Posts in category

CMS


Content Studie 2006

Contentmanager.de gewährt Ihnen vorab Einblicke in die Ergebnisse der ersten Content Studie. Ziel der Studie ist es, Daten zu Qualität und Steuerung von Online-Inhalten zu erheben. Von den teilnehmenden Unternehmen wurde unter anderem der Ist-Stand der organisatorischen Einordnung der Website in das Unternehmen, das Artikelaufkommen und die verwendete Technik abgefragt. Erste Ergebnisse der Studie zum …

Joy of Use – mehr Erfolg durch Nutzerspaß

Seit einigen Jahren hat sich in der Usability-Forschung die Erkenntnis durchgesetzt, dass der Nutzerspaß nicht vernachlässigt werden darf. Denn die positive Einstellung der Benutzer ist für den Erfolg eines Produkts sehr wichtig. Natürlich muss die Usability stimmen, aber Schwächen bei der Bedienung werden viel leichter verziehen, wenn das Gefühl der Benutzer stimmt. Und umgekehrt wird …

Web 2.0

Web 2.0 – wirklich neu? Unter dem Begriff Web 2.0 werden Schlagwörter wie Ajax, Soziales Web und Blogs gern zusammengefasst. Allen gemeinsam ist, dass dahinter keine neuen Techniken oder Ideen stecken. Es handelt sich nur um Dinge, die schon länger bekannt und im Einsatz sind, sich aber erst jetzt langsam durchsetzen. Im Folgenden eine persönliche …

Dateiverwaltung – Projekte zähmen mit Digital Asset Management

Man ist sich ganz sicher, sie gestern Nacht noch abgespeichert zu haben, aber sie ist nicht mehr aufzufinden. Nur noch eine Version von letzter Woche ist auf dem Server. Ob man selber die Datei gelöscht hat, ein Kollege sie mit einer alten Version überschrieben hat, oder ob eine Kollegin sie versehentlich zu einem anderen Projekt …

Onlinetests für Websites: Vor- und Nachteile

Die Usability von Websites online zu testen hat viele Vorteile. Daher wird das häufig gemacht – die Nachteile sollte man bei der Auswertung aber nicht vergessen. Onlinetests für Websites – Die Vorteile Bei einem klassischen Usability Test sitzt ein Testleiter neben der Testperson, stellt ihr die Aufgaben, die sie auf der zu überprüfenden Site lösen …

Wahlkampf2005

Die Volksparteien SPD und CDU unterscheiden sich im Stil ihrer Startseiten kaum. Beide sind professionell, angenehm und wirken aufgeräumt. Die Site der SPD ist etwas emotionaler und frecher. Dafür ist die der CDU übersichtlicher strukturiert. Eine gute Vorstellung davon, was die Site bietet bekommt man bei beiden. Die CSU gibt sich folkloristischer und setzt als …

Wahlkampf2005

Auf den ersten Blick wirkt die Seite etwas unübersichtlich, da sehr viele kleine Kästen mit unterschiedlichen Schriften ins Auge springen. Die Seite ist ganz in Weiß und Rot gehalten. Rechts stehen gleich zwei Spalten mit Teaserkästen und zum Teil blinkenden Bannern. Dabei erstaunlicherweise nicht nur Eigenwerbung und Werbung für das Neue Deutschland, sondern tatsächlich auch …

Wahlkampf2005

Nach Redaktionsschluss wurde die Site grundlegend überarbeitet. Vergleichen Sie die Version auf mit der unter www.fdp.de ! Der folgende Text bezieht sich auf die alte Version. Der erste Eindruck ist etwas kleinteilig, Blau, Orange und Gelb sind die dominierenden Farben. Der Platz oben ist nicht optimal genutzt. Der Slogan „Deutschland wechselt – Wechseln Sie mit“ …

Wahlkampf2005

Die Seite wirkt ordentlich, Blau ist vorherrschend. Ein Drittel nimmt eine etwas verspielte Flash-Animation ein, auf der Lichtreflexe, der Termin für die Wahl, „Zeit für den Wechsel“ und eine Deutschlandfahne vor einem angedeuteten Rautenmuster erscheinen; nach 15 Sekunden taucht Edmund Stoiber auf. Die Navigation ist sehr klar, es gibt nur die Wahl zwischen den Einträgen …

Wahlkampf2005

Die Seite wirkt aufgeräumt und gut strukturiert. Weiß, Graublau und Orange dominieren – auch bedingt durch das Foto mit orange Hintergrund und der orange Krawatte des darauf zu sehenden Hrn. Kauder; Das (früher) typische CDU-Blau findet sich kaum. Das Foto nimmt ca. drei Viertel der Seite bei 800 x 600 Pixeln Fenstergröße ein. Der Slogan …