Posts in category

Wissen

Wissen für Webprofessionals

Um eine erfolgreiche, für Kunden attraktive E-Commerce-Plattform zu betreiben, braucht es nicht nur einen technisch leistungsfähigen Shop und korrekte Produktinformationen. Onlineshop-Betreiber müssen ihre Zielgruppen und deren Bedürfnisse kennen. Denn von der Zielgruppe hängt es ab, welches Layout, welche Funktionen, welche Informationen und welche Botschaften eine verkaufsfördernde Wirkung erzielen. Eine interessante Möglichkeit, wie man seine Zielgruppen …

Echtzeitüberweisung

Die Echtzeitüberweisung bietet sowohl für Online-Händler als auch für Kunden gewisse Vorteile: Kunden können schnell und einfach mit ihren gewohnten Onlinebanking-Daten bezahlen. Händler hingegen müssen keine teuren Rücklastschriften fürchten. Da der Kunde die Zahlung selbst durchführt, kann er sie nicht wieder rückgängig machen – was beispielsweise bei Lastschrift- und Kreditkartenzahlungen innerhalb einer Frist von einigen …

Alternative Zahlarten, also solche, die nicht auf Kredit- und Debitkarten basieren, sind inzwischen weltweit beliebt. Allein im Jahr 2013 ist die Anzahl der Transaktionen mit alternativen Bezahlmethoden gegenüber dem Vorjahr um 21 Prozent gestiegen. Bis 2017 soll der Anteil an Bezahlung per Lastschrift, E-Wallet, Direktüberweisung und weiterer Methoden knapp 60 Prozent betragen.  Kunden erwarten von …

Magento-Shop

Der Preis ist heiß! Das gilt vor allem im E-Commerce. Schließlich haben Kunden im Internet die Möglichkeit, Produkte, Preise und Bewertungen anderer Käufer so transparent zu vergleichen wie nirgendwo sonst. Was für Kunden ein Segen ist, stellt Online-Händler vor die Herausforderung, sich besonders attraktiv zu präsentieren und ihre Preise wettbewerbsfähig zu gestalten, um wirklich rentabel …

Kunden erwarten von Onlineshops heute komfortable Bestellprozesse. Sie möchten den Kauf möglichst schnell und bequem abwickeln. Dafür muss auch der Bezahlvorgang reibungslos und einfach ablaufen. Will ein Shop seinen Kunden aber mehr als nur die Bezahlung per Vorkasse anbieten, steigt der Organisationsaufwand erheblich. Denn er muss – je nach Geschäftsmodell und Zahlungsmethode – zahlreiche rechtliche …

e-commerce trend

Präzise Lieferzeiten und zuverlässige Payment-Systeme sind die derzeit wichtigsten Trends im E-Commerce. Dies belegt der aktuelle Trendreport von eco – Verband der deutschen Internetwirtschaft e. V. Für 83 Prozent der befragten E-Commerce-Experten rangieren diese beiden Eigenschaften in der Trendliste ganz oben. Das umfassende Auswerten personenbezogener Daten des „Digitalen Kunden“ (62 Prozent) ist den Experten ebenfalls …

Projecting The Future

Die Befragten der Studie „Sicherheit im digitalen Deutschland 2025“ erwarten, dass sie in zehn Jahren annähernd doppelt so viele digitale Geräte nutzen werden wie heute, nämlich 4,7 statt bisher durchschnittlich 2,7. Die technische Zukunft ist demnach mobil: Die Deutschen sind sich sicher, dass 2025 die meistverbreiteten Geräte Smartphones (80 %), Tablets (70 %) und Wearables (65 …

e-commerce B2B

Die selbstverständliche Nutzung verschiedener Vertriebskanäle durch die Konsumenten während des Kaufprozesses ist heutzutage ganz normal. Auch im B2B-Bereich sind daraus resultierende Cross-Channel-Effekte nicht zu vernachlässigen. Denn Kunden legen ihr private Shoppingverhalten im Berufsalltag nicht einfach ab. Eine Verzahnung ihrer Vertriebskanäle wird deshalb auch für B2B-Unternehmen immer wichtiger. Dass es beim Cross-Channel- Management jedoch noch Verbesserungspotenzial …

Die Mobile Wallet hatte Anlaufschwierigkeiten: Jeder erkannte die Vorzüge, aber die technische Umsetzung und das durchschlagende Commitment fehlte noch. Mittlerweile gehen die Entwicklungen weiter und sowohl Händler als auch Finanzdienstleister prüfen nun, wie sie die Mobile Wallet in ihr Unternehmenskonzept integrieren können. TWT Interactive zeigt, wie das aussehen kann. Mehr Smartphones als Zahnbürsten Es gibt …

Zahlungsarten

Es gibt viele Gründe für die Besucher eines Online-Shops den Kaufvorgang abzubrechen. Der häufigste Grund für deutsche Internetnutzer ist mit 48,7 Prozent das Fehlen der gewünschten Zahlungsart. Die Ergebisse fallen für Männer und Frauen sehr ähnlich aus. Sicherheitsbedenken aufgrund der Präsentation des Shops oder auch die Unübersichtlichkeit der Website rangieren mit 35,4 und 21,8 Prozentauf …