Hashtags finden und richtig einsetzen: 4 Tipps für den perfekten #hashtag


Hashtags finden

Auf Instagram sind Hashtags besonders präsent. Aber auch auf Twitter. Und ebenso halten Sie zunehmend Einzug auf Facebook. Doch wie lassen sich passende Hashtags finden? Und wie setzen Unternehmen diese richtig ein? Wir haben einige Tipps für Sie zusammengestellt.

Hashtags kennen die Meisten durch Instagram. Doch auch auf anderen Social Media Kanälen wie Facebook, Twitter und TikTok gehören die mit dem Doppelkreuz versehenen Wörter inzwischen zum Post dazu. Hashtags helfen Usern, Inhalte auf Instagram & Co. schneller zu finden. Und sie helfen Unternehmen dabei, im Marketing mehr Reichweite auf Social Media zu generieren. Allerdings: Passende Hashtags zu finden ist gar nicht so leicht, wie manch jemand denkt. Damit Ihnen die Suche nach den passenden Hashtags gelingt, geben wir Ihnen Ratschläge an die Hand, wie Sie Hashtags finden und richtig einsetzen.

Auf welchen Social Media Plattformen sich Jugendliche heute am meisten bewegen, erfahren Sie zudem in unserem Beitrag zu aktuellen Studienergebnissen. Zudem haben wir uns für Sie auf die Suche nach den Social Media Trends 2022 gemacht.

Definition Hashtags – was ist das überhaupt?

Als Hashtag wird das Doppelkreuz bzw. die Raute (#) in Kombination mit einem oder mehreren aneinandergereihten Schlagworten bezeichnet. Der Begriff setzt sich aus dem englischen Wort „hash“ für das Schriftzeichen Raute und dem ebenfalls englischen Wort „tag“ für „Markierung“ zusammen. Hashtags fungieren auf Social Media Kanälen wie Instagram, Facebook, Twitter und dergleichen, aber auch auf einem Blog, als Meta-Tag. Hashtags sind damit nichts anderes als eine Verschlagwortung vom Thema und Inhalt eines Posts, Beitrags, etc.

Ihren Ursprung haben Hashtags im Chat-System IRC, auf das auch Twitter für seinen Dienst zurückgreift. Im IRC wurden Hashtags dazu genutzt, um Channel-Namen zu markieren und einfach auffindbar zu machen. Etabliert hat sich der Hashtag spätestens, nachdem Twitter die Markierungsmethode in großem Stil in seinem Dienst ausrollte.

Warum Hashtags für Posts wichtig sind

Ein Hashtag übernimmt insgesamt mehrere Funktionen in einem Post:

  1. Kategorisierung bzw. Einordnung des Posts zu einem Thema
  2. Vereinfachung der Suche durch User
  3. Sortierung und Filterung von Inhalten
  4. Suchmaschinenoptimierung und Social Media Optimization
  5. Bekanntgabe von Standort- und Veranstaltungsdaten
  6. Markierung von Personen/ Unternehmen
  7. Bekenntnisse bzw. Aufrufe starten

Hashtags können aber nicht nur auf Social Media und allgemein im Web verwendet werden. Sie finden sich auch oft in Print-Formaten. Meist ist damit ein Verweis oder ein Aufruf auf/zu eine/r bestimmte Aktion verbunden. Übrigens: Der Hashtag dient zwar primär der besseren Auffindbarkeit von Inhalten. Allerdings bieten Hashtags Unternehmen auch eine optimale Gelegenheit, Trends und relevante Themen auf Social Media Kanälen zu analysieren. Eine solche Trend-Analyse ist mit entsprechenden Social Media Monitoring Tools möglich.

Social Media Monitoring

social media monitoring tools vergleich Krisen PR

Neue Trends schnell entdecken, relevante Themen für den richtigen Content Marketing Inhalt finden: Dabei unterstützen Social Media Monitoring Tools. Sie analysieren verschiedenste Online-Kanäle nach den aktuell bei definierten Zielgruppen wichtigsten Themen. Unternehmen können mit einem Social Media Monitoring Tool so ihr Content Marketing wesentlich besser personalisieren. Eine Übersicht verschiedener Monitoring Tool Anbieter finden Sie in unserem Marktüberblick. Zudem haben wir für Sie ein umfangreiches Whitepaper zum Thema Social Listening im Unternehmenseinsatz. Hier erfahren Sie, wie Sie komplette Listening Systeme für Ihr Business aufbauen und einsetzen.

Wie Hashtags Reichweite generieren

Wie generieren Hashtags nun genau Reichweite? Das Prinzip ist im Grunde sehr simpel. Ist ein Hashtag einmal gepostet, verbreitet er sich durch Antworten und Sharing eines Post-Beitrags. Je öfter ein mit Hashtag versehender Post geteilt wird oder Antworten generiert, desto besser ist die Reichweite des Hashtags. Das gilt aber nicht nur für Hashtags im Web, sondern genauso für die Verwendung in Print und Fernsehberichterstattung.

So erstellen Sie den perfekten Hashtag – vier Tipps

Hashtags sind also nicht nur für die User Experience wichtig. Verwenden Sie und Nutzer:innen Hashtags, erleichtert das Ihnen auch die Identifikation von Trends und Themen, sofern Sie auf Social Media Monitoring Tools zurückgreifen. Denn Hashtags funktionieren plattformübergreifend und bieten damit eine perfekte Analyse-Grundlage. Apropos Grundlage: Sicher fragen Sie sich, wie Sie denn nun den perfekten Hashtag finden und erstellen. Denn so einfach die Definition und Funktionsweise ist, so komplex kann das Hashtagging selbst sein. Daher hier unsere Ratschläge für Ihre Hashtags:

1. Grundlagen für den richtigen Hashtag

Wenn Sie einen Hashtag nutzen, sollten Sie drei grundlegende Aspekte berücksichtigen. Zum Einen braucht ein Hashtag in jedem Fall ein Schlagwort. Zahlen wie etwas das Jahr 2021 können ebenfalls sinnvoll sein. Das gilt vor allem, wenn Sie auf eine jahresbezogene Aktion hinweisen. Zum anderen: Verwenden Sie keine Leer-und Sonderzeichen! Klein- oder Großschreibung ist dagegen reine Geschmacksache. Während Leer- und Sonderzeichen beim Hashtag maschinell nicht richtig verarbeitet werden können, wirkt sich die Klein- oder Großschreibung hier nicht aus.

2. Beliebte Hashtags finden

Die Grundlagen für Ihren Hashtag sind damit schon abgesteckt. Doch wie können Sie Hashtags finden – vor allem beliebte Hashtags, die bereits einiges an Reichweite generiert haben? Im Web gibt es für die Hashtag-Suche Seiten mit Listen beliebter Hashtags. Eine davon ist etwa Hashtagify. Eine ebenfalls große Plattform ist Top-Hashtags. Allerdings zeigt diese Liste „nur“ die Top-100 Hashtags auf Instagram an. Damit ist Top-Hashtags ausnahmslos für Instagram relevant. Die Seite Best-Hashtags bietet dagegen einen plattformübergreifenden Index für Hashtags von A bis Z mit Suchfunktion. Über die Plattform können Sie nach Hashtags suchen und sich, ähnlich wie in Keyword Recherche Tools, kostenlos eine Übersicht beliebter Hashtags anzeigen lassen.

3. Eigene Hashtags erstellen

Best-Hashtags ist dabei auch eine gute Möglichkeit, Inspiration für eigene Hashtags zu erhalten. Wollen Sie einen eigenen Hashtag für Instagram, Facebook & Co. kreieren, können Sie aber auch einfach eine eigene Abkürzung ausdenken und mit diese mit einer Raute versehen. Ein cleverer Hashtag kann dabei Ihre Marketing-Kampagne oder ein Produkt hervorheben. Dennoch lohnt sich auch immer wieder ein Blick auf die am besten laufenden Hashtags.

Bei Events ist es meistens übrigens etwas einfacher, einen knackigen Hashtag zu kreieren – etwa #MesseXY2021. Oder auch für den Release eines neuen Produkts wie zum Beispiel #ProduktXYistda. Grundsätzlich können Hashtags zwar lang sein. Das ist allerdings nicht User-freundlich. Achten Sie daher bei aller Kreativität aber darauf, dass Ihr Hashtag nicht zu lang wird. Gibt es bereits etablierte Abkürzungen für ein Event? Dann nutzen Sie doch die Abkürzung im Hashtag, statt dem kompletten Event-Namen.

4. Die perfekte Hashtag-Anzahl

Wenn Sie Ihre Hashtags definieren, kommt auch schnell die Frage auf: Wie viele Hashtags brauche ich denn? Und müssen es auf verschiedenen Kanälen unterschiedliche sein? Pauschal gibt es keine Aussage zur besten Hashtag-Anzahl. Allerdings haben sich mit der Zeit auf verschiedenen Plattformen unterschiedliche, inoffizielle „Regeln“ etabliert. Hier eine Übersicht:

Instagram

Auf Instagram gilt tatsächlich der Grundsatz: Je mehr, desto besser. Auf Instagram sollten Sie also möglichst viele Hashtags verwenden. Zehn oder mehr sind damit kein Problem. Follower auf Instagram erreichen Sie am besten, wenn Sie variantenreiche Hashtags setzen. Die meisten Posts verwenden zwischen 15 und 20 Hashtags, was als optimaler Wert unter Usern gilt.

Twitter

Bei Twitter gilt eine Zeichenbegrenzung von 280 Zeichen pro Post. Eine lange Liste Hashtags ist hier also nicht möglich. Vielmehr sollten Sie hier gezielt wenige Hashtags setzen. Am besten integrieren Sie diese sogar direkt in den Post-Text:

„Unser Event #KonferenzXY2021 findet online und in #Stadt statt. Seid dabei! Mehr Infos findet Ihr hier.“

Twitter empfiehlt unter anderem in einem Best Practice zur Nutzung von Hashtags, nicht mehr als zwei Hashtags zu verwenden.

Facebook

Hashtags auf Facebook kommen erst langsam zum Tragen. Viele Unternehmen nutzen zwar auf Instagram bis zu den maximal möglichen 30 Hashtags. Auf Facebook dann jedoch keine. Oder oft verwenden sie dieselben Hashtags auf Instagram. Das ist allerdings nicht immer sinnvoll. Bei Facebook gilt wie bei Twitter: Sparsam mit dem Hashtag sein. Sie werden hier hauptsächlich für die Kategorisierung eingesetzt. Damit reichen auch wenige, zielgerichtete Hashtags.

Extra-Tipps für Instagram

Da Hashtags auf Instagram immer noch am meisten (auch in der Anzahl) verwendet werden, haben wir uns noch einmal speziell auf die Suche nach zusätzlichen Tipps für Instagram gemacht. Hier einige Leitlinien für Ihre Instagram-Hashtags:

  1. Verwenden Sie mindestens 3-5 populäre Hashtags. Damit sind solche gemeint, die ab 500.000 Einträge verzeichnen. Wie sie beliebte Hashtags finden, haben wir Ihnen oben bereits erklärt.
  2. Nutzen Sie außerdem mindestens 3-5 mäßig beliebte Hashtags. Hier gelten Einträge in den oberen Zehntausenden bis mittleren Hunderttausenden.
  3. Nischen-Hashtags sollten ebenfalls in Ihrem Post auftauchen, um mehr Follower und Nicht-Follower zu erreichen. Nischen-Hashtags sind solche mit weniger als 25.000 Einträgen, die sich auf ein Thema/ Produkt oder eine Tätigkeit/ Dienstleistung beziehen.
  4. Vergessen Sie nicht Ihre Marken-Hashtags! 1-3 sollten Sie aus PR-Gründen in den Post integrieren.

Fazit

Das Thema Hashtags finden und richtig einsetzen ist vielseitig. Sie brauchen sowohl einen Überblick über beliebte Hashtags auf den verschiedenen Social Media Kanälen. Aber sie benötigen ebenso Kreativität und Feingefühl für die richtigen Schlagworte, wenn sie eigene Hashtags kreieren. Über allem stehen dann noch unterschiedliche Anforderungen des jeweiligen Social Networks. Beachten Sie die hier festgehaltenen Ratschläge und Hashtag-Datenbanken, können Sie Ihre Marketing-Kampagnen und Social Media Aktivitäten richtig pushen und mehr Reichweite gewinnen.

Bildquellen

Previous DAM System: Das sagen Anbieter zur Zukunft, Auswahl und Implementierung von DAM-Lösungen
Next Google Search Console erhält Generalüberholung

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × vier =