FirstSpirit Experience Accelerator beschleunigt Omnichannel-Projekterfolge


Der neue FirstSpirit Experience Accelerator von e-Spirit hilft Unternehmen dabei, neue Digitalprojekte binnen weniger Tage zum Laufen zu bringen und Kunden in kürzester Zeit mit einzigartigen Omnichannel-Erlebnissen zu begeistern. 

Dortmund, 12. Februar 2020 – e-Spirit, Hersteller der FirstSpirit Digital Experience Platform (DXP), bietet seinen Kunden mit dem FirstSpirit Experience Accelerator eine neue Lösung, um digital in allen Kanälen noch schneller erfolgreich zu sein. Die Lösung beschleunigt die Zeit, die üblicherweise für eine CMS-Implementierung erforderlich ist, um bis zu 75 Prozent und steigert den Time to Value dramatisch. Der FirstSpirit Experience Accelerator enthält alles, was Unternehmen brauchen, um mit FirstSpirit in Rekordzeit von der Vertragsunterzeichnung zum Go-live zu kommen. Fachliche Anforderungen an Digitalprojekte sind auf Enterprise-Level „vorgedacht“ und können mit wenig Anpassung direkt in Produktivbetrieb übernommen werden. Eine vorgefertigte Progressive Web App (PWA) dient als Basis für herausragende Mobile-First-Webseiten.

FirstSpirit Experience Accelerator ist ein komplettes Software-Produkt, das alle Enterprise-class-Funktionen des FirstSpirit CMS out of the box und noch mehr beinhaltet:

  • Hybrid CMS Architektur Frontend: Eine fertige Blaupause für dynamische Web Experiences mit unglaublicher Performance.
  • Headless powered Frontend (SPA): Ein fertiges Frontend, um Omnichannel-Erlebnisse auf Basis einer Microservices-Architektur zu kreieren.
  • FragmentCreator: Marketer können in dieser Oberfläche Inhaltsfragmente kanalneutral erstellen und orchestrieren. Nach dem Content-as-a-Service Prinzip ermöglichen sie mit einer einheitlichen Content-Basis optimale und stets aktuelle Informationen überall und jederzeit. Kurz-Video ansehen >>
  • Smart Dashboards: Alle relevanten KPIs für Content und Commerce werden übersichtlich im Dashboard dargestellt und liefern aufschlussreiche Informationen über Kampagnen, Websites, Sprachen und Kanäle. Sie reduzieren die Komplexität im Content Management und zeigen Optimierungspotenziale in Echtzeit. Zudem ermöglichen sie das Bearbeiten und Orchestrieren von Content direkt aus dem Dashboard heraus. Kurz-Video ansehen >>
  • Touchpoint Editing: Marketer können Inhalte für jeden beliebigen Kanal in der Vorschau anzeigen und dort direkt bearbeiten. Bislang waren dafür komplexe CMS-Integrationen durch die IT erforderlich. So können sowohl Generalisten wie auch Touchpoint-Spezialisten intuitiv und schnell hochgradig individualisierte Kundenerlebnisse passend für jeden Touchpoint bereitstellen – ohne IT und ohne Agenturen. Kurz-Video ansehen >>
  • Multi-Site- und Multi-Brand-Management: FirstSpirit unterstützt Marketer bei der Orchestrierung digitaler Inhalte über Standorte, Regionen, Touchpoints und Marken hinweg und stellt dadurch als einzige Inhaltsquelle Effizienz und höchste Compliance-Standards sicher. 
  • Development Toolkit und API Service Framework: Das Toolkit mit integrierter CI / CD-Pipeline und fallbasierten Microservices spart Zeit für Einrichtung, Konfiguration und Infrastruktur, sodass Entwickler vom ersten Tag an Mehrwert schaffen können.
  • Cloud-first Stack: Der FirstSpirit Experience Accelerator ist Cloud-First für leistungsstarkes Marketing. Der Technologie-Stack verfügt über integrierte CDN-Funktionen, Metriken und Überwachung, automatische Skalierung und automatisches Deployment, sodass Risiken minimiert und gleichzeitig zuverlässige Leistung und Kosteneffizienz gewährleistet werden. 

“Mit unserem Experience Accelerator können sich Kunden die üblichen drei bis sechs Monate Projektimplementierung sparen und sofort mit der Kreation einzigartiger Experiences starten. Der Zeit- und Kostenaufwand für Installation, Einrichten von Frameworks und Programmierung entfällt vollständig. Die Lösung ist ein Meilenstein für Unternehmen, die schnell am Markt agieren müssen – und sie spart zudem Kosten bei der Implementierung. Schneller am Markt und ein schnellerer Time to Value sind damit garantiert”, erklärt Udo Sträßer, Chief Revenue Officer von e-Spirit.

Das FirstSpirit Hybrid CMS ist die nächste Generation eines Headless CMS. Es bietet Unternehmen eine einfach nutzbare, leicht skalierbare Lösung, um ihren B2B- und B2C-Kunden inspirierende digitale Erlebnisse zu bieten und damit den Umsatz zu steigern. Bekannte internationale Brands wie beispielsweise Grohe, Signa, Brose und TSI Holdings haben diese Lösung bereits erfolgreich im Einsatz.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • FirstSpirit Experience Accelerator beschleunigt Omnichannel-Projekterfolge: e-Spirit
Previous e-Spirit CMS integriert mit SAP „Spartacus“
Next Salesforce erstellt Playbook für die Zeit nach Corona

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 × zwei =