Shopping mit ChatGPT? Klarna-Plugin macht’s möglich!


Shopping mit ChatGPT dank Klarna-Plugin

Schnelles und einfaches Online-Shopping – und das alles über ChatGPT? Was zunächst etwas komisch klingt, ist schon bald Realität. Denn Klarna hat in Zusammenarbeit mit Open AI ein Plugin zum Shopping mit ChatGPT entwickelt. Wie das Klarna-Plugin funktioniert und wer es nutzen kann, erfährst Du in unserem Beitrag. 

Klarna gilt als einer der Marktführer im Online Payment Bereich. Um sich auch in Zukunft die Position an der Spitze zu sichern, hat Klarna sich einen neuen Partner ins Boot geholt: die Firma Open AI. Bekannt wurde das Unternehmen durch seinen innovativen Chatbot ChatGPT. Genau diesen Chatbot möchte Klarna jetzt für sich nutzen und das Thema Online-Shopping auf die KI ausweiten. Das Klarna-Plugin, das aus der Kooperation entstanden ist, soll Nutzer:innen Smooth Shopping ermöglichen. Bedeutet: Nutzer:innen erhalten durch das Plugin ein vollständig auf sie zugeschnittenes Shoppingerlebnis.

Wie funktioniert das neue Plugin von Klarna?

Das Klarna-Plugin können Nutzer:innen über den Plugin-Shop von ChatGPT erwerben. Nach der Installation steht ChatGPT den Nutzer:innen als Shopping-Beratung zur Verfügung. Aber wie funktioniert das Ganze? Ganz einfach: Nutzer:innen können die KI nach Inspirationen oder Produktideen fragen. Der Chatbot gibt anhand der Fragen dann spezielle Empfehlungen und Links zu den einzelnen Produkten aus. Die Informationen bekommen die Nutzer:innen über das Such- und Vergleichstool von Klarna bereitgestellt. ChatGPT entscheidet dabei selber, wann es das Plugin in der Konversation aktiviert und wann nicht. Gefällt den Nutzer:innen die Produktempfehlung von ChatGPT nicht, können sie sich weitere Vorschläge geben lassen, die ihren Anforderungen entsprechen. Ist das richtige Produkt gefunden, gelangen die Nutzer:innen einfach über den Link zum Vergleichstool von Klarna.

Klarna-Plugin: Wer kann es nutzen?

Klarna plant die Implementierung des Plugins in ChatGPT schrittweise. Als Erstes sollen Abonnent:innen der ChatGPT Plus Version in den Genuss des Smooth Shoppings gelangen. Allerdings handelt es sich dabei noch um eine Testversion, die zunächst auch nur in den USA und Kanada verfügbar sein wird. Erst nach der Testphase ist ein flächendeckender Rollout des Plugins geplant.

Fazit – Klarna revolutioniert Shoppingerlebnis

Klarna hat das Potenzial von ChatGPT für den E-Commerce Bereich entdeckt und sich geschickt zunutze gemacht. Das Unternehmen bildet mit seinem Plugin den Grundstein für das Shoppingerlebnis der Zukunft, das vor allem nutzerorientiert und intuitiv ist. Bisher gibt es keine Unternehmen, die mit Open AI auf diese Art und Weise kooperieren oder kooperiert haben. Sicher ist jedoch: Es ist nur eine Frage der Zeit, bis weitere Unternehmen, den Chatbot in ihr Shoppingerlebnis mit einbeziehen.

Du möchtest mehr über das Thema ChatGPT erfahren? In unserem Beitrag „Chat GPT briefen“ haben wir eine ausführliche Anleitung über das richtige Prompting bei ChatGPT verfasst.

Previous Produktmangement-Aufgaben: Welche es gibt und worauf es dabei ankommt
Next Berufsbild Content Manager – Aufgaben, Gehalt, Karriere

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

8 + 20 =