Optiker Fielmann verkauft bald auch online


Deutschlands größte Augenoptikerkette will nun endlich den Schritt ins Internetgeschäft wagen. Nachdem bereits vor einigen Jahren darüber spekuliert wurde, wird diese Vermutung jetzt wahr. Der geplante Onlineshop ist Teil der neuen Digitalisierungs- und Internationalisierungsstrategie des neuen Geschäftsführers Marc Fielmann, der in diesem Jahr das Unternehmen seines Vaters übernehmen wird.   

Fielmann verhielt sich mit seinem Verkauf immer sehr traditionell und blieb beim stationären Handel, ohne die Brillen auch online anzubieten. Doch damit soll nun Schluss sein – so hat es das „Manager Magazin“ aus den internen Kreisen des Unternehmens erfahren. Die Kette plant bereits ihren eigenen Online-Shop. Live gehen soll dieser aber erst im Jahr 2020.

Der Grund für die Wende und die gesamte Neuerung in Richtung Digitalisierung liegt vermutlich beim bevorstehenden Geschäftsführer- und Generationswechsel. CEO und Gründer Günther Fielmann wird das Unternehmen in den nächsten Monaten vollständig an seinen Sohn weitergeben. Marc Fielmann, der momentan schon Vorstandsmitglied ist, wird dann die Führung komplett übernehmen. In diesem Sommer will der Nachfolger den Aktionären seine Strategie „Vision 2025“ vorstellen. Neben der Digitalisierung des Unternehmens soll es künftig verstärkt um die Internationalisierung gehen. Der neue Junior-Chef will mehr in Italien und Osteuropa investieren und außerdem nach Frankreich und Spanien expandieren.

 

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

Previous Likes bei Instagram zukünftig unsichtbar?
Next Wie Sie Ihr E-Mail Marketing in 4 Schritten wieder erfolgreich machen

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 13 =