Posts in tag

Twitter


Twitter überarbeitet seine Kamera-Funktion. Ziel des Upgrades: User sollen mehr Bilder und Videos posten. Außerdem testet der Kurznachrichten-Dienst eine neue Prototyp-App. Dies berichtete NBC News vergangene Woche.  Ein Relaunch ist bei Twitter schon länger geplant, wie wir bereits im Januar berichteten. Für die neuen Kamera-Funktion orientiert sich Twitter an den beiden Foto-Diensten Snapchat und Instagram. User sollen …

Durch Neuerungen im Urheberrecht sollen die Rechte von Internet-Nutzern in der EU bald gestärkt werden. Sollte die Mehrheit dem Reformentwurf zustimmen, müssen Suchmaschinen bald für Artikelausschnitte zahlen und Plattformen wie YouTube künftig Uploadfilter einführen. Nachdem diese Debatte monatelang diskutiert wurde, hat sich das europäische Parlament zusammen mit der Kommission und dem Rat der Mitgliedsstaaten diese …

Kaum ein Thema bestimmt 2018 die Schlagzeilen so wie die Thematik der Daten. Ein Ziel der DSGVO ist es dabei, den Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten zu geben. Was die Nutzer dabei bisher nicht konnten: Datensätze einfach zwischen verschiedenen Diensten zu übertragen. Das will nun eine Allianz zwischen Facebook, Google, Microsoft und Twitter ändern. …

Bei Twitter wird aktuell scheinbar kräftig an der Zukunft geschraubt. Vor einigen Tagen berichtete contentmanager.de bereits über Gerüchte, dass Twitter mehrteilige Tweet-Threads, sogenannte „Tweet-Storms“ ermöglichen könnte. Zu diesen Experimenten wollte sich Twitter damals nicht äußern. Anders ist es jetzt bei Überlegungen, die Zeichenbegrenzung zu verdoppeln: Von 140 auf 280. Das Unternehmen gab jetzt selbst bekannt, …

Twitter Bots

140 Zeichen. Dies ist die Begrenzung der Mikroblogging-Plattform Twitter, in die man seit Jahren seine Postings zwängen muss. Doch das Unternehmen lockerte diese Richtlinien zuletzt immer mehr auf – so zählen Bilder und Links nicht mehr dazu, bei Antworten auf andere Nutzer wird deren Nutzername nicht mehr eingerechnet. Jetzt scheint es so, als könnte man …

Twitter

Kurznachrichtendienst Twitter erwägt ein System, mit dem Nutzer Tweets melden können, die irreführende, falsche oder schädliche Information enthalten. Das berichtet die „Washington Post“ unter Berufung auf Insider. Das wäre ein Versuch, gegen den verbreiteten Missbrauch der Plattform unter anderem zum Verbreiten von „Fake News“ vorzugehen. Ob der Prototyp jemals zum allgemein verfügbaren Feature wird, ist …

Twitter

Grafiken haben auf Twitter eine besondere Wirkung. Das zeigt nicht zuletzt eine aktuelle Studie über grafische Anhänge wissenschaftlicher Arbeiten auf der Kurznachrichtenplattform. Forscher, die auf Twitter einen grafischen Abriss ihrer Studie posten, können dadurch die Zahl der Leser ihrer Arbeiten beinahe verdreifachen. Insgesamt wurden Tweets mit einem visuellen Abstract mehr als achtmal so häufig geteilt, …

Twitter Bots

Das Web Excellence Forum (WebXF) e.V., eine Unternehmensinitiative zur Bewertung digitaler Kommunikation, weist, passend zur US Wahl, auf die Fragwürdigkeit digitaler Daten hin und rät Unternehmen, Social Media-Daten immer mit Ergebnisse aus anderen Medienkanälen zu vergleichen, um sich vor Täuschungen zu schützen. WebXF-Unternehmen vergleichen kontinuierlich die Leistung von Content Marketing-Kampagnen nach einem Standardverfahren. Im Rahmen …

USA

Rund ein Drittel aller Tweets von Usern, die sich während der TV-Debatte der US-Präsidentschaftskandidaten am 26. September 2016 für Donald Trump ausgesprochen haben, kam von Bots. Das hat eine aktuelle Studie von Forschern der University of Oxford herausgefunden. Auch Clinton-Bots sind aktiv Donald Trump wirkte während der Fernsehdebatte sehr populär auf Twitter, doch anscheinend wurde …

Twitter

Der Microblogging-Dienst Twitter gibt sich großzügig: In Zukunft sollen mehr User, die eigene Videos produzieren und posten, an den Einnahmen durch die davor geschaltete Werbung, sogenannte „Pre-Roll Ads“, beteiligt werden. Bisher war das „Amplify Publisher Program“ von Twitter nur für ausgewählte Partner wie BuzzFeed, Aol, MTV oder Mashable offen. Nun dürfen auch kleinere Content-Ersteller in …