp liegt bei 76 Prozent. Allerdings ist Snapchat vor allem bei Schüler:innen und jungen Usern bis 24 Jahren sehr beliebt, weshalb der Messenger für diese Zielgruppe immer noch relevant ist.

Snapchat+ mit besonderen Funktionen im Juni 2022 gelauncht

Um gerade die jungen Nutzer:innen auch weiterhin einen attraktiven Service zu bieten, hat Snapchat im Juni 2022 eine neue, kostenpflichtige Version, Snapchat+, herausgebracht. Sie ist für 3,99 US-Dollar pro Monat verfügbar. Mitte August verzeichnete das neue Modell nun über eine Millionen Abonnent:innen. In seiner ersten Version bietet Snapchat+ Usern verschiedene zusätzliche Optionen gegenüber der kostenfreien Standard-Version an. So können User in der App beispielsweise ein:e Freund:in mit dem Hashtag #1BFF anpinnen und damit gleichzeitig an das Profil ein entsprechendes Badge anbringen. Darüber hinaus bietet Snapchat+ die Möglichkeit, Visits auf den eigenen Stories einzusehen. Als User kann man so erfahren, wer sich die eigenen Stories anschaut.

Weitere Features ab sofort verfügbar

Snapchat+ soll Usern mehr Optionen bieten, Chats zu individualisieren. Dazu wurden nun gleich mehrere neue Funktionen gelauncht. Insgesamt vier Features warten auf User der App: Priority Story Replies, Post View Emoji, New Bitmoji Backgrounds und New App Icons. Wir haben die vier neuen Funktionen kurz zusammengefasst:

Priority Story Replies: Bei dieser Funktion werden zahlende User priorisiert Snap Stars angezeigt, sobald sie auf eine Story dieser reagieren. Die Reaktion wird oben angepinnt. Für Snap Stars sind sie dadurch sichtbarer.

Post View Emoji: Snapchat+ ermöglicht es Usern, einen Emoji auszuwählen, der Freund:innen nach dem Schauen eines Snaps angezeigt wird. Das Emoji wird quasi zur eigenen Signatur.

New Bitmoji Backgrounds: Bitmojis können nun mit mehreren neuen Hintergründen weiter personalisiert werden. Ein möglicher Hintergrund ist etwa „Beach Paradise“ – ein Bild am Strand.

New App Icons: Personalisierung steht bei Snapchat+ im Vordergrund. Noch vor dessen offiziellem Launch hatte das Unternehmen bereits angekündigt, zahlende Abonnent:innen den Zugriff zu personalisierten App Icons zu bieten. Nun ist diese Option auch verfügbar. Bekannt sind drei Designs, zwischen denen User von Snapchat+ nun wählen können.

Snapchat für Marketer mit jungen Zielgruppen relevant

Junge User bis 24 Jahren sind die Haupt-Usergruppe von Snapchat und Snapchat+. Besonders auffallend: Sowohl eine Erhebung des Unternehmens, als auch andere Statistiken zeigen, dass User von Snapchat kaum auf anderen sozialen Netzwerken oder Messengern zu finden sind. So sind mehr als zwei Drittel der deutschen Snapchat-Nutzer:innen nicht auf Facebook. Für Werbetreibende bedeutet das vor allem, Snapchat bei jungen Zielgruppen mehr in den Fokus zu nehmen. Die neuen Features von Snapchat+ könnten dabei sogar dazu führen, dass weiterhin mehr junge User Snapchat bevorzugen. Zumal die jetzt gelaunchten Funktionen die Bezahloption von Twitter Blue inzwischen überbieten. Demnach bietet Snapchat+ für User eine interessante Alternative – und für Marketer noch mehr Zielpublikum

Bildquellen

Previous Was ist Content Seeding? – Definition und Tipps für Ihre Content Seeding Strategie
Next PIM-Systeme: Diese Schnittstellen sollten sie abdecken – mit Übersicht zum Download

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

19 + 6 =