Bundesbank sieht Dominanz der US-Bezahlsysteme kritisch

Zentrale der Deutschen Bundesbank

Die Bundesbank steht den US-Bezahlsystemen von Apple, Google, PayPal und Co. kritisch gegenüber. Sie sorgt sich um die Finanzstabilität. Nun fordert die Bundesbank einen europäischen Antagonisten, der es mit den amerikanischen Payment-Angeboten aufnehmen kann.

Payment-Provider wie PayPal sowie die Zahlungsdienste von Amazon, Google und Apple (allesamt mit einem »Pay« gekennzeichnet) sind mittlerweile auch in Deutschland – gerade bei Apple dauerte der Start hierzulande länger als erwartet – angekommen. Immer mehr Onlineshops bieten ihren Kunden die smarten Bezahlsystem an, auch stationär am PoS sind die Payment-Angebote verfügbar. Den Kunden freut die Vielfalt an Zahlungsoptionen. Der Bundesbank scheint diese Entwicklung laut der Welt am Sonntag allerdings weniger willkommen. Burkhard Balz, Vorstand der Bundesbank, sieht sogar eine echte Gefahr für die Payment-Branche: »Es kann uns als Bundesbank nicht gleichgültig sein, wenn große Technologiekonzerne wie Apple, Google, Paypal und Amazon mehr und mehr die Kundenbeziehung übernehmen und den Banken lediglich noch die Rolle des Zahlungsabwicklers im Hintergrund bleibt.«

Wenn Banken künftig nur noch zuschauen statt mitzuspielen, könnte das aus Balz’ Sicht drastische Auswirkungen auf den Wettbewerb sowie die Struktur des Bankensystems nach sich ziehen: »Wenn es zu Ertragsausfällen bei den Banken kommt, stellt sich auch die Frage, was dieses für die Finanzstabilität bedeuten könnte.«

Europäische Payment-Alternative

Die Bundesbank ruft als Gegenentwurf ein eigenes, europäisches Bezahlsystem zu den amerikanischen Payment-Optionen auf den Plan. »Mein Appell an die Branche ist: Überlegt euch, mit welchen Produkten ihr auf die Angebote von Apple & Co. antworten wollt«, richtet sich Balz mit »Nachdruck« an die Finanzbranche. Entsprechende Alternativen würden vonseiten der Bundesbank unterstützt und gefördert. In Deutschland wird übrigens meist »europäisch« bezahlt. Denn die Deutschen lieben ihr Bargeld – nach wie vor.

Contentmanager.de Newsletter.
Bleiben Sie informiert. Wöchentlich. Kostenlos.

Bildquellen

  • zentrale-nordseite-sommer-highResolution: Deutsche Bundesbank
contentmanager.de Redaktion

contentmanager.de Redaktion

aus der contentmanager.de Redaktion

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 4 =