Top-Influencer nutzen Snapchat immer weniger

Im Influencer Marketing spielen zwei Faktoren eine entscheidende Rolle: Nahbarkeit und visueller Content. Darum sind die beiden sozialen Netzwerke Snapchat und Instagram zwei der entscheiden Plattformen, auf denen Influencer zu finden sind. Facebook, zu dem Instagram gehört, versuchte erfolglos Snapchat aufzukaufen und ging dann dazu über Elemente wie die Story-Funktion von Snapchat in Instagram einzubauen. Mit Erfolg, wie es anscheint: Eine Untersuchung der Influencer Marketing Agentur mediakix zeigt, dass Top Influencer in den letzen sechs Monaten zu 33 % weniger Snapchat nutzten.

Instagram hat die Nase vorn

Dabei untersuchte die Agentur über 30 Tage die Snapchat und Instagram-Aktivitäten von 12 Top-Influencern, die durch ihre Auftritte auf Snapchat Bekanntheit erlangten. Im Focus lag dabei die Story-Funktion: Auf beiden Plattformen lassen sich Fotos und Videos posten, die innerhalb von 24 Stunden wieder gelöscht werden. Das im August 2016 gelaunchte Story-Feature von Instagram hatte dabei die Nase vorn: Zweimal so viele Stories wurden im Beobachtungszeitraum dort im Vergleich zu Snapchat gepostet. Es ist dabei nicht nur ein Wachstum von Instagram bemerkbar, sondern auch ein Verringerung der Aktivitäten bei Snapchat. Denn im Vergleich mit einer ähnlichen, sechs Monate zuvor durchgeführten Studie, zeigt sich, dass Influencer auf Instagram 14% mehr Stories posteten, wohin gegen es bei Snapchat 33% weniger waren.

Mediakix befragte zwei der untersuchten Influencer nach ihren Motivationen, Instagram stärker zu benutzen. Matt Cutshall, der früher stark bei Snapchat vertreten war, begründetet es mit der Funktionalität der Plattform. Instagram erlaube es den Usern, die Stories eines Account hintereinander zu betrachten, ein Feature, welches Snapchat entfernt habe. Allgemein sei Instagram wesentlich benutzerfreundlicher als der Konkurrent.

Influencer entscheidend bei jüngeren Zielgruppen

Schlechte Nachrichten also für das Unternehmen, dass im Juni 2017 an die Börse ging. Starke Persönlichkeiten und „Power User“ sind ein wichtiger Erfolgsfaktor für soziale Netzwerke. Gerade bei den jüngeren Zielgruppen ist die Präsenz von Influencern wichtig, um User auf die Plattform zu führen. Und gerade diese Zielgruppen machten immer einen Hauptbestandteil der Nutzerschaft von Snapchat aus. Es dürfte also für das Unternehmen von großem Interesse sein, die Influencer zurückzuholen.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.