Shopware Community Day 2021: Offenheit und Customer Centricity


shopware community day 2021 stefan und sebastian hamann im scd studio

Der Shopware Community Day 2021 hat erneut rund 5.000 Online-Teilnehmer zusammengebracht. Mit einem Line-up, das von der Community im Verlauf der Veranstaltung mehrfach hoch gelobt wurde. Dabei setzten alle Vorträge ein ganz klares Statement: Für Offenheit in der E-Commerce Software Entwicklung und Customer Centricity.

Hochkarätige Speaker, eine Community, die E-Commerce Größen jedes Jahr aufs neue zusammenbringt: Der Shopware Community Day (SCD) 2021 ist bei vielen E-Commerce Unternehmen fest im Terminkalender verankert. Auch in diesem 11. Jahr des SCD fanden sich rund 5.000 Teilnehmer auf diesem erneut virtuellen Event ein – eine neue Rekordzahl. Im Vorfeld kündigte Shopware bereits zwei herausragende Größen als Speaker im Line-up des SCD Studios an.

Insgesamt drei Bühnen standen Unternehmen und deren Vertretern mit verschiedenen Inhalten und Themenschwerpunkten zur Verfügung. Neben dem SCD Studio gab es eine Solution Stage und die Tech Stage, zwischen denen die Teilnehmer beliebig wechseln konnten. Außerdem stellten in über 30 Masterclasses Unternehmen neue Funktionen vor. Über den Tellerrand hinaus blickte die Shopware Community gemeinsam mit Steve Wozniak und Gary Vaynerchuk – die Highlight-Speaker des diesjährigen SCD.

Startschuss mit News zum Shopware Universum

Die Eröffnungs-Keynote des SCD 2021 hielt klassisch Shopware mit den beiden Gründer-Brüdern Stefan und Sebastian Hamann sowie Daniel Nögel, Component Owner Core bei Shopware, und Matthias Friedmann, Product Owner bei Shopware. Im Mittelpunkt stand bei den Gründern der neueste Zuwachs im Shopware-Universum: Shopware TV, dem Video-on-Demand-Format des Sotftware-Herstellers. Wie Stefan und Sebastian Hamann der Community berichteten, soll Shopware TV Händler weltweit inspirieren.

Die ersten Shopware TV-Folgen von „New Kid in Town“ sind, so die Gründer, bereits jetzt tausendfach angesehen worden. Die Serie, in der es um die Gründung der shopware AG geht, erhält am 13.09.2021 eine neue, sechste Folge – und die Premiere folgte sogleich auf dem SCD! Und eine weitere Ankündigung folgte noch: Shopware TV soll eine weitere Serie erhalten, die den Namen “Spotlight“ trägt. In ihr soll der Fokus vor allem auf E-Commerce Händler und deren Geschichten gerichtet sein.

Neues aus dem E-Commerce-Markt

Auf die Shopware TV-News folgte ein kurzer Überblick zu den zentralen Themen, die für den E-Commerce in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen werden. Wir geben Ihnen hier einen kurzen Überblick der angeschnittenen Aspekte:

Veränderungen im Konsumentenverhalten

  • Die Bedürfnisse der Millenial-Generation, die in den kommenden Jahren die kaufstärksten Konsumentengruppe sein wird
  • Kunden werden künftig noch mehr personalisiert, orts- und zeitflexibel einkaufen können

Veränderungen von Unternehmensmodellen und Produkten

  • Long-life Produkte werden wichtiger
  • Der Nachhaltigkeitsaspekt wird an Relevanz weiter gewinnen
  • Individualisierte Produkte
  • Owning Products vs. Renting Products
  • Zusätzliche Services für Kunden bedeutsamer

Veränderungen in der Brand Awareness

  • Für traditionelle, etablierte Marken werden die Herausforderungen wachsen, Markentreue bei Kunden zu erreichen
  • Neue, innovative Unternehmen erschweren Markenbindung
  • Markentreue muss mehr denn je multidimensional gedacht werden

Shopware 6 – Vorstellung der neuen Funktionen

Flow Builder hilft Shopbetreibern dabei, ihr Business auch ohne großes Budget oder Programmierkenntnisse nach ihren Bedürfnissen schnell und individuell anzupassen. Damit erhält der Händler ein mächtiges Tool, dass ihm nicht nur Zeit und Geld spart, er profitiert außerdem von schnelleren Redaktionszeiten und einem höheren Grad an Flexibilität. Wir haben in den letzten Monaten gesehen, wie wichtig es ist, auf sich schnell verändernde Märkte zu reagieren und neue, digitale Geschäftsmodelle entwickeln zu können. Dabei hilft der Flow Builder. Sebastian Hamann, Vorstand shopware AG

Neben dem Marktausblick stellte Shopware-Vorstand Sebastian Hamann mitsamt beispielhafter Vorführung einige neue, Funktionen von Shopware 6 vor. Zu den vorgestellten Features gehörten:

  1. Flow Builder: Die Funktion ermöglicht es Händlern verschiedenste, anspruchsvolle Business-Prozesse zu automatisieren, ohne eine einzige Zeile Code schreiben zu müssen.
  2. Guided Shopping: Das Feature gibt Händlern die Möglichkeit, kundenorientierte und interaktive Live-Video Events direkt auf der Shopware Seite zu organisieren, ohne zwischen Präsentations-Tool und Videokonferenz-System sowie dem Onlineshop wechseln zu müssen.

Spektakuläre Speaker und vielfältige Themen – aber eine klare Message

shopware community day 2021 steve wozniak und ben marks im dialog

Quelle: shopware AG

Steve Wozniak, Mitgründer von Apple, und Ben Marks von Shopware sprachen über Offenheit.

Neue Funktionen und viele Unternehmensnews haben den Shopware Community Day 2021 geprägt. Begleitet von einem regen Austausch der Teilnehmer während der einzelnen Vorträge und unzähligen themenbezogenen Fragen. Vor allem das hochkarätige Line-up sorgte für Aufsehen.

Gary Vaynerchuk: Customer Centricity, UX, Content zentrale Aspekte im E-Commerce

Im frühen Nachmittag zog Gary Vaynerchuk, einer der weltweit führenden Köpfe rund um Kultur, Vermarktung und Internet wieder nach einer kleinen Mittagspause vor die Bildschirme. Wie zuvor bereits die Shopware-Gründer sprach sich auch Vaynerchuk für eine offene Software-Kultur im E-Commerce aus. Darüber hinaus sprach er aber auch konkrete Aspekte an, die Online-Händler beim Aufbau ihres Business berücksichtigen sollten. Darunter die Customer Centricity, das Retargeting und die User Experience. Nicht zuletzt ist, so Vaynerchuk, Content einer der wichtigsten Schlüssel für einen erfolgreichen E-Commerce.

Auf Fragen aus der Shopware Community hatte Vaynerchuk drei Dinge benannt, die er heute auf jeden Fall im E-Commerce vermeiden würde: Zu geringe Margen, von großen Retailern abhängig sein und den technologischen Fortschritt verpassen (Stichwort UX und Customer Experience).

Steve Wozniak: Open Source für Innovationen wichtig

Wohl kaum ein Vortrag wurde in diesem Jahr so heiß von der Shopware Community erwartet, wie der von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak. Über 3.000 Teilnehmer waren alleine bei seinem Vortrag online und verfolgten ebenfalls mit regen Kommentaren den Dialog zwischen Wozniak und Ben Marks von Shopware. Zu den Kernaussagen des Dialogs: Für ein innovatives Business ist Open Source essenziell. Außerdem sollen Unternehmen die Präferenzen von Usern und Kunden in den Fokus rücken, um innovative Produkte und Services zu bieten. Technik ist, wie auch Ben Marks herausstellt, nur ein Aspekt.

Shopware Community Day: Für jeden was dabei

Das SCD Studio lockte Teilnehmer letztlich erneut mit außergewöhnlichen Speakern beim SCD, wie auch IT-Expertin Aya Jaff und Dr. Anna Weber, Geschäftsführerin von BabyOne. Für alle, die sich mit Use Cases beschäftigen wollten bot die Solution Stage facettenreiche Vorträge. Mit Inspiration und Lösungsansätzen für das eigene Online-Business. Die Tech Stage wiederum war für all jene von Interesse, die sich aus technischer Sicht mit Shopware und dem umfassenden Ökosystem beschäftigen.

Bildquellen

  • Steve Wozniak und Ben Marks sprachen über Offenheit: shopware AG
  • Die Shopware Vorstände Stefan Hamann (links) und Sebastian Hamann im SCD-Studio: shopware AG
Previous Webkonferenzen – So funktioniert das tägliche Online Meeting im Home-Office
Next Briefing erstellen für PR Agenturen – mit Vorlage zum Download

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × 2 =