Evergreen Content: Definition, Vorteile, Tipps und Beispiele


Evergreen Content Tanne im Wald

Hochwertigen Content zu kreieren bleibt eine Herkulesaufgabe im Marketing. Besonders beliebt sind Themen, die sich leicht immer wieder spielen lassen. Evergreen Content: Das Zauberwort, um interessante, zeitlose Inhalte fĂŒr Ihr Marketing zu schaffen. Doch was genau zeichnet Evergreen Content eigentlich aus? Welche Vorteile haben die „immergrĂŒnen“ Inhalte? Und wie lĂ€sst sich Evergreen Content finden und umsetzen? Antworten auf diese Fragen sowie einige Beispiele fĂŒr Evergreen Content liefert Ihnen dieser Beitrag.

Haben Sie auch zuletzt in einem weiteren Meeting Ihrer Marketing-Redaktion gesessen, um neue Themen zu finden? Wurden Ideen rege in den Raum geworfen – oder herrschte betretenes Schweigen, weil besagte Ideen allmĂ€hlich ausgehen? An diesen Punkt können Marketing-Teams schnell gelangen, vor allem, wenn sie bereits hunderte Inhalte auf Website, Blog und Co. veröffentlicht haben. FĂŒr weniger Flaute im Content Marketing gehört Evergreen Content zum wichtigsten Themenlieferanten fĂŒr Ihren Redaktionsplan. Evergreen Content – ein fast schon magisches Wort, um die Redaktionsplan Vorlage zu fĂŒllen. Doch warum ist Evergreen Content eigentlich von Vorteil? Und was verbirgt sich genau dahinter? Kleiner Tipp: Dieser Beitrag zĂ€hlt auch zum „immergrĂŒnen“ Inhalt. Doch bevor wir tiefer in das Thema Evergreen Content einsteigen, sollte der Begriff zuerst definiert werden.

Definition Evergreen Content

Evergreen Content, wortwörtlich aus dem Englischen ĂŒbersetzt mit „immergrĂŒner Inhalt“ meint Inhalte, die zeitlos und unabhĂ€ngig von aktuellen Ereignissen sind. Mit diesen Inhalten wird eine Zielgruppe, aber auch je nach Ausrichtung eines Unternehmens mehrere Zielgruppen, immer wieder aufs Neue angesprochen, um den Traffic auf einer Website, einem Blog oder dem eigenen Social Media Profil zu erhöhen. Die Inhalte bleiben mindestens fĂŒr lĂ€ngere ZeitrĂ€ume relevant. Im besten Fall sogar unbegrenzt. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Evergreen Content ist spezifisch und behandelt nur ein einziges Thema in einem Artikel oder anderen Format. So, wie es bei diesem Artikel der Fall ist.

Evergreen Content zeichnet zudem eine erhebliche Suchmaschinenoptimierung aus. Inhalte sind in hohem Maß SEO-getrieben. Die passenden Keywords spielen bei zeitlosem Content eine noch wichtigere Rolle, um Traffic lange Zeit und vor allem stetig generieren zu können. Zusammengefasst sind die zentralen Merkmale von Evergreen Content also:

  • die Behandlung von zeitlosen Themen
  • der Fokus auf fĂŒr die Zielgruppe fortlaufend relevante Themen
  • die Spezialisierung auf ein einziges Thema pro Artikel oder anderem Content-Format
  • die erheblich SEO-getriebene Erstellung der Inhalte

Soweit die theoretische Einordnung von Evergreen Content. Doch warum suchen Marketing-Teams nach eben solchen Ideen? Welche Vorteile liefert „immergrĂŒner“ Inhalt?

Vorteil: Organischer und stetiger Traffic

Ein Vorteil ist natĂŒrlich, dass Marketer ihren Redaktionsplan fĂŒllen können. Dazu haben sie aber neben Evergreen Content auch noch andere Möglichkeiten. Wie diese aussehen, erklĂ€ren wir Ihnen in unserem Beitrag „Mehr Varianz im Redaktionsplan“ anhand verschiedener Content Kalender Strategien. Der wohl wichtigste Vorteil ist organischer und stetiger Traffic auf den KanĂ€len des Unternehmens. Dieser Traffic unterstĂŒtzt Websites, Blogs und andere KanĂ€le dabei, in der Google-Suche auf lange Sicht weiter oben in den SERPs zu ranken. Evergreen Content zieht User immer wieder zurĂŒck auf Ihre Website oder Blog. Und das wirkt sich positiv auf Ihr Google-Ranking aus.

Wie sich Evergreen Content auf den eigenen Traffic auswirken kann, zeigt zum Beispiel eine Case-Study von Chris Fielden, Gastautor bei Moz. 2012 entschied er sich, ein Evergreen Content Experiment zu starten. Er kreierte einen „immergrĂŒnen Inhalt“, den er regelmĂ€ĂŸig ĂŒber einen definierten Zeitraum aktualisierte. In diesem Zeitraum untersuchte Fielden, wie sich die Traffic-Rate auf seine gebaute Website durch den zeitlosen Content entwickelte. Das Ergebnis: Der Evergreen Content – eine Short Story Competition Liste – zog erheblich Besucher:innen auf die Site. Allein dieser Evergreen Beitrag vereinte mehr als zwei Drittel aller Website-Besuche auf sich. Innerhalb eines Jahres stieg der organische Traffic um fast das Hundertfache. Doch nicht nur die Website profitierte vom Evergreen Content. Gleiches galt fĂŒr die Sichtbarkeit auf Social Media. Sein Inhalt wurde insgesamt deutlich öfter geteilt und die Zahl der Social Shares stieg rapide an. Ebenso sah es mit der Zahl der Backlinks aus.

Zeitlose Inhalte unterstĂŒtzen Sie somit dabei:

  1. ĂŒber einen lĂ€ngeren Zeitraum immer wieder Traffic auf Ihre Seite zu bekommen
  2. die Verweildauer insgesamt zu erhöhen (vor allem, wenn Evergreen Inhalte sinnvoll untereinander verlinkt sind)
  3. neue User auf ihre Seite zu bringen
  4. die Backlink-Struktur zu verbessern
  5. sich als Expert:in in verschiedenen Themen zu prÀsentieren

Das ist nur ein Beispiel dafĂŒr, das Evergreen Content signifikant zum Erfolg einer Website oder eine Blogs beitrĂ€gt. Die Frage ist nur: Wie finden Sie gute, zeitlose Inhalte? Und wie setzen Sie diese am besten um?

Evergreen Content Tips and Tricks

Quelle: Pixabay

Worauf kommt es bei der Umsetzung von Evergreen Content an?

Tipps und Beispiele fĂŒr guten Evergreen Content

1. Ausgangspunkt: Keywords

Evergreen Content ist hauptsĂ€chlich SEO-getrieben. Einer der wichtigsten Tipps fĂŒr die Umsetzung lautet daher:

Finden Sie relevante Keywords, die zu Ihrer Zielgruppe passen und unter denen zeitlose Inhalte gesucht werden. Eine Übersicht hilfreicher Keyword Recherche Tools haben wir fĂŒr Sie separat zusammengestellt. Neben Keyword Recherche Tools kann zusĂ€tzlich Social Media Monitoring dabei unterstĂŒtzen, relevante Evergreens zu identifizieren. Eine Übersicht aus 8 Anbietern fĂŒr Social Media Monitoring Tools finden Sie in unserem MarktĂŒberblick.

Evergreen Content hat oftmals einen Ratgeber-Charakter. Das sollten Sie bei der Keyword-Recherche einbeziehen. FĂŒr die zeitlosen Inhalte eignen sich daher gerne auch Longtail-Keywords. Achten Sie beim potenziellen Evergreen Content aber auch darauf, dass Sie mit den Inhalten auch Ihr Unternehmen reprĂ€sentieren können. Die Texte sollten inhaltlich zu Ihrem Unternehmen bzw. Ihrer Marke passen.

2. Zwei zentrale Fragen fĂŒr die Umsetzung von Inhalten

Neben dem passenden Keyword sollten Sie vorab ĂŒberprĂŒfen, inwiefern sich der Content aktualisieren lĂ€sst und in welchen AbstĂ€nden das sinnvoll ist. Die erste zentrale Frage ist daher: Wie lange bleiben Inhalte relevant und wann sollten Sie (spĂ€testens) aktualisiert werden?

Zudem ist es wichtig, neuen Content zu schaffen, sogenannten Unique Content. Das ist leider gerade bei Evergreens vergleichsweise schwer. Eine Möglichkeit, beliebte und passende Evergreen Themen als Unique Content aufzubereiten, besteht aber darin, das Thema von einer anderen Perspektive zu beleuchten. Vielleicht gibt es bereits zahlreiche BeitrĂ€ge, die als Ratgeber zeigen, wie etwas umzusetzen ist. Nutzen Sie in diesem Fall zum Beispiel die Möglichkeit, den Ratgeber-Text aus der Perspektive „Das sollten Sie bei XY vermeiden“ zu verfassen. Die zweite Frage zur Umsetzung lautet also: In welche Richtung soll das Evergreen Thema behandelt werden?

3. Vor dem Schreiben: Aufbau und Tiefe des Evergreens definieren

Damit Ihre Evergreen Texte erfolgreich laufen, brauchen Sie nicht nur eine gute Keyword-Abdeckung, die Sie beispielsweise mit einer WDF*IDF Analyse ĂŒberprĂŒfen können. Ihre Texte benötigen genauso eine gute, einfach lesbare Struktur. Zudem sollten Sie möglichst tief in ein Thema eingehen und damit Ihren Usern spezifische Mehrwerte liefern. Aktuelle Trends eignen sich dabei aber nicht fĂŒr einen Artikel (Stichwort: zeitlose Informationen!). Haben Sie fĂŒr Ihren Beitrag eine gute Struktur erarbeitet und ein Thema in der Tiefe erschlossen, kann der Artikel zum User-Magneten werden und Ihr Ranking positiv beeinflussen. Denn je besser Inhalte recherchiert und aufbereitet sind, desto lĂ€nger verweilen User auf dem Beitrag. Und desto besser wird die Site von Google bewertet.

4. Evergreen Content verbreiten und optimieren

ZusĂ€tzliche Reichweite können Sie mit Ihren Evergreens erreichen, wenn Sie diese nach dem Veröffentlichen via Social Media oder auch ĂŒber Newsletter teilen. Nehmen Sie Evergreen Content daher immer mal wieder in Ihre Social Media- und Newsletter-Planung auf. Zudem ist es wichtig, den Content nicht nur zu aktualisieren, sondern auch zu optimieren. Die Suchmaschinenoptimierung sollte genauso wie die Aktualisierung in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden erfolgen. Wenn Sie Ihren Artikel inhaltlich aktualisieren, sollten Sie daher auch noch einmal einen SEO-Check durchfĂŒhren. Hilfreich fĂŒr die Suchmaschinenoptimierung sind hier Web Analytics Tools wie die kostenlose Google Search Console oder kostenpflichtige Anwendungen.

5. Nicht nur auf Evergreen fokussieren

Ein letzter wichtiger Tipp: Auch wenn Evergreen Content ein wichtiger Bestandteil fĂŒr eine erfolgreiche Website oder einen guten Blog ist, sollten Sie auch aktuelle Themen behandeln. Der ausschließliche Fokus auf Evergreen kann schnell zu Dublicate Content fĂŒhren. Und diesen strafen Suchmaschinen wie Google rigoros ab.

Doch welche Beispiele gibt es fĂŒr Evergreen Content. Kurzum: UnzĂ€hlige. Wir haben fĂŒr Sie daher allgemeine Beispiele fĂŒr Evergreen Content zusammengetragen, die sich auf die verschiedensten Themen im Marketing anwenden lassen.

Evergreen Content Buch Inhalt

Quelle: Pixabay

Welche Inhalte eignen sich fĂŒr Evergreen Content?

Allgemeine Beispiele fĂŒr Evergreen Content

Evergreen Content lĂ€sst sich im Marketing grundsĂ€tzlich fĂŒr unterschiedliche Informationen immer dann am besten kreieren, wenn ein leicht adaptierbares Format vorliegt. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Ratgeber, Tutorials und Tipps
  • Lexika und Glossare zu Fachbegriffen eines Bereichs
  • Checklisten
  • Studien und Statistiken
  • Infografiken
  • Interviews
  • Geschichtliches wie die Entstehungsgeschichte eines Unternehmens u.Ă€.

Solche Text-Formate sind zeitlos und können immer wieder im Redaktionsplan gespielt werden, um Informationen zu relevanten Themen fĂŒr Leserinnen und Leser ansprechend aufzubereiten.

Fazit

Mit Evergreen Content fĂŒr Ihre Website oder Ihren Blog erhöhen Sie die Chancen, Leserinnen und Leser auf Ihre Site zu ziehen. Zeitlos wertvolle Informationen gehören daher auf jeden Fall zu einer guten Content Marketing Strategie dazu. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie einen guten Mix aus Evergreens und aktuellen Themen haben. So steigern Sie insgesamt den Erfolg Ihres Content Marketing.

Bildquellen

Previous Studie zur Kundeninteraktion 2022: Aktuelle Erkenntnisse und Trends
Next Wie Sie mit einem Digital Asset Management System Werbemittel auf Knopfdruck erstellen

No Comment

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn + zehn =