e-Spirit und Styla gehen strategische Partnerschaft ein und erweitern ihr Angebot

Die beiden deutschen Softwareunternehmen e-Spirit und Styla haben sich auf eine Technologiepartnerschaft geeinigt. Durch die tiefe Integration beider Softwarelösungen können Kunden die Power von Stylas Design-Automation mit den Stärken von e-Spirits Enterprise-class Content Management und Omnichannel-Personalisierung kombinieren. Mit den komplementären Lösungen lassen sich E-Commerce-Sites und Content-Marketing-Kampagnen mit wenig Aufwand noch erfolgreicher gestalten. Die Partnerschaft und Integrationslösung wurden heute auf dem Styla Xperience Event in Berlin präsentiert.

e-Spirit-Kunden können überzeugende Benutzererlebnisse jetzt automatisch erstellen lassen und sich ganz auf Inhalte und den Erfolg ihrer Aktivitäten fokussieren. Mit der Styla Content Experience Engine steht ihnen jetzt steht ihnen jetzt eine leistungsfähige, KI-basierte und effizienzsteigernde Design-Technologie zur Verfügung. Funktionen wie automatische Fokus-Erkennung und optionale Hintergrundentfernung helfen, die Wirkung von Bildern zu maximieren, was insbesondere bei E-Commerce-Angeboten zu deutlich besseren Ergebnissen führt.

„Kunden werden künftig vor allem über die User Experience gewonnen, weniger über klassische Faktoren wie Preis, Marke oder Produkteigenschaften. Durch die Partnerschaft mit Styla erweitern wir unsere FirstSpirit DXP mit einem intelligenten Design-Algorithmus, der unseren Kunden einen weiteren Effizienz- und Innovationsvorsprung bringt. Sie können attraktive Webseiten und andere digitale Angebote automatisiert kreieren und mit unserer Digital Experience Platform personalisiert über alle Kanäle hinweg synchronisiert ausspielen. Dadurch entstehen inspirierende Content- und Commerce-Welten, die Besucher überzeugen und zum Kauf anregen“, erklärt Udo Sträßer, Vorstand von e-Spirit.

Styla-Kunden bekommen durch die Kombination mit der FirstSpirit DXP ab sofort die Möglichkeit, auf innovativ-personalisierte Weise in allen Kanälen zu kommunizieren und ihre Styla-Lösung damit aufwerten zu können. Durch das Erstellen und Verwalten von Inhalten auf einer DXP, High-End-Personalisierung und starke Integrationsfähigkeit können Unternehmen maßgeschneiderte, relevante Omnichannel-Kundenerlebnisse auf allen Kanälen liefern, die sie von Wettbewerbern differenzieren.

„Die FirstSpirit Digital Experience Platform ergänzt unser Angebot perfekt. Sie ermöglicht es, jeden Interessenten mit personalisierten Inhalten individuell abzuholen und herausragende Nutzererlebnisse auf jedem Kommunikationskanal zu schaffen. Bei der FirstSpirit DXP kann beispielsweise jedes Content-Element an jedem gewünschten Touchpoint und Kanal verwendet werden, um Omnichannel-Kommunikation zu ermöglichen. Ein klarer Win-Win für uns und alle Kunden mit E-Commerce-Angeboten und Content-Marketing-Kampagnen“, sagt Franz Riedl, Gründer & Chief Operating Officer bei Styla.

Beide Unternehmen haben eine starke Kundenbasis bei bekannten Unternehmen und Marken, die ab sofort von dem erweiterten Portfolio profitieren können. FirstSpirit wird beispielsweise von BASF, Bosch, Commerzbank, EDEKA, GROHE, Geberit, Lancôme, L’Oréal, Media-Saturn, Nintendo, Olympus und thyssenkrupp eingesetzt. Styla von Marken und E-Commerce-Shops wie Douglas, OBI, Otto, Orsay, Takko, Thomas Sabo, Fissler oder DEPOT eingesetzt.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.